• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Maxabillion

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Eure Erfahrung & Meinung ist gefragt. Welches ist das beste Rinderfilet aus der Metro?

- Irisches Filet
- Irisches Dry Aged Filet (Kettyle)
- Argentinisches Filet
- Brasilianisches Filet
- Uruguay Filet
- Simmentaler
- Australisches Rinderfilet
- US Filet

Meiner Meinung nach schlägt das Irische Dry Aged locker komplett Südamerika (Argentinien, Brasilien & Uruguay). Jetzt würde ich gern mal was Neues probieren (derzeit kein dry aged vorrätig) ;-) Simmentaler oder Australisches. Was sind Eure Favoriten?
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Australisches ist mein derzeitiger Favourit.

Welches in Deiner auflistung fehlt ist das Schottische. Leider nur sehr selten mal zu finden.
 
OP
OP
Maxabillion

Maxabillion

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Schottisches habe ich noch nie gesehen. Australisches haben sie da. Besser als dry aged?
 

Lavirco

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das australische habe ich vor ein paar Tagen vor dem Eingang der Metro in Godorf probieren können. Die hatten dort Grillstände aufgestellt mit Verkostungen, unter anderem australisches Filet. Und das war sensationell.
Das schottische Filet hatte ich auch mal. Ich war damit nciht zufrieden.
Das Kettyle habe ich vor kurzem noch mal gehabt. Das war jetzt das zweite Mal, dass ich damit nicht zufrieden war. Ich werde das nicht mehr kaufen. Arg. Rinderfilet hatte ich auch schön öfter aus der Metro. Ist immer ein Glücksspiel. Mal gut, mal nicht so gut. Kaufe ich nur noch im Angebot, dann ist es zu verkraften wenn es mal wieder nicht so gut ist. Ich mache mir dann immer eine Pfeffer- oder Champignon Rahmsauce dazu, damit dieser metalliche Geschmack übertüncht wird.
Alle anderen Filetsorten hatte ich noch nicht. Und ja, ich bin etwas pingelig. Das kommt davon, wenn man schon einige Male richtig gutes Fleisch essen konnte. :D
 
OP
OP
Maxabillion

Maxabillion

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Hört sich an, als müßte ich das australische Filet probieren. Meine der Preis lag bei knapp 40 EUR/ kg. Dry aged Irish hingegen (im Angebot) knapp 30 EUR/kg.
Was war denn Dein Problem mit dem Kettyle?
 

Da Flo

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Mein Favorit ist das US-Filet, aber ich möchte keine weitere Diskussion zu dem Thema entfachen. Hab letztes Jahr mal in einer Woche alle Filetarten durchprobiert, jeden Tag ein anderes, exakt gleich zubereitet, die gleichen Beilagen. Mein Fazit: Es gibt deutliche Unterschiede im Geschmack und Konsistenz. Und die Unterschiede sind reproduzierbar. Probiers einfach aus!
 

chili666

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das Kettyle dry-aged finde ich persönlich sehr weit oben angesiedelt, evtl. sogar ganz oben. Australisches Fleisch ist, was nicht dry-aged angeht, im Moment mein absoluter Favorit. Ob es besser oder schlechter als das Kettyle ist muss Du für Dich selbst sehen, anders ist es auf jeden Fall.
 
OP
OP
Maxabillion

Maxabillion

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Finde es sehr interessant die Diskussion. Südamerika hat keiner so wirklich als Favorit. Australien, Ireland & US scheinen wohl die Top 3 zu sein, obwohl man auch ein Dry Aged nicht wirklich mit den anderen vergleichen kann, weil es ja "nochmal" veredelt wurde.

Simmentaler hat anscheinend keiner als sein Liebling.

@Da Flo was waren denn Deine TOP ?
 

Lavirco

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
US Filet (GOP) hatte ich auch schon einige Male. Aber nicht aus der Metro. Ist mein absoluter Favorit bis jetzt. Da kommen auch diverse "Dry Aged" Filetstücke nicht mit. Kommt bei mir aber auch nur sehr selten auf den Tisch, weil es sehr teuer ist.
Fleisch aus Argentinien hat zwar einen sehr guten Ruf, ist aber leider nicht mehr so wie früher. Da kommt es wirklich darauf an, wo das Fleisch genau her kommt. Massentierhaltung ist dort auch kein Fremdbegriff mehr. Auch ist es so, dass einiges an Fleisch welches angeblich aus Argentinien kommt, in wirklichkeit aus Uruguay stammt.
 

Lavirco

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hört sich an, als müßte ich das australische Filet probieren. Meine der Preis lag bei knapp 40 EUR/ kg. Dry aged Irish hingegen (im Angebot) knapp 30 EUR/kg.
Was war denn Dein Problem mit dem Kettyle?

Es war nicht so zart wie ich mir ein gutes Filet vorstelle und es hatte einen unangenehmen metallischen Nachgeschmack.
 

Da Flo

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hab mal vor Jahren ein Interview mit Eugen Block (Block-House) gelesen, da wurde gefragt, welches Filet Herrn Block am besten schmeckt: Filet aus den USA. Nur das gibt es im Block-House nicht. Warum? Weil in den USA Substanzen verwendet werden, die bei uns nicht zugelassen sind und die den Verbraucher nur irritieren würden...
 

Mc Klappstuhl

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich verzichte mittlerweile auch auch Fleisch aus Argentienen. Warum? Ganz einfach, weil dort auch zu 80% mittlerweile das Fleisch aus Massentiehaltung kommt und das schmeckt man auch. Beim Ami finde ich ist es heikel, da man selten weiß was die gefressen haben ;)
 
OP
OP
Maxabillion

Maxabillion

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
US Filet ist zZ auch nicht in der Metro vorrätig... Simmentaler jmd mit Erfahrung, ansonsten werde ich australisches nehmen.
 

Da Flo

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Simmentaler ist ganz normales süddeutsches Fleckvieh. Geändert hat sich nur der Name, Simmentaler heißt s im angloamerikanischen und hört sich für den Verbraucher wahrscheinlich besser an...
 

amimarc

Militanter Veganer
Ich habe zwar noch nicht alle benannten Filets durchprobiert, jedoch kaufe ich immer wieder gerne das Filte vom Simmentaler Rind. Das hat mich noch nie enttäuscht. Ganz im Gegenteil.

Außerdem versuche ich vermehrt regionale / nationale Produkte zu kaufen... nicht immer... aber immer öfter
 
OP
OP
Maxabillion

Maxabillion

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Morgen werde ich schon früh in die Metro fahren. Mittwochs gibt es immer neue Ware, mal schauen was ich einpacken werde.
 

Querrippe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hatte noch kein Simmertaler Rinderfilet getestet, allerdings schon des öfteren Roastbeef / Hüfte. Fand ich ok, mehr aber auch nicht. Das letzte Roastbeef war allerding nix, zäh wie eine Schuhsohle.
 

amimarc

Militanter Veganer
Hatte noch kein Simmertaler Rinderfilet getestet, allerdings schon des öfteren Roastbeef / Hüfte. Fand ich ok, mehr aber auch nicht. Das letzte Roastbeef war allerding nix, zäh wie eine Schuhsohle.
Hmm, das würde mich dann vermutlich auch abschrecken. Dass man mal ein zähes Stück Fleisch bekommt, kann man aber bei keiner Rinderrasse/ Herkunftsland ausschliessen, oder?
 
Oben Unten