• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer DO am Wochenende mit Höhen und Tiefen beim Nachbauen

NorthWalker

Grillkaiser
R.I.P.
Hallo werte Grillgemeinde,

alles fing damit an das die weltbeste Ehefrau von allen mich am Samstagmorgen gebeten hat fürs Wochenende einen Kuchen zu backen, und zwar bitte wieder diesen tollen Streuselkuchen aus dem Grillforum, aber mit Äpfeln.

Sie meinte damit den megageilen Streuselkuchen von @Oktul. Den habe ich inzwischen schon einige Male nachgebaut, und er ist der absolute Renner bei uns und in der Verwandschaft :thumb1:

Zur Zeit habe ich einen Camp Chef Deluxe DO-10. Ich habe mir aber dazu noch einen zweiten DO gekauft, einen Camp Chef Deluxe DO-12. Und 10 Minuten nachdem GöGa wegen des Kuchens fragte, bekam ich eine Mail von DHL, daß das Paket mit dem DO-12 heute noch geliefert werden soll.

Das ist ja geil! Dann gleich mal umdisponieren. Dann back ich den Streuselkuchen heute mal im neuen größeren DO-12. Weil dann braucht die verfressene Bande vielleicht mal etwas länger bis er alle ist, weil ich ihn ja größer backen kann.

Hmmm, dann wird der DO-10 ja wieder frei. Ich habe hier im Forum neulich das Rezept für ein Kümmelbrot gefunden, es ist von @Diddi Backmeister und sah sehr lecker aus. Das könnte ich dann ja nachbacken, denn wenn der neue DO heute kommt, könnte ich mit dem morgen die ErstverDOpfung starten.

Dazu habe ich mir das megageile Hochzeitsgulasch von @da Tom ausgesucht, das steht schon länger auf meiner Nachbauliste. Dazu würde das Kümmelbrot sicher gut schmecken. Und der Streuselkuchen im neuen 12er heute wäre dann sozusagen die Generalprobe.

OK, so mach ich das. Also erst mal einkaufen fahren und alles besorgen, zu hause war inzwischen der neue Camp Chef Deluxe DO-12 auch schon eingetroffen. Super, dann kann ich ja loslegen.

Als erstes habe ich den Teig für Diddi Backmeisters Kümmelbrot nach seinem Rezept hergestellt. Allerdings habe ich zusätzlich noch Schinkenwürfel angebraten, abtropfen und erkalten lassen und mit in den Teig gerührt. Dann den Teig geformt und in den mit Mehl ausgeriebenen DO-10 gelegt und kurz beiseite gestellt
001.jpg

002.jpg



Ich habe den Teig für Oktuls Streuselkuchen auf den DO-12 umgerechnet (Umrechnungsfaktor 1,55), dazu ein Ei mehr und 2 Päckchen Puddingpulver, statt 2 Äpfeln brauchte ich 4, sie waren aber auch nicht so groß. Da stand er dann vor seiner ersten Benutzung, mein neuer DO-12. Frisch aus dem Karton, gesäubert und gebuttert und mit Weichweizengriess bestreut für den Streuselkuchen
003.jpg


Dann 2 Drittel des Teigs als Boden und Seitenteil in den DO
004.jpg


Als nächstes die Äpfel
005.jpg


Darüber den Vanillepudding
006.jpg


Und zum Schluß den Rest vom Teig als Streusel
007.jpg


In der Zwischezeit hatte ich draußen den AZK angeschmissen und beide DO konnten dann raus auf die Brekkies, da stehen sie jetzt zum ersten Mal nebeineinander, der alte und der neue DO
008.jpg


Nach rund 55 Minuten war der Streuselkuchen im DO fertig
009.jpg


Das Kümmelbrot brauchte länger, irgendwie wollte der Teig nicht richtig aufgehen
010.jpg


Mist, aber irgendwann mußte auch das aus dem DO raus. Von unten sah es gut aus, von oben so lala. Nach dem Anschnitt stellte ich fest das es oben nicht richtig aufgegangen war. Es liegt mit Sicherheit nicht am Rezept, irgendwie hab ich da wohl was verbaselt. Eventuell war meine Idee mit den angebratenen Schinkenwürfeln vielleicht doch nicht so gut. OK man konnte es essen, aber toll ist was anderes. Mist, aber da wusste ich noch nicht was da gleich auf mich zukommen würde
011.jpg

012.jpg


Denn inzwischen war der Streuselkuchen soweit abgekühlt das ich ihn stürzen konnte. Für den DO-10 habe ich einen Teller der direkt in den DO auf den Kuchen gelegt werden kann und auch seine Größe hat, das stürzen damit ist total simpel und einfach.

