• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ramster "qualmt" Ärger mit den Nachbarn!!!

studioweber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
So hallo,

ich hab ein noch kleines Problem:

Mein Ramster qualmt der Nachbarschaft zu viel....gestern gabs ne Beschwerde.

Eine kleine Bitte, keine juristische/nachbarschaftliche Diskussion draus machen, mir gehts nur ums "technische"!!!!!

So "qualmt" er im Durschnitt, normal oder nicht?!

R1.jpg

R2.jpg


So Feuergemacht:

Angeheizt mit Anmach-Fichtenholz und Unkraut-Gasflammer, Tür unten ziemlich weit auf oben zu --> kaum Rauch
R3.jpg

Dann mit Buchenscheiten immer ca 2-3 nachgelegt um auf Temperatur zu kommen.
Dicke so, dass man sie mit ner Hand ohne Probleme umschließen konnte (sie sind ca so wie das Anmachholz auf den Bildern nur n ticken länger so ca 30 cm).
Die RestFeuchte (nachgemessen!!!) ca 15%.
Die Klappe im Abgasrohr war auf.
Das Problem ist leider nicht der Qualm beim Anmachen sondern beim Nachfeuern bzw im laufenden Betrieb...

Falls ich alles richtig gemacht hab, gibts ne andere Möglichkeit den Rauch zu vermeiden (Filter....)???

Hab keinen Bock auf Ärger mit der Nachbarschaft....

Danke für Eure Hilfe!!!

:anstoßen:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

Gast-AD3PYW

Guest
Hallo,


das ist natürlich eine blöde Sache. Ob das nun viel oder wenig Qualm ist können andere besser einschätzen. Wäre es ggf. möglich den Grill weiter vom Haus weg zu stellen? Man sieht auf den Bildern nicht wie das Grundstück weiter verläuft. Ich denke nur so wie er jetzt steht, ist es eben direkt in der Flucht zum Nachbarhaus. Wenn Du ihn verstellst könntest dem Nachbarn das ja sagen und sogar fragen, ob es so besser wäre..... eventuell bildes er sich das dann ja auch nur ein ;-)
 

ernesto007

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
ich mache es nicht anders als du, mit dem gleichen Holz Fichte /Buche, raucht ähnlich wie bei dir, jedoch bis ca. 200 Grad, dann nichts mehr. Also nur so ca. 15 min. je nach Außenthemperatur.
ernesto
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Du benötigst eine saubere Verbrennung.
Das Holz sollte trocken und sauber gespalten sein, also keine gesägten Äste (volle Rinde).

Lieber öfters kleine Stücke nachlegen ... der Qualm auf den Bildern ist schon grenzwertig.
Das Holz zum feuern kannst du oben auf dem Ramster vorwärmen ...

:prost:
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich glaube dein holz ist noch zu feucht, hast du auch tief genug eingestochen ?
 
OP
OP
studioweber

studioweber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Erst mal danke für de Antworten.
Mit umstellen ist schwierig, da es quai n Korridor ist der von Nachbarn umzingelt ist.
Was für Rauch wäre denn normal?!
Ich nehme ganz normales Scheitholz mit der Axt gespalten. Auf den Bildern erkennt ihr unten rechts n Eimer mit dem Brennholz.
Hab die Scheite in der Mitte gespalten und dann gemessen. Gerät ist von Brennstuhl und hat ne Toleranz von 3%. Das Holz ist kammergetrocknet mit 10-15% Restfeuchte lt. Lieferant.
Wie bekomme ich den eine saubere Verbrennung hin?!

:anstoßen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
luft und trockenes holz :-D

mess mal an verschiedenen punkten und drück das tief genug rein
 
OP
OP
studioweber

studioweber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hab ich doch ergebnis immer höchstens 15% noch weniger geht ja fast nicht....hab doch sogar das Holz gespallten und dann in der Mitte gemessen.

Wie legt ihr "richtig" nach?! Bzw wann und wie ;)?!

Hat mir event. bitte jmd n Bild wie der Rauch "ideal" wäre.?!

:anstoßen:
 
Zuletzt bearbeitet:

BBQRudi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Probier's beim Anfeuern mal mit dieser Methode:
Richtig anfeuern - YouTube
Hab's erst vor Kurzem hier entdeckt - hab's auch andersherum gelernt. Diese Methode habe ich bereits zweimal in meinem Kaminofen (mangels einem noch anzuschaffenden Smokers ;-) ) ausprobiert und muss sagen: DEUTLICH weniger Rauchentwicklung und sauberes Abbrennen.
Vielleicht hilft's ja.
Schöne Grüße und gutes Gelingen mit WENIG Rauch!
BBQRudi
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
wenn es beim anzünden mit fichte weniger gequalmt hat, dann stimmt was mit der buche nicht oder die zuluft ist zu gering.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

meiner qualmt, so wie ich ihn betreibe auch... Die Nachbarn haben aber beim Pizzaessen

Laut einem Freund soll eine Feuermethode, von oben nach unten weniger qualmen...
Im Ofen im Haus schachtele ich die kleinen Anmachhölzer und zünde mit einem Anzündwürfel eine seite an... das qualmt zumindest auch weniger...

Der Trick bei der Geschichte ist das Holz, was entzündet werden soll schon möglichst heiß in die Glut zu geben.
Beim Anzünden von oben wird das untere Holz bereits erwärmt, weshalb es dadurch weniger qualmen sollte...
 

Stonehead

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Meiner hat ein wesentlich höheres Rauchrohr, hat sich beim Einbau so ergeben, und raucht nur ganz kurze Zeit beim Anfeuern.
 

Crazy Bavarian

Fleischesser
Also so einen Qualm habe ich mit meinem Le Rond noch nicht erzeugt!

Ich lege mir mein Holz einen Tag vorher unter meine Terrassenüberdachung
(locker gestapelt, jede Lage um 90 Grad versetzt), vor dem Anfeuern dann auf
den Ofen.

Was mir allerdings auffällt, Du benutzt kein Ofenrohr! Nur die Drosselklappe
und den Kaminhut.

Vielleicht raucht er weniger, wenn der Abzug noch etwas länger ist und es
weniger Verwirbelungen im Abzug geben kann. ;-)

LG
 

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

15% ist für "raucharm" zu viel: Spalte das Holz etwas feiner und lege es im Haus auf einen Heizkörper für einige Tage. Dann ist es deutlich trockener.

Dann das nachlegen: Du musst nachlegen so lange noch Flammen vorhanden sind.
Wenn nur noch Glut da ist und das Holz (weil auch noch ein bisschen zu feucht) nicht gleich Feuer fängt, qualmt es.
Sollte das passieren, einfach mit dem Gasbrenner die Flamme wieder entfachen, dann qualmt es sofort nicht mehr.

Gruß Johannes
 
OP
OP
studioweber

studioweber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
wenn es beim anzünden mit fichte weniger gequalmt hat, dann stimmt was mit der buche nicht oder die zuluft ist zu gering.
Ich hab schon 2 verschiedene Holzlieferanten probiert, jedesmal des gleiche...
Wie bekomm ich denn noch mehr Zuluft als geöffnete Tür hin?!
Hmmm mit Kohle....dann kann ich ja gleich mein Ei nehmen?!
Das mit dem umgekehrten Anzünden leuchtet mit ein. Ãndert doch aber an dem Nachlegen nix?!

Die Bilder hab ich beim einbrennen gemacht...normal ist der Schlot länger. ..das Problem is trotzdem das Gleiche.

@battleaxe: werd ich probieren....welche Feuchte ist für "rauchfrei" nötig?!


:anstoßen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Crazy Bavarian

Fleischesser
Ich hab schon 2 verschiedene Holzlieferanten probiert, jedesmal des gleiche...
Wie bekomm ich denn noch mehr Zuluft als geöffnete Tür hin?!
Hmmm mit Kohle....dann kann ich ja gleich mein Ei nehmen?!
Das mit dem umgekehrten Anzünden leuchtet mit ein. Ãndert doch aber an dem Nachlegen nix?!


:anstoßen:
Kohle hat im HBO nichts zu suchen. Unbedingt darauf achten, dass beim Nachlegen das Holz auf offene Flammen kommt (wie schon mehrfach beschrieben). :ks:

LG
 
OP
OP
studioweber

studioweber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Werd ich mal probieren!!!

Was für Rauch/Geruch ist normal....nur dass ich ggf für die Nachbarschaft was zum Verhandeln habe?!

Nen Rußpartikelfitler etc gibts für nen HBO nicht der ;)?!
Wäre wohl das Beste!

:anstoßen:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
studioweber

studioweber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Richtig stress habe ich no net...meine Holde nahm die Beschwerde "es raucht und stinkt" gestern morgen beim Zeitungsholen entgegen....sonst hätte ichs vorgestern gleich mal vorgeführt und gefragt was ok wäre. ..


:anstoßen:
 
Oben Unten