• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

neues Haus und ich bin ein wenig ratlos...

Macallan

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
ich brauche einfach mal ein paar Anregungen.
Wir (meine Frau und ich) haben gestern den Notarvertrag für unser neues Heim unterschrieben. Es handelt sich dabei um einen kleinen Vierkanthof, dessen Innenhof komplett überdacht ist und der auf einem Anbau ein große Dachterrasse hat. Ursprünglich hatte ich einen Teil dieser Dachterrasse für meine Außenküche vorgesehen. Geplant ist Einbauraum für zwei Kamados (ein Wogerei und ein Big Green Egg Mini), einen Gasbrenner, Sous Vide, Spüle, Platz für einen Dutch Oven, einen kleinen Weber und evtl. einen Holzbackofen. Männerspielzeug halt. Die Belastbarkeit der Terrasse liegt etwa bei 400kg/m².
Der aktuelle Eigentümer meint jedoch, der Platz auf der Terrasse sei nicht ideal, da die Bangkirai-Dielen im Winter doch rutschig sind und man zudem immer mit dem Essen, den Holzkohlen etc. durchs Haus laufen muss.
Stattdessen ist seine Idee, den Innenhof zu nutzen. Seine Argumente sind: trocken, beheizt und direkter Zugang zur Halle (wo das Brennmaterial lagert) und in die Küche bzw. Esszimmer. Man bräuchte halt nur eine große Esse aus der Gastronomie zur Entlüftung.
Reicht das wirklich aus? Es handelt sich um etwa 160m³ umbauten Raum. Oder sollte man doch lieber die Dachterrasse zum Teil überdachen und die Kälte im Winter und den Weg durchs Haus in Kauf nehmen?
Der Innenhof wäre natürlich ideal, Strom, Abwasser, Frischwasser etc. wären kein Thema und es ist wohl auch der Ort wo sich alle Freunde aufhalten würden bei kleineren spontanen Partys. Eine Alternative zur Esse wäre, einen Lüfter in die Wand zur angrenzenden Halle einzubauen und sowie weiteren Lüfter in die Außenwand der Halle und so für Frischluft zu sorgen. Das hätte zudem den Vorteil, dass ich beim Schrauben an meinen Autos nicht im Kalten arbeiten müsste.
Oder sollte man gleich die Halle nutzen... Grillen in einem hübschen Stillleben aus Autoklassikern und Werkstattambiente. Man würde zudem einen Lüfter einsparen. Wasser etc. wären auch dort natürlich kein Problem.
Euer Argument könnte jetzt sein "falsches Haus gekauft!" Ich habe in erster Linie Wert auf meine Halle gelegt, den Platz brauche ich halt für meine Fahrzeuge. Und Platz für die Grillerei sollte eigentlich auch zu finden sein.
Ich bin auf Eure Vorschläge gespannt!

Gruß

Joachim
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
1. Gratulation zum neuen Eigenheim!! Ich habe 5 Jahre intensiv gesucht und vor einem Monat auch was gekauft.

2. ich würde versuchen den Innenhof zu nutzen. Hört sich perfekt an. Keine Ahnung wie das technisch zu lösen ist. Bei mir gibt's erst mal nur einen Pavillon unter dem ich im Winter in der Kälte meinen Weber ist ProQ betreiben werde

Viel Spaß beim planen, bauen und grillen

Gibt's Bilder vom Haus, insbesondere Dachterrasse und Innenhof?
 
OP
OP
Macallan

Macallan

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Uett.JPG
 

Anhänge

  • Uett.JPG
    Uett.JPG
    55,1 KB · Aufrufe: 2.130
OP
OP
Macallan

Macallan

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Die rote Wand wäre diejenige, welche ich im Innenhof nutzen könnte. Über dem Raum dahinter befindet sich die Dachterrasse, links anschließend kommt die Halle. Der Ofen muss bleiben, der Heizkörper könnte umgelegt werden. Die linke Wand im Innenhof kann ich nicht nutzen, da sich dort ein Teich befindet :)
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich auch nicht.
Gibt es denn keine Fotos vom Haus?

