• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Marinade für 20 Nackensteaks

ElBertho

Recycling-König
10+ Jahre im GSV
Einen schönen guten Abend allen Grillbegeisterten
Am Samstag steht ein Geburtstag ins Haus, immer ein guter Anlass meinen selbstgebauten Edelstahl-Flachgrill mal wieder hochzufahren. Der hat eine stattliche Grillfläche von 60 x 50 cm und wird leider viel zu wenig genutzt, eben nur für Familienfeste, welches ja nun am Samstag stattfinden soll.
Unter anderem sollen aufgelegt werden: Frisches Mett auf Toast, 1A Rostbratwurst, Hähnchenflügel, Schweinebauch und natürlich Nackensteaks. Dazu wahrscheinlich Folienkartoffeln in Rinderbrühe gegart und anschließend mit diversen Kräutern bestreut und ab auf den Grill, soviel dazu.
Damit alles auch gut schmeckt und besonders die Nackensteak gut gewürzt und zart werden suche ich noch nach einer schönen, leckeren Marinade, die schnell und einfach zu zubereiten ist. Ich bin sicher, daß der EINE oder ANDERE bestimmt ein solches Rezept parat hat. Ich würde mich freuen, wenn ich ich von Euch einige davon bekommen könnte.
Schonmal DANKE im voraus! Bilder werden folgen

Schöne Abend Euch allen
ElBertho
 

bbq4you

…..
15+ Jahre im GSV
Frage: Warum willst Du die Nackensteaks marinieren?


:bbq4you_drinks:


.
 

PrivateJoker

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Moin moin,

wir legen unsere Nackensteaks immer in unsere Honig-Senf-Marinade ein.

Dazu benötigst du:

50 g Olivenöl
30 Senf (mittelscharf)
30 g Tomatenketchup
15 g Knoblauch (gehackt)
2 TL Honig
2 TL Salz
1 TL Curry
1 Prise Pfeffer

Für 20 Nackensteaks solltest du die dreifache menge nehmen und dann einfach über Nacht in die Kühlunseinheit deiner wahl.
Meine Gäste fragen immer danach ob ich die Steaks in unsere Marinade einlege.Sie können gar nicht genug davon bekommen.

Viel Spaß und guten Hunger,

Gruß

Daniel
 

Mannomann

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Hallöle.

Also ich kann Dir nur die Marinade von Jack the empfehlen. Ist einfach Saulecker!
Ob zum Flachgrillen, Gyros oder Türmchen, das ist mein absoluter Favorit.


Gruß
Mannomann
 

fridayonmymind

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Ich würde auch nur trocken rubben und nicht marinieren. Z.B. mit
  • dem schon erwähnten Butt Glitter Rub
  • Magic Dust
  • Standard-BBQ-Rub nach Raichlen - mein persönlicher Lieblings-Rub: würzig aber ausgewogen und nicht zu scharf ; passt m.E. super zu Schwein
  • Jumping Java Rub - wenn Du es etwas exotischer magst vielleicht auch ein paar Steaks damit einmassieren ; ist auf jeden Fall interessant, sicherlich ein Gesprächsthema für Deine Gäste
IMHO muss nass / feucht marinieren nicht sein: Trocken rubben bringt genau so viel Geschmack und der ganze Schmodder sifft Dir so nicht an und durch die Roste.
Die ersten 3 Rubs / Gewürzmischungen sollten sowieso in keiner guten Sportausrüstung fehlen.

Gutes Gelingen & :prost:
Bernhard
 

Dustin

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Schwenker regelt:flagge2:
Rezept ist vom baser.


Orginal Saarländischer Schwenkbraten(Schwenker)

2 kg Schweinefleisch,Kamm
250 ml Öl
4 große Zwiebeln,in Streifen
3 Zehen Knoblauch
5 Wacholderbeeren, zerdrückt
1El Senf
Thymian und Oregano
Paprikapulver
Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer

Zubereitung : Schwenker
Die Steaks in ca 2 cm dicke Scheiben schneiden,Zwiebel schälen und in dünne Scheiben hobeln
Den Knoblauch fein hacken
Den Schweinkamm in ca. 250g schwere Steaks ca 2cm schneiden , und in eine Schüssel geben. Die restlichen Zutaten miteinander vermischen, über die Steaks geben und gut vermengen.Jetzt die Schwenker Im Kühlschrank mindestens 24-48 Stunden bedeckt durchziehen lassen. Ca 1 Stunde vor dem Grillen muss das Fleisch aus dem Kühlschrank genommen werden.

Den Schwenkrost gut einölen oder Fetten vor dem Grillen, und über dem Feuer erhitzen . Den Schwenkrost auf mittlere Höhe einstellen. Warten, bis das Feuer fast nieder gebrannt ist, und dann die Steaks auflegen. Je nach Dicke der Steaks etwa 10-15 Minuten von jeder Seite grillen.
 

kingfisher61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich lege die in Bier ein mit
Salz
Pfeffer
Senf
Zwiebeln
Knobi nach Wunsch
Freitag einlegen Samstag auf den Grill die Zwiebelringe nicht wegwerfen in die Pfanne
 
Oben Unten