• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Meine Eis-Geschichten mit der Unold Profi Plus, 48880

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Bisher habe ich mit der kleinen Unold Cortina mein Eis gemacht. Das ging soweit gut, nur manchmal hatte ich zuviel Eismasse und am Anfang auch das ein oder ander Malheur.
Die letzten Monate stand sie abseits, bis ich diesen Sommer wirder richtig Lust darauf bekam mich im Eismachen zu versuchen.
Unter anderm gab es vor kurzem das Experiment mit Joghurt von Easyjo.
IMG_20190813_172305.jpg


Ich hatte einfach nur das angerührte Joghurtpulver zur Verfügung und war erstaunt, wie unterschiedlich die 3 Geschmacksrichtungen, Mango/Natur/Creme Brulee, sich verhalten hatten und schmeckten.

Da mich aber schon immer der kleine Behälter und das Rührelement genervt hatten, hier hatte ich dank des Forums herausgefunden, daß ich noch eines der alten dabei hatte, das Probleme verursacht und mir 3 neue besorgt, habe ich immer mal über den Tellerrand hinausgesehen und mich nach einer neuen Eismaschine umgesehen.
Ja, eigentlich soll es der PacoJet werden, und ja, ich habe das Geld dafür herumliegen, aber ich werde um dieses Teil, das ich schon seit über 15 Jahren kenne und mein eigene nennen möchte, noch eine Weile herumschleichen.
Ich versuche das Thema von allen Seiten zu beleuchten und nach einem Telefonat mit @Kimble sind mir ein paar Dinge noch bewußter geworden.
Das Thema ist noch nicht vom Tisch.

Dennoch möchte ich bis zur finalen Entscheidung Eis essen und damit herumexperimentieren.

Bei meiner Recherche zu den Maschinen bin ich auch irgendwann wieder bie Unold gelandet und bei der Profi Plus, 48880, mit 2,5l fertigem Fassungsvermögen.
Dabei haben mich nicht nur die Volumenliter angesprochen sondern auch die breitere Rührschüssel mit dem flacheren Rührelement.
IMG_20190816_113004.jpg


IMG_20190816_113014.jpg





Davon verspreche ich mir eine Menge, wenn ich das Eis aus der Maschine holen möchte. Bisher war ich nicht bereit den Preis von 429€ für die Maschine zu bezahlen.

Da es die Maschine bis diesen Mittwoch, 14.8., bei Selgros für ~300€/brutto gab, wurde ich aktiv. Kurzerhand habe ich 3 Käufer für meine kleine Cortina gefunden und die neue durfte zu mir:
IMG_20190814_164918.jpg




Sie ist schon eine Ecke größer wie die Cortina, aber "nur" so hoch wie der Blendtec:
IMG_20190816_113100.jpg



Da @cremecaramelle / Irmgard frug, wie es mit dem neuen Eisbehälter und dem Rührelement funktioniert, habe ich heute Schokoeismasse nach dem Unoldrezept angesetzt:
IMG_20190816_111606.jpg


IMG_20190816_112929.jpg


750ml Sahne mit 175ml Milch und je 100gr dunkler und Milchschokolade angesetzt, aufgekocht.
Die Masse kühlt jetzt runter und wandert anschließend über Nacht in den Kühlschrank.
Morgen sollen dann noch 1 oder 2 Eier in die Masse. Die gedruckte Bedieungsanleitung ist hier etwas ungenau ;) Im Rezept stehen 2 Eier und im Text 1 Ei.
Das Handbuch online sagt 1 Ei soll in die Masse.

Morgen kommt dann die Masse in die Maschine. Ich bin gespannt ... und wenn der gewogene Leser Lust und Interesse verspürt, meinen stümpferhaften Eisabenteuern weiterhin zu folgen, freue ich mich darüber.

