• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Meine gesammelten Erfahrungen mit dem Borniak UW 150

miaschmeckts

Bundesgrillminister
vor 2 wochen ist er schon angekommen, der Borniak UW150 Expert. hab vom thomas ramster ein gutes angebot bekommen, und somit durfte er liefern.
das gerät kam mit spedition auf palette, sehr gut verpackt. letzte woche hab ich ihn dann mal 2 std leer eingeräuchert. muss sagen, macht alles einen sehr guten eindruck. der rauchgenerator gefällt mir ausserordentlich. allerdings ist die temperatursteuerung a rechts gschiss. da hätten die polen schon was besseres verbaun können bei dem preis. aber vieleicht gibts ja da mal was zum nachrüsten.
zeitgleich hab ich vom lotter ein fleischpaket bekommen, wo ein schönes stück teres major dabei war, welches für 8 tage zum pökeln im vakuum ruhen durfte.
heute mittag dann abgewaschen und gerubbt, und im borniak mit buchenspänen bei 70-90 grad (ja, die temperaturregelung is scheisse) auf 57°C gezogen, hat 5 std gedauert.
als es abgekühlt war, hab ichs angeschnitten, und probiert. ein tolles stück fleisch. wunderbarer geschmack und trotz der relativ langen zeit im ofen herrlich saftig. musste es gegen meine damen energisch verteidigen, die es am liebsten lauwarm weggeputzt hätten. jetzt liegen die guten erstmal vakuumiert für mindestens 1 woche im kühlschrank.
im gegensatz zu meinen sous vide gegarten pastramis, welche etwas trocken waren, war das "geborniakte" voll saftig. demnächst kommt dann ein tafelspitz dran.

nachdem ich mir in der metro heute noch 2 schöne lachsfilets mitgenommen habe, wird eins davon halbiert und zum testen nächste woche dann im borniak mitm sparbrand geräuchert.
ich werd berichten.

P1010954.JPG
P1010955.JPG
P1010957.JPG
P1010956.JPG
P1010959.JPG
P1010960.JPG
P1010961.JPG
P1010949.JPG
P1010950.JPG
P1010951.JPG
P1010952.JPG
P1010966.JPG
P1010968.JPG
P1010970.JPG
P1010972.JPG
P1010976.JPG
 

Anhänge

OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
sodele, jetzt gabs eine kalträuchersession.
ich hab beschlossen, nicht den sparbrand zu verwenden, sondern die mitgelieferte kalträuchereinheit zu testen. wozu hamma denn die sonst.
also zu obi, ein 2.50 mtr aluflexrohr geholt, und 2 heizungsrohr isolierschalen, die ich um die holme meiner sackkarre gepappt hab, damit der schöne borniak beim transport nicht verkratzt wird.
dann aber ans werk.
es gab lachs, zum probieren erst mal nur ein 580 g stück. dieses wurde 15 std eingewürzt, dann abgewaschen, und dann 14 std zum durchbrennen nochmal in den kühlschrank. um 9 uhr morgens gings dann in den rauch für 8 std. bei der gelegenheit sind 2 ltr buchenspäne und 1 handvoll gerissener wacholder verraucht.
die anfangstemperatur war 21°C, sie stieg dann aufgrund der sonneneinwirkung kurz auf 24°C, und pendelte sich dann im schatten auf 20 °C ein. aussentemperatur war anfangs 7°C, gegen mittag dann ca. 15°C.
mit der temperatur bin ich schon mal sehr zufrieden.
und nun kommts:
am ende war im borniak alles braun, am boden konnte ich es wegwischen, an der wand hats sich festgesetzt. ich vermute, kondensat. nun die frage, is das normal, oder ist da was schiefgelaufen?

der lachs war vom geschmack her fast schon zu sehr geräuchert, zumindest die oberfläche roch und schmeckte sehr rauchig. ansonsten war der geschmack top. konsistenz war auch ok.meine damen waren für den ersten versuch sehr zufrieden.
nächstes mal werd ich doch den sparbrand verwenden, da der nicht so viel rauch erzeugt, oder halt mitm raucherzeuger kürzer räuchern.hab ja noch ein stück lachs in der TK

