• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pho Suppe

Flamberger

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Als ich letztes Jahr sei langem mal wieder in London Greenwich war musste ich natürlich Fish n Chips essen gehen. So weit so gut. Zumindest beim ersten mal. Bei zweiten mal war wohl die Sauce schlecht. :klo:

Auf alle Fälle hatte ich und meine Begleiter welche auch Fish n Chips gegessen haben massiv Probleme mit dem Magen. Da mein Magen eine richtig Tough Sau ist und darauf konditioniert alles zu behalten was er mal bekommen hat :D war ich auch derjenige der am längsten Probleme hatte. o_O So wurde nix mit den geplanten Pub Besuchen und auch die Museen welche ich mir ansehen wollte vielen tw. flach.

Die Weiterreise nach Portsmouth, unser eigentliches Ziel, war natürlich die Hölle. In Portsmouth selber war ich auch noch zwei Tage Krank. Aber was hat das alles mit einer Pho zu tun?

Als es mir besser ging, hat man mich zuerst in ein Pub (Bier ist wichtig!) und danach zum Vietnamesen geschleppt. Der Vietnamese wurde uns vom Pub Besitzer empfohlen. Bis Dato war ich überhaupt kein Fan der Asiatischen Küche. Aber gut, ich beugte mich meinem Schicksal und ging mit. Als wir dort waren, bot sich uns ein übles Bild. Neonlicht, weisser Plattenboden und das Interieur die absolute Grausamkeit. Ich wäre dort nie und nimmer rein aber gut. Mir gings scheisse, hatte Hunger auf eine Suppe und durch das gute Real Ale war ich quasi zu allem bereit.


Ich bestellte mir eine grosse Schüssel Pho mit Rind. Was soll ich sagen, das schmeckte mir hervorragend! Tja und seit diesem Tag bin ich quasi damit infiziert. Suppe mit Einlagen fand ich schon immer gut so gesehen ist es keine Überraschung. Zuhause musste ich das natürlich nachkochen. Zu erst habe ich mich kundig gemacht was denn da so alles reinkommt was ich sicher nicht in der Küche habe, da Aisa essen bis Dato Bäää war. Dann ging es los.

Der erste Versuch war gut, aber ausbaufähig. Nun ist es so, dass ich immer den Rest der Brühe in einem Einmachglas immer weiterziehe und so die Grundsubstanz erhalte.

Da ich letzten Freitag mal wieder Suppe gemacht habe, möchte ich es hier mal dokumentieren.

Die Pfanne fasst 5L (eine grössere habe ich nun organisiert) darin befinden sich 2.4Kg Querrippe vom Rind, Zwiebeln, Lauch und was sonst noch so da war und Wasser. Das lasse ich so 2-3 Stunden köcheln. Den Schaum zu Beginn natürlich abschöpfen.

IMG_7461.JPG


IMG_7474.JPG

Nun gebe ich etwas Salz, Pfeffer, Sternanis, Zimtrinde, Ingwer, Limettensaft, Fischsauce, Sojasauce und Chili hinzu und koche nochmals eine Stunde. Jetzt kommt alles aus der Brühe raus und die Brühe vom letzten male mit rein. Ich koche das ganze nun nochmals eine Stunde weiter und Schmecke das ganze noch ab.

IMG_7475.JPG


Wenn man nun die Zeit hat, dann lässt man die Brühe auskühlen und nimmt am nächsten Tag die Fettschicht oben ab. Ich hatte leider die Zeit nicht. Daher ging es gleich weiter.



Das Fleisch vom Knochen lösen und zur Seite stellen. Reisnudeln kochen und während dessen Frühlingszwiebeln oder normale Zwiebeln fein aufschneiden, Koriander Zupfen und Eier weichkochen. Die Idee mit den Eiern habe ich von den Ramen übernommen. Wer mag kann hier natürlich auch noch weiters Gemüse und Pilze hinzufügen.

IMG_7476.JPG


IMG_7477.JPG


Wenn alles bereit steht, schichte ich erst die die Nudeln und das Fleisch in die Schüsseln und giesse dann die Kochende Brühe auf. Die soll wirklich stark kochen, da die anderen Zutaten aufgeheizt werden müssen.

Am Schluss gebe ich ein halbiertes Ei hinein sowie Sojaprossen und den Koriander. Wer mag gibt hier noch Chillis hinzu.

IMG_7479.jpg


Jetzt sagt sicher der eine oder andere, dass man aber Fleisch von einem Kurzbratstück hinzu zugeben sei anstelle des ausgekochten Fleisches. Das mag richtig sein und steht auch in div. Rezepten so drin. Aber das gesiedete Fleisch schmeckt einfach extrem gut und sowas werfe ich nicht weg.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Pho Bo geht immer... schau auch mal, dass du noch mehr Kräuter kriegst, Thai Basilikum zB macht sich super darin.
Für die Brühe schwärze ich auch Zwiebel und Ingwer in der Pfanne an... genauso röste ich die Gewürze (Sternanis, Zimt, Nelken, etc) in einer Pfanne ohne Fett - da entwickeln die noch ein bisserl mehr Aroma.

Ich könnt ja schon wieder.... mhhhm.... ich glaube, du hast mich angefixt :D
 
OP
OP
Flamberger

Flamberger

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Pho Bo geht immer... schau auch mal, dass du noch mehr Kräuter kriegst, Thai Basilikum zB macht sich super darin.
Für die Brühe schwärze ich auch Zwiebel und Ingwer in der Pfanne an... genauso röste ich die Gewürze (Sternanis, Zimt, Nelken, etc) in einer Pfanne ohne Fett - da entwickeln die noch ein bisserl mehr Aroma.

Ich könnt ja schon wieder.... mhhhm.... ich glaube, du hast mich angefixt :D

Thai Basilikum und das anrösten werde ich mal ausprobieren. :-)

Das mit dem schon wieder können hatte ich als ich den Text geschrieben habe. Aber man(n) soll es ja nicht übertreiben. Mal abgesehen davon, dass mich das Thema Ramen noch beschäftigt.
 

airball

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Genau meine Kragenweite - sowas geht an kalten Herbst- und Wintertagen immer! Schön umgesetzt!
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Das schaut wirklich sehr gut aus! :thumb2:

Ich hab mir ja vor einiger Zeit ein Buch über Pho zugelegt, das mich allerdings nicht so richtig geflasht hat. Eventuell sollte ich es doch einmal probieren... :hmmmm:

Vielleicht bin ich aber auch eher der Ramen-Typ? :D
 
OP
OP
Flamberger

Flamberger

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@Puro
Gehöre auch zu den Fetisch-Typen. Ich liebe die Suppe. Könnte ich auch gerne jede Woche essen. Aber ich vermute da motzt dann irgendwann die Regierung.
Ich habe auch schon von meinem fermentierten Chinakohl (Eine Mischung aus Chinakohl, Wirz, Knollensellerie, Chili, Knoblauch) hinzugegeben. ::8)::

@DarkRoast
Ich hatte noch nie Ramen. Nach allem was ich über Ramen weiss, dürften die komplexer sein. Das bedeutet aber nicht, dass es zwingend besser ist.
Probier die Pho einfach mal aus. Für mich ist es ein sehr gutes Gericht das gerade jetzt im Herbst und Winter einfach schmeckt.

Wie machst du deine Ramen? Ich habe das Buch von Ivan Orkin. Da aber alles auf Englisch bin ich noch nicht sooo fleisig und habe das Projekt erstmal zurückgestellt.
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Wie machst du deine Ramen? Ich habe das Buch von Ivan Orkin. Da aber alles auf Englisch bin ich noch nicht sooo fleisig und habe das Projekt erstmal zurückgestellt.
Schau mal hier, hier oder hier...

Das Buch von Ivan Orkin habe ich auch, es hat mich aber weniger begeistert als das von Tove Nilsson.

Ramen ist in der Tat etwas aufwändiger als Pho.
 
Oben Unten