Den Strang werde ich auch weiterin als Doku meiner eisigen Karriere nutzen. Wer weiß wohin es ich führen wird :D



und ich werde auch weiterhin den Eisgurus hier folgen und deren Beiträge mitlesen wie @Forno A Legna , @BBQ-Michael und - verflixt, wer war der 3. Eismeister... ich werde alt. Entschuldigt Jungs.. ich werde mir wieder Bookmarks setzen
 

Altaria

Grillkaiser & One Pot Pasta Fan
Supporter
Sehr schön geschrieben, interessante Beleuchtung eines weiteren Gerätes, das auch bei mir immer wieder Zuckungen verursacht:D.
Bin gespannt, wie es weitergeht und bleibe am Ball.
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke, Ina, dann werd ich Dir hier mal folgen...
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ich versuche das Thema von allen Seiten zu beleuchten und nach einem Telefonat mit @Kimble sind mir ein paar Dinge noch bewußter geworden. Das Thema ist noch nicht vom Tisch.
Der Pacojet wird immer in Deinem Kopf bleiben :D


und ich werde auch weiterhin den Eisgurus hier folgen und deren Beiträge mitlesen verflixt, wer war der 3. Eismeister... ich werde alt.
@Mise en Place , denn sie ist bei uns für alles Süße zuständig ;-)
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Ei in die Sahne-Schokoladenmasse gefüllt und dann gleich in das, in meinen Augen, noch zimmerwarme Rührgefäß
IMG_20190817_065739.jpg



Maschine mit Strom versorgt, Rührtopf in die Maschine und dann.....
IMG_20190817_065812.jpg



....... dann folgte meine erste Begeisterung.
Ich weiß ja, daß der Motor stärker ist, wie bei der kleinen Cortina, aber so schnell wie das Rührelement durch die Masse gepflügt ist, das ist hat mich doch verblüfft.
Dann noch die Geschwindigkeit, in der die Maschine runtergekühlt ist. Das ging deutlich schneller wie bisher. Ja, die Masse kam aus dem kalten Bereich des Kühlschranks. Da stelle ich meine Eismasse immer hin. Bisher auch immer in den Eistöpfen, damit eben alles entsprechen kalt ist und die Maschine beim runterkühlen nicht so lange braucht. Aber hier? Innerhalb von 3min war die Maschine im Minusbereich.
Für mich klingt auch das Motorengeräusch entspannter. Das Surren des Motors und des Rührelements klingen etwas geschmeidiger wie bisher.
Mal sehen, wie es ich im Lauf der Konsistenz verändert. Denn daran konnte ich bisher immer hören, wie weit das Eis ist.

Momentan fallen mir nur 2 kleine Kritikpunkte ein, die ich als Jammern auf hohem Niveau betrachte: der mitgelieferte Deckel hat keine Einfüllöffnung und die Edelstahlrührschüsseln sind recht teuer.

Dennoch werde ich mir noch 2 Schüsseln inkl. der Rührelemente sowie den Deckel mit der Einfüllöffnung nachkaufen.


Im Netz las ich an verschiedenen Stellen, daß das Eis mit der großen Maschine eine cremigere Konsistenz haben soll.
Ich lasse mich da überraschen.
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Nach einer halben Stunde hatte sich das Motorengeräusch deutlich verändert und die Masse im Behälter sah fertig aus
IMG_20190817_072947.jpg


Ich habe sie in meinen Eisnapf umgefüllt und dem Permafrost übergeben.

Aktuelles Fazit: Die Maschine ist schnell und mit vorgekühlter Masse läuft es sehr gut. Sehr gut gefällt mir auch, daß die Öffnung des Rührelements oben nicht mehr so groß ist und eine Art Rand hat, damit die Eismasse nicht hochkriechen und dort hineinlaufen kann.
Das Schokoladeneisrezept von Unold ist gut. Ich finde es ausbaufähig.
Evtl hätte ich die Eismasse noch eine Weile laufen lassen sollen, es standen noch ca. 28min auf dem Zähler, aber beim hineinsehen war klar, daß sich das Rührelement schwer tut die Masse weiter zu bewegen.
Die von @cremecaramelle / Irmgard gewünschte Information zum Entfernen des Eis vom Rührlement kann ich jetzt auch geben.
Es ist etwas einfacher, aber auch hier muß man fummeln. Vorallem zwischen den Stegen. Für mich habe ich herausgefunden, daß das mit dem kleinen Gummilöffel sehr gut funktioniert. Der große ist für mich ungeeignet.