Nur hatte ich jetzt den Kuchen das erste Mal im DO-12 gemacht, und dafür hatte ich keine passenden Teller. Alle waren zu klein, da der Kuchen an den Seiten zu weit rübersteht würde das stürzen damit wohl nicht so gut ausgehen. Ich habe aber noch eine Tortenplatte die größer wie der DO ist. Allerdings wäre der Kuchen da u. U. für 7, 8 Zentimeter nach dem umdrehen des DO sozusagen im freien Fall bevor er auf die Tortenplatte fällt.

Ob das gut geht? Hmm, vielleicht wenn ich den DO ganz vorsichtig kippe... Es nützt nix, der Kuchen muss da jetzt raus, Versuch macht kluch... Übrigens, es war ein wunderschöner Kuchen, tolle Bräune, auch der Boden total gleichmässig braun und goldgelbe Streusel, nichts zu dunkel, nichts verbrannt... Ihr ahnt es vielleicht schon, das mit dem stürzen hat nicht wirklich funktioniert. Ich hatte anschliessend ein etwas das eher nach Kuchenabfall als nach Streuselkuchen aussah
012a.jpg

014.jpg

015.jpg

016.jpg


Aaaaaah!!! Kennt noch jemand die Werbung mit dem HB Männchen aus den 70zigern? So in etwa hab ich mich gefühlt, kurz vor dem in den Luft gehen. Denn wir sollten abends auf einen Kaffee zu meinem Schwager, und den Kuchen dahin mitnehmen. Das ist dann immer noch etwas anderes als wenn er nur für einen selber ist.

Tolle Generalprobe für Sonntag! Das Brot war so lala, den Kuchen beim stürzen versaut, mann mann. Na OK, nicht mehr zu ändern, hoffentlich klappts morgen besser beim Gulasch. Gut, der Kuchen hat der Bande trotzdem geschmeckt, und meine Frau erzählte das ich einen neuen "DOpf" hätte (Familie, Verwandschaft und Freunde haben sich bei mir inzwischen an diese komischen Ausdrücke gewöhnt...) und den Kuchen gleich damit gebacken hätte.

Und morgen soll es damit dann Gulasch geben. Da gingen die Lauscher hoch (sie kommen gern wenn ich grille, ich mag das auch gern, aber ich habe im DO bis jetzt nur Brot und Kuchen gebacken...). Und gleich wurde gefragt wann es denn Essen geben soll. Na toll. Wenn das morgen beim Gulasch so ein Reinfall wird wie heute, dann mal gute Nacht. Ich hätte mein erstes Gulasch lieber erst mal allein getestet, falls was in die Hose geht dabei.

Dafür war es nun zu spät, mein Schwager mit Frau und sein Bruder nebst Gattin würden dann am Sonntag pünktlich um 18.00 zum Gulasch essen erscheinen. Au weia!

Am Sonntag fing ich dann erst mal, unter Mithilfe meiner GöGa, zeitig mit dem Schnippeln an. Ich wollte wie gesagt das Hochzeitsgulasch von da Tom nachbauen. Ich habe sein Rezept übernommen, allerdings habe ich noch 2 Sachen dazugefügt, nämlich 4 gehäufte Esslöffel Knoblauchpulver und 1 ganzes Pfund Cabanossi (wir stehen auf Knoblauch) :-)

Schnippelbilder erspare ich euch mal. Da ich die Befürchung hatte das nicht alles in meinen DO-12 passt (der hat 7 Liter Topfinhalt, der von da Tom glaube ich 8 Liter, und seiner war randvoll auf dem Bild), und ich ja noch zusätzlich das Pfund Cabanossi unterbringen musste, habe ich das ganze auf meine beiden DO aufgeteilt, und das war auch gut so. Ich glaube das müssen irgendwas so um die 8 1/2 bis 9 Liter Gulasch gewesen sein.