P1010982.JPG
P1010984.JPG
P1010985.JPG
P1010986.JPG
P1010987.JPG
P1010988.JPG
P1010994.JPG
P1010995.JPG
 

Anhänge

Alex the broiler

Grillkaiser
8 Stunden ist ein bisschen viel! Der Rauchgenerator nebelt ziemlich heftig! :-)
4 Stunden hätten vermutlich gereicht. Den Borniak musst du vor Betrieb aufheizen um das Kondensat zu vermeiden, aber tröste dich den Fehler haben wir alle gemacht ! :-)

Lg. Alex
 
OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
ähm, aufheizen zum kalträuchern? wie soll ich das verstehn?
wie bekomm ich das angetrocknete kondensat eigentlich wieder weg?
 

Alex the broiler

Grillkaiser
Ja richtig verstanden! Natürlich dann nicht mehr heizen, damit verhinderst du das Kondensat! Das wasser aus dem Räuchergut kondensiert bei niedrigen Außentemperaturen am kalten Metall. Mit Alkohol bekommt man es zum Teil weg! :-)

Lg. Alex
 
OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
jo, jetzt hab ichs verstanden, macht auch iwie sinn. das gilt dann wohl auch beim einsatz vom sparbrand nehm ich an.
nächstes wochenende kommt dann gleich die andre lachshälfte dran. jetzt will ichs wissen :D

jedenfalls is der borniak n geiles gerät. dass er so stark raucht muss man halt entsprechend einplanen, und evtl bei längeren jobs den rauch vorzeitig ausschalten und nur weiterheizen. muss ich wohl erst erfahrungen sammeln. wobei mein pastrami top gelungen ist. morgen wirds erste stück angeschnitten, dann bericht ich nochmal.
 
OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
so, heut kam das pastrami aus der tüte. war ausgesprochen lecker. und der lachs hat den abend nicht überlebt. hab die oberste, stark geräucherte schicht fein weggeschnitten, und gut wars. die mädels warn begeistert.

P1010999.JPG
P1020001.JPG
 

Anhänge

OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
Ja richtig verstanden! Natürlich dann nicht mehr heizen, damit verhinderst du das Kondensat! Das wasser aus dem Räuchergut kondensiert bei niedrigen Außentemperaturen am kalten Metall. Mit Alkohol bekommt man es zum Teil weg! :-)

Lg. Alex
alkohol kommt mir nur in die kehle, nicht in den borniak :D
dann soll er braun bleiben. früher oder später wär ers ohnehin.
 
G

Gast-SEkPD0

Guest
wie bekomm ich das angetrocknete kondensat eigentlich wieder weg?
Ich habe es bei mir zwar noch nicht ausprobiert aber mit Rauchharzentferner sollte das kein Problem sein. Aber Vorsicht das Zeug ist nicht ohne... Handschuhe tragen ist absolute Pflicht bei der Anwendung !

Ja richtig verstanden! Natürlich dann nicht mehr heizen, damit verhinderst du das Kondensat! Das wasser aus dem Räuchergut kondensiert bei niedrigen Außentemperaturen am kalten Metall.
Alex könntest Du hier mal mehr ins Detail gehen ? Bei mir läuft die Suppe nämlich sogar (jetzt keine riesen Mengen aber etwas) aus dem Schrank was natürlich, trotz Wanne darunter, nicht so prickelnd ist. Ich stelle mir das jetzt nach dem was Du schreibst wie folgt vor: beim Kalträuchern erstmal den Ofen auf die gewünschte Temperatur aufheizen und dann 30 Minuten (?) warten bis die Innenwände diese Temperatur angenommen haben ? Liege ich da richtig oder brauch das länger kürzer ? Würde mich sehr freuen wenn ich dem Borniak die leichte Inkontinenz austreiben könnte.
 
G

Gast-SEkPD0

Guest
Alles klar... spätestens am kommenden WE startet die nächste Schinken-Aktion da werde ich dass dann mal testen, denn wenn ich es recht überlege war das mit der Suppe nur beim Kalträuchern. Beim heiß räuchern/smoken war das nicht, aber da habe ich das Gerät ja auch vorgeheizt bevor das Fleisch hinein kam... passt also genau zu dem wie Du es erklärt hast.
 
OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
am samstag mach ich die 2te charge lachs, dann wird auch vorgeheizt, und dann kürzer geräuchert. bin gespannt, werde berichten.
 
OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
der 2te versuch mitm lachs kalträuchern:
diesmal hab ich ein stück von 740 g gehabt, 9 std eingesalzen, abgewaschen, 10 std durchbrennen lassen, dann den borniak 10 min auf 30°C vorgeheizt, besser gesagt wollte vorheizen. als ich nach 15 min aufs thermometer schaute, warn es 70 °C. anscheinend ist an der steuerung was defekt, denn so eine differenz ist nun doch deutlich jenseits aller toleranzen. habs bereits reklamiert. nun denn, dann mal erst den ofen wieder aufgemacht, bis das thermometer 30°C angezeigt hat.anschliesend den fisch für 3 std mitm kaltrauchgenerator geräuchert. die temperatur hat sich dabei auf ca. 19°C eingependelt.
das ergebnis war optisch und geruchsmässig schon mal um welten besser als beim ersten versuch. ein äusserst mildes raucharoma. auch hatte ich keine kondensatbildung. na also, geht doch. :D
der lachs kommt jetzt erstmal in den kühlschrank, und wird morgen abend angeschnitten, wenn unser besuch zum knöcherlsulzessen kommt.
werd dann nochmal berichten.

P1020002.JPG
P1020003.JPG
P1020004.JPG
 

Anhänge

OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
..... Mit Alkohol bekommt man es zum Teil weg! :-)

Lg. Alex
sodele. nachdem der heutige durchgang dank vorheizen kondensatfrei war, hab ich mich mal damit beschäftigt.
nach 1/2 std, einer halben rolle zewa und 1/4 flasche spiritus strahlt der borniak wieder wie neu.
 
G

Gast-SEkPD0

Guest
Vielleicht komme ich morgen ja auch endlich mal dazu eine Reinigung zu starten :rolleyes:
 
OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
gut, dass mein besuch von der knöcherlsulz schon satt war. die hätten mir sonst den lachs glatt zusammengefressen. der war perfekt nach den 3 std im rauch. borniak sei dank kauf ich mir mir nun keinen räucherlachs mehr. ich werd mir am samstag in der metro gleich noch ein oder 2 filets mitnehmen.
wir sind begeistert.

edit: fotos vergessen. einmal mit und einmal ohne blitz.

P1020005.JPG
P1020007.JPG
 

Anhänge

OP
OP
miaschmeckts

miaschmeckts

Bundesgrillminister
sodalaze, zum karfreitag passend hab ich mal geräucherte saiblinge im borniak ausprobiert.
ich bin mit dem gerät mehr als zufrieden. wenn jetzt @Backwahn noch das mit der temperatursteuerung hinbekommt, isses der überflieger.
ich hab ja schon seit ca 35 jahren saiblinge aus meinem weiher mit dem beelonia F2 schrank mit gas geräuchert, insofern war mir das nicht fremd. beim borniak isses halt noch ein gutes bequemer, vor allem der blasius zum trocknen ist eine feine sache. die fischerl heute warn biosaiblinge aus der metro, hab ich mal für diesen zweck mitgenommen.
meine frau und die töchter waren begeistert vom ergebnis, toller geschmack und absolut saftig.

die rohen saiblinge
P1020188.JPG


eingesalzen
P1020189.JPG


der vorbereitete ofen mit dem blasius
P1020190.JPG


bereit zum aufhängen
P1020191.JPG


hätten noch mehr platz gehabt....
P1020192.JPG


fertig!
P1020193.JPG


nahaufnahme
P1020194.JPG


ab in die küche zum anrichten
P1020195.JPG


verzehrbereit
P1020196.JPG


an guadn!
P1020197.JPG



dazu gabs selbstgebackenes sauerteigbrot mit butter und frischem schnittlauch, a paar ostergaggerl, und a mooser liesl
und i kann nur sagen milextamarsch, war des guad :D
 

Anhänge

Oben Unten