Andi
 
OP
OP
Macallan

Macallan

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Fotos gibt es... aber 1. ist meine Frau damit unterwegs (Handy) und 2. sind es Fotos noch mit dem Eigentum des derzeitigen Besitzers. "Meine" Fotos könnte ich erst ab Mitte - Ende Februar nachreichen.
Der Raum mit der roten Wand, dem Kaminofen und dem Heizkörper war der ehemalige Innenhof, mittlerweile komplett geschlossen und überdacht. Die schmalen und zum Teil verwinkelten Räume darunter waren die Stallungen und beinhalten jetzt den Heizungsraum, Abstellkammer und eine Toilette. Die Tür in der Verlängerung der roten Wand nach links oben führt in die Halle. Der dickwandige rechteckige Teil rechts ist das eigentliche Haus. Es sind noch keine Fenster eingezeichnet... mir fehlen noch ein paar Bemaßungen :)
 
OP
OP
Macallan

Macallan

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Uette.JPG

Was ich noch anbieten kann ist eine Luftaufnahme. Unten mit dem dunklen Walmdach ist das Haupthaus, das braune rechts ist die Dachterrasse, mittig sind die Stegplatten des überdachten Innenhofs zu sehen und links davon die ehemaligen Stallungen. Das große schräg versetze Gebäude dahinter ist meine Halle :)
 

Anhänge

  • Uette.JPG
    Uette.JPG
    16,3 KB · Aufrufe: 2.067
OP
OP
Macallan

Macallan

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
ohje... ich weiß das ist nicht einfach.... Mir geht's einfach um die Frage: ist es möglich in einem geschlossenen Raum zu Grillen etc. ohne Gefahr für Leib und Leben, und wie macht man das mit der zwingend notwendigen Be- oder Entlüftung :)
Uette.JPG

Das blau umrandete ist unsere neue Heimat
 

Anhänge

  • Uette.JPG
    Uette.JPG
    10,3 KB · Aufrufe: 1.996

Grill em all

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Verstehen wie das gemeint/gebaut ist tu ich schon, warum Du darüber nachdenkst in einem geschlosenen Raum zu grillen (auch wenn er Innenhof genannt wird), erschließt sich mir dagegen nicht.

Ich würde die Idee begraben, Be- und Entlüftung hin oder her :-/
 

Tewi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wenn ich keine andere Möglichkeit hätte würde ich da schon Grillen, einen recht großen Lüfter mit Anschluss an einen Kamin der durchs Dach geht sollte doch gehen. Und natürlich ein CO Messgerät dabei (gerade am Anfang zum testen)
Schöner ist es natürlich draußen, aber was will man machen wenn die Möglichkeit nicht besteht??
Das soll ausdrücklich keine Empfehlung sein, sondern spiegelt wieder wie ich es machen würde, wichtig an der Stelle ist einfach das man weiß was man macht, Mit CO ist schließlich nicht zu spaßen!
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Joachim,
vergiss Deinen Plan. Im Innenhof kannst Du nicht mit offenem Feuer spielen.
Leider längere Wege.
 

alwin03

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Es gibt genügend Restaurants in denen offen gegrillt wird.
Warum das bei Dir nicht funktionieren sollte, erschließt sich mir nicht?! :hmmmm:

https://media-cdn.tripadvisor.com/media/photo-s/0a/d7/91/3f/restaurant-mit-offenem.jpg

Selbst ein offener Kamin im Wohnbereich ist ja nun nicht wirklich ein Problem!

Ganz sicher gibt es bei der Anordnung der Grillgeräte, bei der Dimension des Abzuges (Kamineffekt) Dinge zu beachten, aber mal eben so:
NE GEHT NICHT!
Wär mir etwas zu flach gedacht!

Am Ende werden wir Dich hier alle beneiden, wenn Du den Grill von Fleisch (essen) auf Wärme (relaxen) an ein und demselben Ort umstellen kannst!

Das wird was! :thumb2:
 

Tadgh

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Es gibt sicherlich Entlüftungsanlagen für Restaurants, in denen im Innenraum gegrillt wird, aber erstens ist das nicht billig; zweitens müsste die Absauganlage direkt über all deinem Equipment sein und dazu braucht es noch eine Belüftungsanlage, drittens brauchst du noch jemanden, der Ahnung von all dem hat, sonst ist das zu gefährlich. Wenn du bereit bist, all dies zu einzusetzen und zu organisieren, geht das bestimmt. Wenn nicht, lass die Finger davon.

Oder du reißt einfach das Dach weg, ist wahrscheinlich einfacher und billiger ... Was auch immer du tust, mach Fotos! :anstoޥn:
 

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Wok-Star
Die Luftmassen die über einer Gastrohaube für diese Verwendung abgesaugt werden erfordern ein eigenes, externes Gerät. Das macht kein kleiner Lüfter. Das Problem der Zuluft wurde ja bereits angesprochen.

Das wird 1. teuer und 2. aufwändig und sieht 3. scheiße aus.

Fazit:
Lass es bevor Schaden entsteht.

aber mal eben so:
NE GEHT NICHT!
Wär mir etwas zu flach gedacht!
Ich denke nicht flach. Ich denke nach. Und weil ich denke, dass du es nicht so gemeint hast wie ich es auffassen könnte, bin ich dir nicht böse.
 
Oben Unten