Nach dem Schnippeln
017.jpg


Die beiden noch leeren DO
018.jpg


Dann ging es los, zuerst die passierten Tomaten
019.jpg


Dann die Zwiebeln
020.jpg


Kassler
021.jpg


Bauchspeck
022.jpg


Paprika-Ampel (rot, gelb, grün)
023.jpg


Rindergulasch
024.jpg


Schnitzelfleisch
025.jpg


1. Ergänzung zum Originalrezept: 4 gehäufte Esslöffel Knoblauchpulver auf die beiden DO verteilt
026.jpg


2. Ergänzung zum Originalrezept: 1 Pfund Cabanossi auf die beiden DO verteilt
027.jpg


Dann die mit eigenem Universalrub gewürzten Hackbälle
028.jpg


Und zum Schluß die mit dem Ketchup und der Chillisoße verrührte Sahne obendrauf
029.jpg


Inzwischen den AZK angeheizt, und dann ging es für die DO raus auf die Terrasse

Der Gasi und auch der Weber Kugelgrill haben jetzt oft Ruh,
weil ich zur Zeit das meiste im Dutch Oven zubereiten tu...

OK, OK, an meiner Dichtkunst muß ich noch arbeiten, ich gebs ja zu :-)
030.jpg


Einträchtig stehen sie zusammen, der kleine DO und sein neuer großer Bruder. Beim 12er ist beim weiterdrehen nur der Deckel verrutscht, da ist normal kein Spalt, der ist sonst genauso dicht wie mein 10er. Insgesamt habe ich das Gulasch etwas länger als 3 Stunden köcheln lassen.
031.jpg


Eigentlich sollte es ja das Kümmelbrot geben, aber da ich das gestern ja leider etwas versemmelt hatte, war ich am überlegen ob ich zusätzlich nicht noch ein Weizenbierbrot backen sollte. Blöd nur: Beide DO waren belegt, für mindestens 3 Stunden.

Und ich ertappte mich dabei wie ich dachte: Mist, dir fehlt noch 'n DO... Na klasse, ich hab doch gestern erst meinen zweiten bekommen und denk heute schon über einen dritten nach... So langsam glaub ich selbst das ich irgendwie nicht mehr alle Latten am Zaun hab, oder ist das normal?

Im Backofen wollte ich das jetzt auch nicht machen, also gabs Nudeln dazu und das Brot von gestern (das hat übrigens wider Erwarten trotzdem gut geschmeckt).

Während das Gulasch in beiden DO vor sich hinköchelt mal zwischendurch Pottkieker spielen. Hmm, das sieht aber gut aus, das dampft, blubbert und köchelt in den DO das es eine wahre Freude ist. Und das rieeecht... hmmmmm... saulecker. So muß das! Mensch, hoffentlich brennt mir das nicht an, haueha. Es ist gar nicht so einfach der Versuchung zu widerstehen zwischendurch vorsichtshalber mal umzurühren
032.jpg


Etwa eine halbe Stunde bevor das Gulasch fertig war kamen dann auch die Gäste. Und waren am stöhnen wieso das Essen denn noch nicht fertig wäre, das würde sooo lecker riechen, man hätte Hunger. Sie hatten recht, es roch wirklich superlecker. Und dann war es soweit, endlich stand das Gulasch dampfend auf dem Tisch.

Und ich könnte jetzt alles mögliche erzählen, aber seht euch mal die Vorfreude in den Gesichtern an als das Gulasch endlich auf dem Tisch stand. Die Bilder sprechen doch Bände oder?
033.jpg


034.jpg


Alle waren zufrieden, es hat megalecker geschmeckt, und ich kann @da Tom für dieses super Rezept nur sagen: Danke und :respekt: :-)

Puh, Generalprobe versemmelt, die Premiere dagegen zum Glück ein voller Erfolg! Das Fleisch super zart, nichts angebrannt, die Garzeit stimmte, scheinbar hab ich alles richtig gemacht. Es blieb auch nicht besonders viel übrig
036.jpg

037.jpg


Die Bäuche gefüllt, alle satt und zufrieden, und ich wurde gebeten im Herbst und Winter für alle Eintöpfe im DO zu kochen, man würde sich auch gern finanziell beteiligen. Das ist doch mal ein schönes Lob.

