• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon Prestige 450 heizt nicht voll auf

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

GrillBill

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Ist doch nur Spass............
 

chris8844

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht.

Auch auf Empfehlung hier im Forum gekauft und richtig investiert mit der Hoffnung, ein Topgerät zu bekommen.

Leider bin ich mit meinem Prestige 450 mit der Temperaturentwicklung nicht wirklich zufrieden, einzig die Sizzlezone ist zum scharf angrillen geeignet, im normalen Grillbereich ist die Hitze für indirektes Grillen in Ordnung, mehr aber nicht.

Rückfrage bei Amgrill ergab leider nichts weit als die üblichen Empfehlungen von wegen Reset vom Druckminderer. Trotzdem ist es ärgerlich zu sehen, dass die Hitzeentwicklung beim Kollegen mit dem Weber für einen Bruchteil des Preises weit besser ist.

Ich habe mich damit abgefunden.
 

GrillBill

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Ich muss gestehen, das ich außer einer mickrigen Test-Bratwurst noch nix kurzgegrilltes im Innenraum gemacht habe.
Kann mir das aber irgendwie nicht vorstellen. Am Wochenende mach ich mal ein Steak innen.
 

grilled

Militanter Veganer
Jetzt mach ich mir aber schon so meine Gedanken - gibt es eigentlich auch Gegenstimmen? Also jmd. der Positives vom Prestige (Pro) 450 berichten kann. Weil mit Aussagen von Händlern wie: Mit 260 Grad ist man im Bereich oder reicht doch aus...gebe ich mich nicht zufrieden. Da würde (wird) mein bestellter Napoleon ruckizucki zurückgehen... Meine Vorstellung sind so, wie beim Konkurrenten Weber Summit, innerhalb einer viertel Std. sollte die 300er Grenze überschritten sein und weiter ansteigen!
 

jolokia

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Mein Händler hatte mir jetzt noch die Empfehlung gegeben die Brenner im eingeschalteten Zustand abzubürsten. Hat aber leider auch nichts gebracht. Bei knapp 300 Grad C ist Schluss (und selbst das braucht ewig).
Heute werde ich noch mal mit meinem Händler telefonieren und dann berichten.
 

LAMY

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hab leider auch nur die spitzenauskunft bekommen:
"Kann am Deckelthermometer liegen, miss mal auf höhe des Grillrost!"
Werd das diese Woche mal in Angriff nehmen...
 

jolokia

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Habe ich auch schon gemacht, daran liegt es aber nicht.
 
OP
OP
W

waterl00

Militanter Veganer
Mein P450 ist zurück an den Händler gegangen.

Ich habe ihn im "Normalbetrieb" nicht über 260-270 Grad bekommen, direkt an die Brenner angeschlossen war es etwas mehr. Das ganze nach ca. 30-45 Minuten.

Mit laufender Sizzlezone fiel die Temperatur auf 210-220 Grad zurück.

Für mich ein absolutes No-Go.

Wir haben das Thermometer gegen ein neues getauscht, danach habe ich noch das getauschte Thermometer gegen eins meines OTP genutzt. Selbes Ergebnis. Insgesamt also mit drei Thermotern gemessen.

Dann noch zwei mal den Druckminderer getauscht, sowie das T-Stück am Gaseingang ausgebaut und gereinigt.

Nachdem all diese Maßnahmen nicht fruchteten habe ich entnervt das Gerät zurückgegeben.
 
OP
OP
W

waterl00

Militanter Veganer
Hallo,

ich möchte nochmal kurz Feedback geben zu meinem "Heizproblem".

Nachdem der P450 zurückgegeben werden mußte, kam nun die Frage nach einer Alternative auf.

Zum einen wollte ich sicher sein, das ich nicht wieder ein Gerät bekomme bei dem bei 270 Grade Schluß ist, zu anderem mußte ein Händler gefunden werden, der mein Anliegen versteht.

So bin ich dann bei Thomas Ramster - dem User backwahn - gelandet.

Lange stand der große Mirage M730 auf meiner Wunschliste, doch meine bessere Hälfte legte - nachdem ich Ihr die Größe verdeutlicht habe - ein dezentes Veto ein.

So wurde es dann der LE3, allerdings mit der "Auflage" meinerseits das Gerät vor dem Versand einmal zu testen.