Ich geh jetzt mal ne große Portion Schokoeis frühstücken :D
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Noch ein Wort zu den Eisaufbewahrungsbehältern.
Lange Zeit habe ich die Rest in Tupperdosen gefüllt und dann in den Eisschrank gestellt.
Richtig gefallen hat mir das nie und irgendwie fand ich das unpraktisch. Richtig Eiskugeln zu formen ging dann nicht gut.

Ich mag die Eisbehälterform von Häagen Dazs und Ben&Jerrys. Die Becher mit der konischen Form liegen gut in der Hand.

Wie viele andere hier auch, treibe ich mich auf Springlane herum und war angetan von deren Einstieg in das Eismaschinengeschäft für den Haushalt.
Dort wird ja gerne ein allumfassendes Paket geschnürt und dort fand ich dann die Eisaufbewahrungsbehälter, die mir gefallen haben

Zum einen den konischen Aufbewahrungsbehälter und die Portionierbehälter.
Insgesamt habe ich mir 6 Behälter gekauft und inzwischen sind alle im Permafrost.
Die länglichen Portionierbehälter haben einen Behälter im Behälter um das Eis am Tisch länger kühl zu halten und einen stabilen Deckel.
Von der Aufbewahrung selber sind sie angenehmer, da platzsparender und besser in den Fächern zu verstauen.
Lieber mag ich jedoch die konischen. Warum? Keine Ahnung, Gefühlssache. Oder vielleicht weil der Deckel aus Silikon ist und einfach abzunehmen?

Wenn ich entschieden sollten, welchen ich weiterempfehle, dann muß ich mit den Schultern zucken. Beide haben ihre Berechtigung.
Wenn ich alleine eine riesen Portion Eis essen möchte, dann würde ich immer zu den konischen greifen. Bewaffnet mit einem großen Löffel, eingemummelt in eine Decke, Schmachtfetzen auf dem Fernseher... das ist kann nur ein wunderbarer Nachmittag auf der Couch werden :D
Die länglichen Behälter finde ich besser, wenn ich das Eis gleichmäßiger portionieren und anrichten möchte.

Die 6 Stück sollten erstmal ausreichen.... Mist..... da fällt mir ein, ich habe Herrn Schatz versprochen, daß ich ihm Malaga-Eis mache und jetzt habe ich keinen leeren Becher mehr.
Da muß ich wohl ganz schnell Eis essen gehen.
 

Mi-Pi

MiPiXiEnsiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Foto des Monats
Das Inhaltsverzeichnis
image.jpg
image.jpg


Sehr lecker auch (schon probiert):
- Vanille
- Chocolate Chip
- Erdbeere
- Maple Walnut
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Danke für den Hinweis zu dem Buch @Mi-Pi / Michael.

Mein Lieblingsschokoladeneis kommt aus diesem Buch:
IMG_20190817_083537.jpg


IMG_20190817_083636.jpg



Aus einem der andern Bücher hat mich das Orangeneis angesprochen
IMG_20190817_083902.jpg



Und das hier habe ich mir mal geholt, für Bekannte/ Freunde im Umfeld, die evtl Unverträglichkeiten haben:
IMG_20190817_083919.jpg





Es stehen also einige Experimente mit der neuen Maschine an :D
 

Parimara

Bundesgrillminister
@Quälgeist, danke für Deinen Erfahrungsbericht. Ich hatte die Maschine bei den Prime Days im Angebot gesehen und zu lange überlegt.

Gibt es ein Rezeptbuch mit Eisrezepten ohne Ei? Die Ideen aus den Inhaltsverzeichnissen lesen sich sehr interessant.
 

