1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Lammkeule aus Neuseeland

Dieses Thema im Forum "Indirektes Grillen" wurde erstellt von Bärenhunger, 28. März 2016.

  1. Bärenhunger

    Bärenhunger Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Hallo liebe GSV'ler/innen,

    gestern gabs Lammkeule aus der Kugel mit Gemüse und einer mega leckeren Soße :)

    Die Hauptdarsteller:
    2x Lammkeule aus Neuseeland á ca.1,5Kg
    • gespickt mit Knoblauch
    • gerubbt mit Freischnautzerub. Alles was mir gerade unter den Fingernagel gekomnen ist: Thymian, Mayoran, Kräuter der Provence, Meersalz, Pfeffer, Senfkörner. Alles in den Mörser und fertig
    • die Keulen mit Olivenöl benetzen und denn Rub dran
    • anschließend die Keulen vakuumiert
    Die Soße bestand aus:
    • 6 Tomaten
    • 1,5 Zwiebeln
    • Olivenöl
    • Salz
    • Rotwein
    Die Lammkeulen scharf angrillen und anschließend indirekt in den Bräter mit der zukünftigen Soße geben, sodass der Saft und das Fett direkt in der Soße später weiterverarbeitet werden kann.

    Die gewünschte KT von 63°C haben wir verpennt... Leider.

    Und beim nächsten mal werde ich wohl eher bei Halbzeit einen Deckel beim Bräter benutzen, dass das Fleisch evtl. zarter wird? Es gab super zarte Stellen und leider gummiartige. Trotzdem hats allen geschmeckt.

    Die Soße war übrignds Killer! Es wurden alle Zutaten mit dem Stabmixer durchgemixt und dann mit zum Fleisch serviert. Super lecker :)

    Das nächste mal werde ich aber auch die ausgelöste und gefüllte Varaiante probieren.

    Hier noch ein paar Impressionen:
    20160327_144551.jpg

    20160327_144618.jpg

    20160327_145448.jpg

    20160327_145455.jpg

    20160327_164600.jpg

    20160327_164604.jpg

    20160327_164736_HDR.jpg

    20160327_165146_HDR.jpg

    Screenshot_2016-03-27-17-11-02.png

    20160327_165151.jpg

    20160327_165201.jpg

    20160327_165417_HDR.jpg

    20160327_165422.jpg

    20160327_185417.jpg

    20160327_185421.jpg

    20160327_185433.jpg

    20160327_185439.jpg



    Screenshot_2016-03-27-18-55-08.png


    20160327_185548.jpg

    20160327_185559.jpg

    20160327_190236.jpg

    20160327_190657.jpg

    20160327_191346.jpg

    20160327_191350.jpg

    20160327_191752.jpg



    Grüße
    Bärenhunger
     
    silex, BBQ_Balkon und J.M.F. gefällt das.
  2. silex

    silex Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Gefällt mir. :messer:

    Noch meine 2cent:
    Ich würde die Jehova weglassen, verwässert die Kruste.

    Und noch ein kleiner Blick in die Kristallkugel:
    Die Spitze des KT-Thermometers in der dicksten Stelle des Fleisches plazieren,
    und darauf achten, das die Spitze nicht zu nah an den Knochen kommt,
    also sozusagen mittig zwischen Knochen und außen.
    Knochen ist halt ein guter Wärmeleiter.


    Gruß
    Peter
     
  3. OP
    Bärenhunger

    Bärenhunger Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Danke :) War auch lecker

    Danke für den Tip. Die waren auch nur 5 Minuten in der Jehova. Kruste war vorhanden und gut :)#

    Genau so hatte ich es :cool:.
    Immer schön weg vom Knochen und an die dickste Stelle :prost:

    Grüße
    Bärenhunger
     
    silex gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden