• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lammkeule aus dem Genesis

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus beinand,
heute spontan Gäste eingeladen. Da noch eine Lammkeule im Froster war, sollte es die geben.

Hier mal die Zutaten, welche ich im Kühlschrank gefunden habe:
- Lammkeule, ca 1.5 kg
- Zwiebeln
- Knoblauch
- Karotten
- Stangensellerie
- Rotwein
- Tomaten in der Dose
- Tomatenmark

Gewürzt wurde mit:
- Gyros Impression vom @Spiccy
- Kirschpfeffer vom @Spiccy und Salz
- Kräuter der Toskana
- Zimtstangen, Paprikapulver aus Tunesien und Lorbeerblätter (nicht auf dem Bild)
20210912_150638.jpg


Erstmals die Keule parieren...
20210912_151036.jpg

Das Gemüse soll nachher im ausgelassen Fett angebraten werden. Deswegen das lammfett in kleine Stückchen schneiden.
20210912_151614.jpg


Lammkeule mit Olivenöl einstreichen und würzen.
20210912_151711.jpg


Gemüse klein schnippeln...
20210912_152905.jpg


Den Genesis vorheizen und schon mal die Zutaten heraus tragen.
20210912_154049.jpg


Fett rauslassen und die Keule anbraten.
20210912_154655.jpg


Jetzt kommt das Gemüse dazu.
Ordentlich anschwitzen und dann die von allen Seiten angebratene Lammkeule dazu.
20210912_155110.jpg

20210912_160429.jpg


Tomaten aus der Dose, Tomatenmark und eine halbe Flasche Rotwein dazu.
20210912_160705.jpg


Gewürze in die Soße geben, ordentlich umrühren und Deckel zu. Die Kombination Zimt und Lamm finde ich einfach geil :pfeif:
20210912_161156.jpg


Das ganze schmuggelt jetzt bei ca 150 Grad für gute zwei Stunden in der indirekten Hitze.

Jetzt hab ich mir erst mal ein Bier verdient :beercheers:
20210912_154341.jpg


Die Soße hab ich dieses mal aus Faulheit nicht passiert. Stattdessen einfach durch den Thermomix gejagt. Ein bisserl Stärke zum binden dazu und fertig.
20210912_194353.jpg


Es ist jedes mal wieder schön eine solche Keule vom Knochen zu befreien.
20210912_194510.jpg


Jetzt noch schnell ein Tellerbild:
20210912_195401.jpg


Lamm gab es einfach viel zu lange nicht mehr. War mal wieder lecker und wird baldmöglichst wiederholt.

Beste Grüße wünscht
Ludwig

 

Fleischfresser31

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Gut gemacht! Duft liegt in der Luft!!!:ola:
 
OP
OP
Kinglui

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Svcrasher

Militanter Veganer
dürft ich Fragen für wieviele Personen das am Ende gelangt hat?
Ich habe auch noch eine Keule (1,5kg mit Knochen) im Froster liegen und frage mich ob ich nur meine Eltern, oder auch meinen Bruder mit einladen sollte :D
 
OP
OP
Kinglui

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
dürft ich Fragen für wieviele Personen das am Ende gelangt hat?
Natürlich darfst du fragen :rolleyes:
Vier Erwachsene sind sehr gut mit viel Fleisch satt geworden. Für fünf bis sechs Personen dürften 1,5 kg bei entsprechenden Beilagen genügen.

Ich habe auch noch eine Keule (1,5kg mit Knochen) im Froster liegen und frage mich ob ich nur meine Eltern, oder auch meinen Bruder mit einladen sollte :D
Du solltest besser mich einladen :messer:

Ein gutes gelingen wünscht Ludwig
 

Svcrasher

Militanter Veganer
Natürlich darfst du fragen :rolleyes:
Vier Erwachsene sind sehr gut mit viel Fleisch satt geworden. Für fünf bis sechs Personen dürften 1,5 kg bei entsprechenden Beilagen genügen.


Du solltest besser mich einladen :messer:

Ein gutes gelingen wünscht Ludwig
Du kannst gerne dazukommen :D. Nach dem Wiegen musste ich feststellen dass das gute Stück doch etwas größer war, als in meiner Erinnerung.
Gute 3,5 kg bringt es auf die Waage.

Somit auch zu meiner Frage:
Wie am besten zubereiten?

Ich hatte ursprünglich vor, die Keule mit einer Kräutermischung aus dem Mörser (Thymian, Rosmarien, Salbei, Knoblauch, Salz, Pfeffer und am Schluss Olivenöl) über Nacht zu marinieren.
Anschliesend sollte die Keule auf den Ikeablech/ Rost und bei ca. 120grad auf eine KT von 63-65 grad heranwachsen.

Würdet Ihr bei 3,5 kg weiterhin so vorgehen?
Und wie lange wird es in etwa dauern? Ich denke in 3-4 Stunden sollte das funktionieren oder?

Anbei ein Foto des Exemplars

0FD508A2-9E96-459D-A016-6EF2363F0ED7.jpeg
 
OP
OP
Kinglui

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gute 3,5 kg bringt es auf die Waage
Das ist ja ein ganz schöner Brummer!


Ich hatte ursprünglich vor, die Keule mit einer Kräutermischung aus dem Mörser (Thymian, Rosmarien, Salbei, Knoblauch, Salz, Pfeffer und am Schluss Olivenöl) über Nacht zu marinieren.
Anschliesend sollte die Keule auf den Ikeablech/ Rost und bei ca. 120grad auf eine KT von 63-65 grad heranwachsen.
Das hört sich nach einem guten Plan an!
Ich würde beit der KT höher gehen und eine Stunde in Backpapier mit Soße bzw. Rotwein und darüber dann Alufolie dämpfen lassen. Das Fleisch wird dann wunderbar weich :D

Ich schmoren meine Lammkeulen immer. Dabei gehe ich wie folgt vor:
Mit Gewürzen und Öl einreiben. Dann scharf direkt anbraten. Im Anschluss indirekt im Bäter mit Rotwein, Tomaten aus der Dose, Rosmarin, Thymian und Zimt für ca. 3 bis 4 Stunden bei ca. 160 Grad schmoren lassen. Dann fällt das Fleisch richtig schön vom Knochen.
Getrocknete Feigen passen auch super in die Soße. Einfach nach dem passieren der Soße eine halbe Stunde mit schmurgeln lassen.

Das oben beschriebene Vorgehen könnte aber beider Größe deiner Lammkeule schwierig werden, da die echt groß ist...

Bei weiteren Fragen einfach melden!

Beste Grüße
Ludwig
 

Svcrasher

Militanter Veganer
Auch ich benutze einen Genesis und möchte deshalb kein neues Thema erstellen.

Am Wochenende gab es bei mir die o.g. 3,5kg Lammkeule vom Weber.
Gewürzt habe ich die Keule mit einer Mischung aus Thymian, Salbei, Rosmarin Salz, Pfeffere und Knoblauch.

Anschließend habe ich das Stück einmal für ca 5min je Seite scharf angebraten.

Nach dem scharfen Anbraten wurde die Keule mit der Kräutermischung eingerieben und in die Aluschale+Alufolie gelegt.
Die Schale kam dann für ca. 2 Stunden auf den Grill.

Nach dem Auspacken kam die Keule nochmals für ca 45 min bei indirekter Hitze (150°) auf den Grill.
Währenddessen habe ich die Keule 2-3x mit geschmolzener Butter bepinselt.

1.jpg


2.jpg


3.jpg


5.jpg
 
OP
OP
Kinglui

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Lammkeule vom Weber.
Gewürzt habe ich die Keule mit einer Mischung aus Thymian, Salbei, Rosmarin Salz, Pfeffere und Knoblauch.
Das sieht unglaublich lecker aus!
Ich muss auch mal wieder eine Keule machen...

Hast du aus dem Bratenfond eigentlich noch eine Soße gezogen und wenn ja wie?

Deine Kräutermischung probiere ich beim nächsten mal auch mal aus :thumb1: :thumb1: :thumb1:
 

Svcrasher

Militanter Veganer
Das sieht unglaublich lecker aus!
Ich muss auch mal wieder eine Keule machen...

Hast du aus dem Bratenfond eigentlich noch eine Soße gezogen und wenn ja wie?

Deine Kräutermischung probiere ich beim nächsten mal auch mal aus :thumb1: :thumb1: :thumb1:
Nein habe daraus keine Soße mehr gemacht :).
die Kräutermischung ist wirklich sehr gut, habe dies in einem YT Video gesehen.
 

Cooky

Raketenwichtel
Servus beinand,
heute spontan Gäste eingeladen. Da noch eine Lammkeule im Froster war, sollte es die geben.

Hier mal die Zutaten, welche ich im Kühlschrank gefunden habe:
- Lammkeule, ca 1.5 kg
- Zwiebeln
- Knoblauch
- Karotten
- Stangensellerie
- Rotwein
- Tomaten in der Dose
- Tomatenmark

Gewürzt wurde mit:
- Gyros Impression vom @Spiccy
- Kirschpfeffer vom @Spiccy und Salz
- Kräuter der Toskana
- Zimtstangen, Paprikapulver aus Tunesien und Lorbeerblätter (nicht auf dem Bild)
Anhang anzeigen 2632454

Erstmals die Keule parieren...
Anhang anzeigen 2632456
Das Gemüse soll nachher im ausgelassen Fett angebraten werden. Deswegen das lammfett in kleine Stückchen schneiden.
Anhang anzeigen 2632457

Lammkeule mit Olivenöl einstreichen und würzen.
Anhang anzeigen 2632460

Gemüse klein schnippeln...
Anhang anzeigen 2632458

Den Genesis vorheizen und schon mal die Zutaten heraus tragen.
Anhang anzeigen 2632477

Fett rauslassen und die Keule anbraten.
Anhang anzeigen 2632459

Jetzt kommt das Gemüse dazu.
Ordentlich anschwitzen und dann die von allen Seiten angebratene Lammkeule dazu.
Anhang anzeigen 2632463
Anhang anzeigen 2632464

Tomaten aus der Dose, Tomatenmark und eine halbe Flasche Rotwein dazu.
Anhang anzeigen 2632465

Gewürze in die Soße geben, ordentlich umrühren und Deckel zu. Die Kombination Zimt und Lamm finde ich einfach geil :pfeif:
Anhang anzeigen 2632476

Das ganze schmuggelt jetzt bei ca 150 Grad für gute zwei Stunden in der indirekten Hitze.

Jetzt hab ich mir erst mal ein Bier verdient :beercheers:
Anhang anzeigen 2632470

Die Soße hab ich dieses mal aus Faulheit nicht passiert. Stattdessen einfach durch den Thermomix gejagt. Ein bisserl Stärke zum binden dazu und fertig.
Anhang anzeigen 2632472

Es ist jedes mal wieder schön eine solche Keule vom Knochen zu befreien.
Anhang anzeigen 2632474

Jetzt noch schnell ein Tellerbild:
Anhang anzeigen 2632475

Lamm gab es einfach viel zu lange nicht mehr. War mal wieder lecker und wird baldmöglichst wiederholt.

Beste Grüße wünscht
Ludwig

Leider erst jetzt den Thread entdeckt.
Lamm in Tomatensauce kannte ich so noch nicht, finde ich aber voll geil.
Danke fürs vorstellen, baue ich mir mal nach. Ist schon gebookmarked. :thumb1:
 
OP
OP
Kinglui

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Lamm in Tomatensauce kannte ich so noch nicht, finde ich aber voll geil.
Das gab es immer bei meinem Griechen in der Nähe von Regensburg. Bei dem habe ich auch das erste Mal Lamm mit Zimt gegessen. Kannte ich so auch noch nicht, passt aber super :D
Auf die 1,5 kg Lammfleisch habe ich zwei Stangen Zimt verwendet. Das hat meiner Meinung nach gut gepasst
Danke fürs vorstellen, baue ich mir mal nach. Ist schon gebookmarked. :thumb1:
Ich bin auf deine Umsetzung gespannt.
Falls du Parikapulver verwendest, achte unbedingt darauf, dass die Qualität stimmt. Mir ist aufgefallen, dass das Paprikapulver aus dem Supermarkt im Vergleich zu dem aus Tunesien geschmacklich einfach nicht mithalten kann.

Beste Grüße aus der Oberpfalz
Ludwig
 

Cooky

Raketenwichtel
Das gab es immer bei meinem Griechen in der Nähe von Regensburg. Bei dem habe ich auch das erste Mal Lamm mit Zimt gegessen. Kannte ich so auch noch nicht, passt aber super :D
Auf die 1,5 kg Lammfleisch habe ich zwei Stangen Zimt verwendet. Das hat meiner Meinung nach gut gepasst

Ich bin auf deine Umsetzung gespannt.
Falls du Parikapulver verwendest, achte unbedingt darauf, dass die Qualität stimmt. Mir ist aufgefallen, dass das Paprikapulver aus dem Supermarkt im Vergleich zu dem aus Tunesien geschmacklich einfach nicht mithalten kann.

Beste Grüße aus der Oberpfalz
Ludwig
Danke ich habe in der Regel zwar keine aus Tunesien aber Qualität von AK, Spiccy oder ähnliches.
 
Oben Unten