Mi-Pi

MiPiXiEnsiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Foto des Monats
@Parimara das Inhaltsverzeichnis hatte ich gepostet, aus dem Buch einen Post darüber „Eis mit Stil“
Alles vegan 🌱 (also ohne Ei etc.) 👍
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
@Parimara das NiceCreambuch ist auch ohne Ei.
Ich kann nachher ein Rezept daraus posten
 
OP
OP
Quälgeist

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Ich stelle hier, weil es auch passend ist, in wahlloser Reihenfolge auch die Eisbücher, die ich mein eigen nenne vor.

Anfangen werde ich mit dem Buch N´Ice Cream
IMG_20190817_083919.jpg



Auf dem Buchcover steht es und das hatte mich damals auch zum Kauf bewogen. Das Buch kommt ohne Milchprodukte, Industriezucker oder auch Ei aus.
Also eher ein vegetarisch-veganes Eisbuch und beim Blick auf die allgemeine Zutatenliste finden sich ausschließlich vegetarisch-vegane Zutaten.
IMG_20190817_160458.jpg


IMG_20190817_160427.jpg


IMG_20190817_160315.jpg



Das Buch finde ich auch deshalb sympathisch, weil es verschiedene Herstellungsmethoden aufzeigt, die nicht immer mit einem Eiskompressor oder einem PacoJet einhergehen. Nicht jeder Haushaltsetat gibt eine solche Maschine her.
Es kommen ebenso der Mixer/ Hochleistungsmixer zum Einsatz wie die Mix-und-frier Methode und eine Eiswürfel-Methode.

Die Rezepte sind so ausgelegt, daß sie auch ohne Eismaschine funktionieren sollen.
Ich werde es ohne nicht versuchen, wozu auch :D

Das Buch ist in 5 Eisbereiche und einen "Beigaben und Topping"-Bereich gegliedert.
Die Toppings erspare ich dem Leser, dafür gibt es die Eisverzeichnisse der einzelnen Kapitel

IMG_20190817_161335.jpg


IMG_20190817_161420.jpg


IMG_20190817_161442.jpg


IMG_20190817_161511.jpg


IMG_20190817_161535.jpg




Das 3. Kapitel, die Eispops und Sorbets, werde ich eher nicht ausprobieren, da es doch teilweise sehr simpel ist und für mich nicht wirklich etwas mit Eismachen zu tun hat.
Bsp. reife, feste Bananen in gleichmäßige Stücke schneiden, einen Stiel hineinstecken, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und so einfrieren.
Danach eine Schokoladenglasur herstellen, das Rezept steht dabei, und anschließend mit Toppings betreuen bzw darin wälzen.

In den anderen Kapiteln finden sich aber einige spannende Rezepturen, die mich zum ausprobieren und experimentieren anregen:
IMG_20190817_162746.jpg



Die obligatorische Avocado, die aus der veganen Genußwelt nicht wegzudenken ist, findet sich auch in dem Buch wieder.
Vielleicht wage ich mich an eine der Kreationen heran.


Ich muß zugeben, ausprobiert habe ich bisher noch nichts davon, aber inzwischen wird es immer wahrscheinlicher.
Das liegt vielleicht auch daran, daß ich mit dem Hochleistungsmixer, der dieses Jahr einzug, endlich auch Nussmus selber machen kann und nicht jedes Mal auf gekauftes zurückgreifen muß. Nüsse habe ich in vielfältiger Auswahl immer im Haus.

Selbstverständlich werde ich hier auch darüber berichten, wenn ich aus dem Buch nachgearbeitet habe. :D


Vielleicht ist das ja ein Buch, daß Dich @Parimara anspricht :)
 

blosskeinstress

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Warum tut ihr mir das an?

quaelgeist.jpg


2 Tabs geöffnet: einmal @Quälgeist s Bericht übers Eis und gleichzeitig dieses praktische Programm, mit dem man die ISBN herausfinden kann.

BdV kriegt gleich ein Email... ;-)
 
Oben Unten