Wir mögen hier alle gern Eintöpfe. Norddeutscher Steckrübentopf, Pichelsteiner, Arftensupp (Erbsensuppe), Bohneneintopf, Grünkohl (der hier kurz vor der dänischen Grenze traditionsgemäß mit Zucker über Grünkohl und Bratkartoffeln gegessen wird) usw.

Da gibt es eine Menge leckerer Sachen die ich DOpfen könnte. Hmm, irgendwie hätt ich für den Winter gern eine Außenküche :-)
 

Anhänge

  • 001.jpg
    001.jpg
    261,1 KB · Aufrufe: 822
  • 002.jpg
    002.jpg
    291,8 KB · Aufrufe: 818
  • 003.jpg
    003.jpg
    283,6 KB · Aufrufe: 825
  • 004.jpg
    004.jpg
    212,7 KB · Aufrufe: 810
  • 005.jpg
    005.jpg
    215,8 KB · Aufrufe: 828
  • 006.jpg
    006.jpg
    204,9 KB · Aufrufe: 808
  • 007.jpg
    007.jpg
    245,8 KB · Aufrufe: 814
  • 008.jpg
    008.jpg
    352,5 KB · Aufrufe: 831
  • 009.jpg
    009.jpg
    303,7 KB · Aufrufe: 815
  • 010.jpg
    010.jpg
    397 KB · Aufrufe: 830
  • 011.jpg
    011.jpg
    289,2 KB · Aufrufe: 817
  • 012.jpg
    012.jpg
    231,8 KB · Aufrufe: 807
  • 012a.jpg
    012a.jpg
    307,3 KB · Aufrufe: 805
  • 014.jpg
    014.jpg
    316,8 KB · Aufrufe: 808
  • 015.jpg
    015.jpg
    252,5 KB · Aufrufe: 801
  • 016.jpg
    016.jpg
    244 KB · Aufrufe: 878
  • 017.jpg
    017.jpg
    261,7 KB · Aufrufe: 853
  • 018.jpg
    018.jpg
    192,2 KB · Aufrufe: 810
  • 019.jpg
    019.jpg
    192,9 KB · Aufrufe: 803
  • 020.jpg
    020.jpg
    218,4 KB · Aufrufe: 802
  • 021.jpg
    021.jpg
    208,6 KB · Aufrufe: 806
  • 022.jpg
    022.jpg
    243,9 KB · Aufrufe: 806
  • 023.jpg
    023.jpg
    220 KB · Aufrufe: 797
  • 024.jpg
    024.jpg
    233,8 KB · Aufrufe: 803
  • 025.jpg
    025.jpg
    232,1 KB · Aufrufe: 868
  • 026.jpg
    026.jpg
    230,8 KB · Aufrufe: 812
  • 027.jpg
    027.jpg
    230,7 KB · Aufrufe: 855
  • 028.jpg
    028.jpg
    225,4 KB · Aufrufe: 812
  • 029.jpg
    029.jpg
    206,3 KB · Aufrufe: 789
  • 030.jpg
    030.jpg
    327,2 KB · Aufrufe: 809
  • 031.jpg
    031.jpg
    314,7 KB · Aufrufe: 807
  • 032.jpg
    032.jpg
    389,1 KB · Aufrufe: 805
  • 033.jpg
    033.jpg
    272,8 KB · Aufrufe: 800
  • 034.jpg
    034.jpg
    272,7 KB · Aufrufe: 849
  • 036.jpg
    036.jpg
    311,8 KB · Aufrufe: 828
  • 037.jpg
    037.jpg
    251,7 KB · Aufrufe: 779

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Schön gemacht und sehr ausführlich erzählt. Sowas wie mit dem Kuchen kann passieren, aber dadurch wird der ja nicht ungenießbar.
Für den Winter kann ich dir ein Bigosch empfehlen, das ist bisher eines der besten DO-Gerichte, die ich fabriziert habe, und ich habe schon so einiges ausprobiert.

Rezept

Den mache ich seit damals eigentlich jede Wintersaison bestimmt 4-5 mal.
 

Diddi Backmeister

GSV-Botschafter
10+ Jahre im GSV
Man sieht ganz deutlich, dir macht das Dopfen richtig Spass... Höhen und Tiefen gibt es immer mal, aber deine DO´s mit Gulasch sehen wirklich erstklassig aus. Da hätte ich direkt einen Teller probiert, oder zwei...