Mir war klar, daß meine Forderung ganz schön dreist war, aber ich wollte mich einfach nicht mit einem Grill zufrieden geben, der nicht richtig heiß wird. Ich hätte im Zweifel auf einen Gasgrill verzichtet...aber soweit kam es ja Gott sei Dank nicht.

Und da möchte ich mal ein ganz großes Dankeschön an Thomas loswerden. Thomas hat sehr geduldig und mit viel Humor und Engagement meine Fragen am Telefon und per Mail beantwortet. Das findet man nicht alle Tage.

Letztlich hat er den Grill vor dem Versand einmal hochgeheizt und mir bestätigt, daß das Gerät einwandfrei funktioniert.

So habe ich nun einen LE3 hier stehen, der hat nach ca. 15 Minuten knappe 370 Grad und ich bin sehr zufrieden.

Daher nochmal ganz ausdrücklich:

Danke an Thomas und eine ganz ganz dicke Empfehlung für diesen Händler für den ganz hervorragenden Service und sehr freundlichem Umgang mit Kundenbelangen.
:gratuliere:

Nun kann Weihnachten kommen. :santamad:

Gruß
Loo
 

thle

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Herzlichen Glückwunsch zum schönen Sportgerät - habe ja auch seit kurzem einen - macht wirklich Spass damit :)

Gruß,
Thomas
 

jolokia

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich möchte auch noch einmal ein kurzes Feedback zu meinem Aufheizproblem beim P450 geben.

Ich habe mittlerweile folgendes ausprobiert:
-Druckminderer zurückgesetzt
-Brenner im laufenden Betrieb abgebürstet
-Brenner ausgebaut, innen und außen gereinigt, wieder eingebaut und anschließend Luftzufuhr neu justiert

All das hat keine Verbesserung gebracht.

Die Einschränkungen beim Grillen sind leider deutlich zu spüren. Indirekt ist kein Problem (hatte z.B. heute Ribs 5-0-0). Aber direktes Grillen ist problematisch. Steaks sind mit Gußplatte und langem Vorheizen zwar möglich. Aber ohne Gußplatte, auf dem Rost ist es fast nicht machbar. Ich habe zu Testzwecken letzte Woche versucht Schweinekoteletts auf den Edelstahlrosten zu machen. Es war fast nicht möglich Farbe an die Steaks zu bringen. Zudem war die Hitzeverteilung eine Katastrophe.

Die Sizzlezone als Ausgleich sagt mir nicht sehr zu. 1. ist es eine Riesen Sauerei darauf fettes Fleisch zu grillen, 2. ist es nicht gerade gesund wenn Fett direkt auf einen glühend heißen Keramikbrenner tropft und 3. ist einfach zu wenig Platz auf der Sizzlezone.

Mein Händler meint zu dem Problem bis jetzt leider nur, was über 250 Grad C läge sei normal.

Er will jetzt im Januar vorbeikommen und sich den Grill anschauen.

@waterl00: Wie konntest Du Deinen Händler überzeugen, den Grill zurück zu nehmen?

Gruß,
Michael
 
OP
OP
W

waterl00

Militanter Veganer
Das war einfach, mein Händler war auch der Meinung, daß der Grill deutlich über 300 Grad gehen müsse. Und da er drei mal vor Ort war und er das "Leid" selbst gesehen hat, hat er nach dem Ausstausch des Deckelthermometers den Grill anstandslos zurückgenommen.



Mein Händler meint zu dem Problem bis jetzt leider nur, was über 250 Grad C läge sei normal.

Er will jetzt im Januar vorbeikommen und sich den Grill anschauen.

@waterl00: Wie konntest Du Deinen Händler überzeugen, den Grill zurück zu nehmen?

Gruß,
Michael
 

jolokia

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich habe heute wie vom Händler gewünscht noch mal mit dem Maverick den Temperaturverlauf gemessen (1cm über Rosthöhe mit der mitgelieferten Klammer).
Gestartet habe ich mit 50 Grad C Restwärme vom heutigen Grillen (Ribeye vom Almochsen), Aussentemp. 12 Grad C.
Ergebnis nach 45 Minuten: 280 Grad C.

Gruß,
Michael
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten