• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ribelmais - Bramata - Polenta

duckenfeld

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Vor ein paar Tagen habe ich das erste mal Ribelmais aus dem Rheintal gekocht. Früher war der Mais dort Grundnahrungsmittel und arme-Leute-Essen.
http://www.ribelmais.ch/
Heute wird er als Spezialität aus der Region vermarktet. Der gekochte Ribelmais wird hier dann Bramata genannt.

DSC02152.JPG


Zuerst wurden Zwiebeln gewürfelt und
DSC02154.JPG


Sbrinz gerieben
DSC02157.JPG


Um den Mais zu kochen, hatte ich zuvor eine Hühnerbrühe zubereitet
DSC02158.JPG


Butter wird in einem Topf zerlassen um dann die Zwiebeln anzuschwitzen.
DSC02159.JPG


Dann wird die Brühe dazu gegeben, man lässt sie aufkochen und gibt den Mais dazu.
DSC02160.JPG


Hier ein Bild vom Mais: deutlich größer als der mir bisher bekannte Maisgrieß
DSC02161.JPG


Den Ribelmais für die Bramata lässt man nun eine gute Stunde bei niedriger Hitze köcheln
DSC02162.JPG


gewürfelter Speck sollte als Tuning mit dazu, der kam dann nach der Hälfte der Kochzeit mit dazu
DSC02163.JPG

DSC02164.JPG



DSC02165.JPG


nach einer Stunde Kochzeit war der Mais teilweise noch immer bissfest
DSC02168.JPG


Zum Schluss gibt man den geriebenen Sbrinz dazu und lässt das Ganze nochmal 10 Minuten ziehen
DSC02170.JPG


DSC02171.JPG


ich hatte ja erst gedacht, dass die Bramata recht nüchtern wäre, aber Brühe, Speck und Käse machen einen tolles Aroma. Wir hatten dazu nur einen Salat gegessen.
Würde aber auch hervorragend zu Geschmortem wie Rinderbäckchen oder Lammhaxen passen.

Eigentlich eine einfache aber sehr leckere Beilage.
 

Anhänge

  • DSC02152.JPG
    DSC02152.JPG
    133,2 KB · Aufrufe: 906
  • DSC02154.JPG
    DSC02154.JPG
    123,5 KB · Aufrufe: 553
  • DSC02157.JPG
    DSC02157.JPG
    96,4 KB · Aufrufe: 570
  • DSC02158.JPG
    DSC02158.JPG
    155,6 KB · Aufrufe: 549
  • DSC02159.JPG
    DSC02159.JPG
    53,1 KB · Aufrufe: 496
  • DSC02160.JPG
    DSC02160.JPG
    93,3 KB · Aufrufe: 537
  • DSC02161.JPG
    DSC02161.JPG
    86,7 KB · Aufrufe: 529
  • DSC02162.JPG
    DSC02162.JPG
    81,6 KB · Aufrufe: 518
  • DSC02163.JPG
    DSC02163.JPG
    139,7 KB · Aufrufe: 504
  • DSC02164.JPG
    DSC02164.JPG
    95,5 KB · Aufrufe: 496
  • DSC02165.JPG
    DSC02165.JPG
    135,8 KB · Aufrufe: 493
  • DSC02168.JPG
    DSC02168.JPG
    133 KB · Aufrufe: 522
  • DSC02170.JPG
    DSC02170.JPG
    132,6 KB · Aufrufe: 531
  • DSC02171.JPG
    DSC02171.JPG
    124,5 KB · Aufrufe: 524

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Interessant.
Kann man das - ähnlich wie Polenta - auch etwas fester (weniger Flüssigkeit) ansetzen und dann anbraten?
 
OP
OP
duckenfeld

duckenfeld

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Kann man das - ähnlich wie Polenta - auch etwas fester (weniger Flüssigkeit) ansetzen und dann anbraten?
Ja. Auf der Verpackung steht, dass "Reste" in eine Form gefüllt werden können um dann am nächsten Tag aufgeschnitten und gebraten zu werden. Meine Polenta war leider zu weich. Aber mit etwas weniger Flüssigkeit sollte das auf jeden Fall gehen.
 
Oben Unten