Gruss, Diddi
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Eine tolle Geschichte!

Aber - nen 10er und nen 12er fast voll - für 4 Personen....

Und Du sagst es blieb kaum was übrig????

:respekt:
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Sehr schön gemacht.

Ach wenn man mal selber nicht sooo 100%ig zufrieden ist, das ist eh schon jeden so gegangen. Das ist dann halt ein Ansporn es erneut zu versuchen!

Das Gulasch ist super :daumenhoch:
 

Oktul

Kuchenking
5+ Jahre im GSV
Sauber gedopft :thumb2:
....das der Kuchen optisch "gelitten" hat ist schade, tut aber dem Geschmack keinen Abbruch (ist mir auch schon passiert :pfeif:)
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Sehr schöner, ausführlicher Bericht. Hat mir richtig gut gefallen. Gut, der Kuchen ist zwar nicht so gelungen wie geplant, aber Hauptsache ist doch dass er geschmeckt hat :thumb2:
Das Gulasch schaut richtig gut aus. Hätte ich sehr gerne einen Teller davon probiert :messer:
 
OP
OP
NorthWalker

NorthWalker

Grillkaiser
R.I.P.
Vielen Dank für die Likes und Kommentare :-)

@Odenwälder Wintergrillerin
Ja, zum Glück gefällt es meiner Familie, es hat bis jetzt auch noch keinen Grund zum klagen gegeben, das etwas nicht geschmeckt hat. Eine Außenküche hätte ich wirklich gern, leider gibt mein Grundstück aber wohl den Patz dafür nicht her. Na mal schauen :-)

@Ebbel
Das Rezept habe ich mir gleich gespeichert, ich kannte Bigosch bisher nur vom Namen, wusste aber nicht was genau es ist. Das sieht sehr lecker aus und wird definitv nachgebaut, vielen Dank dafür :-)

@Diddi Backmeister
Vielen Dank, ja ich dopfe wirklich gern :-) Die Sachen die du machst sind auch super. Auch dein Kümmelbrot hat, obwohl ich es leider versemmelt habe (meine Schuld!) sehr gut geschmeckt :-)

@M.B
Ja es stimmt, es blieb nicht sehr viel übrig (so soll es ja auch sein). Allerdings waren wir mehr als 4 Personen. Schwager mit Frau, sein Bruder mit Frau, meine Frau und meine Wenigkeit. Also 6 Personen und dann kam noch kurz mein Sohn vorbei und griff sich schnell noch einen Teller ab bevor er wieder weiter musste. Also quasi 6 1/2 Erwachsene. Ich glaube soviel Gulasch mit nur 4 Personen wäre rekordverdächtig gewesen :-)

@rd04
Vielen Dank :-) Das stimmt, schiefgehen kann immer mal was. Aber da es gleich 2 Sachen auf mal waren war das ärgerlich. Wobei, wie du schon sagst, das ist auch Ansporn dafür es das nächste Mal besser zu machen :-)

@Honker
Dankeschön :-) Ja, das Gulasch war wirklich der absolute Hammer, was aber sicher mehr am Rezept als an meinen DOpf-Künsten gelegen hat :-)

@Oktul
Vielen Dank :-) Dein Rezept war das allererste was ich gedopft habe, und wir alle mögen deinen Streuselkuchen sehr. Das mit dem Unfall beim stürzen war Pech, aber wie du schon sagst, der Kuchen hat trotzdem geschmeckt. Und Übung macht den Meister :-)
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin NorthWalker,

schöne DOpfgeschichte :mosh:

Da hätte ich gern alles probiert
happa.gif


:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 524

Bamse

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Sehr schöner, ausführlicher Bericht. Hat mir richtig gut gefallen. Gut, der Kuchen ist zwar nicht so gelungen wie geplant, aber Hauptsache ist doch dass er geschmeckt hat :thumb2:
Das Gulasch schaut richtig gut aus. Hätte ich sehr gerne einen Teller davon probiert :messer:

Dann brauch ich das nicht alles tippen.....:D

Dazu noch: Sehr gute Pics und vor allen wirklich viele.
Daumen hoch.

Bamse
 
Oben Unten