• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rinderbrust noch geeignet?

Jaegerle86

Militanter Veganer
Hallo Grillgemeinde,

ich war letzten Herbst mal im Großmarkt und hatte mich eingedeckt.
Jetzt beim alljährlichen "Ausmisten" der Gefriertruhe kam da doch eine kpl Rinderbrust von einer Färse zum Vorschein. Diese hatte sich wohl die Ganzen Zeit versteckt.
Frage an Euch, ist die noch für Beef brisket geeignet oder sollte ich das lieber lassen?
Habt ihr hiermit schon Erfahrungen gemacht bzw. gibt es jemanden der mir aus Erfahrung (und nicht aus dem Metzgerlehrbuch, denn dieses rät davon ab) heraus sagen kann, ob es hier tatsächlich geschmackliche Einbußen gibt oder ob diese so gering sind, dass man es kaum herausschmecken wird.
Notfalls würde ich eben wieder einmal meine Wurstküche betreten und die Brust zu Wurst machen.
Aber mir wäre eher nach Beef brisket
 

Simple

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Wenn kein Gefrierbrand daran ist, es durchgehend gefroren war, am besten noch vakuumiert, sehe ich darin kein Problem. Auftauen, daran riechen, wenn unauffällig essen :).
 

weintraub

Hobbygriller
Habt ihr hiermit schon Erfahrungen gemacht [...] ob es hier tatsächlich geschmackliche Einbußen gibt oder ob diese so gering sind, dass man es kaum herausschmecken wird.
Zu den geschmacklichen Veränderungen kann ich nichts sagen..aber essbar sollte es wie Simple schon sagte noch sein.
Zumal das BB ja auch durcherhitzt wird und nicht rare auf den Teller kommt.
Ich habe letzte Woche eine Steakhüfte noch von Weihnachten gefunden (nicht eingeschweißt, nur im Zip-Beutel) und die gab es als Steaks medium... wie man sieht hab ich's überlebt. ;)
 
OP
OP
J

Jaegerle86

Militanter Veganer
Ja, also die Färsentitte ist noch wie vom Großmarkt bezogen originalverpackt also einvakuumiert.
Demnach schön luftdicht und gegen Gefrierbrand geschützt verpackt.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Raus damit, langsam auftauen lassen, Rub drauf und ab in den Grill.
Wir freuen uns auf Bilder!
 

Alex the broiler

Grillkaiser
Sollte hinhauen! Probieren geht über studieren! Ich esse auch noch an meinen Nagern die ich im okt 2015 abgestochen habe und merke keinen unterschied!
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Das Märchen mit dem Geschmacks- und Qualitätsverlust bei gefrorenem Rindfleisch hat 1000 Leben. Wo soll er denn hin sein, der Geschmack? Hat er sich aufgetaut und ist durch die Vakuumtüte und die geschlossene Kühltruhe entwichen und schwebt jetzt frei im Raum?

Wir haben beliebig viele Stücke unterschiedlich lang (bis zu 6 Jahren) eingefroren und andere Stücke bis zu 5 mal gefrostet und wieder aufgetaut. Erfahrene User hier im Forum haben davon probiert und keiner konnte sagen, ob das Fleisch je eingefroren war.

Wenn das Brisket vor dem Frostschlaf gut war, dann ist es auch nach einem Jahr noch gut. Ab in den Smoker damit.

:anstoޥn:

.
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wir haben beliebig viele Stücke unterschiedlich lang (bis zu 6 Jahren) eingefroren und andere Stücke bis zu 5 mal gefrostet und wieder aufgetaut. Erfahrene User hier im Forum haben davon probiert und keiner konnte sagen, ob das Fleisch je eingefroren war.

.

Eine Frage an den Profi:

Ich habe eine Rinderhüfte, die nicht lange genug gereift wurde. Die Hüfte liegt vakuumiert im Froster.

Ich sehe kein Problem, das gute Stück aufzutauen und bei 1-4 Grad im Kühlschrank für 1-2 Wochen reifen zu lassen bevor es gegrillt wird.

Hättest Du da bedenken?

Ich habe es zwar nicht vor, aber eingentlich könnte man es doch auch gereift wieder einfrieren, oder?

Danke
 

weintraub

Hobbygriller
Wo soll er denn hin sein, der Geschmack? Hat er sich aufgetaut und ist durch die Vakuumtüte und die geschlossene Kühltruhe entwichen und schwebt jetzt frei im Raum?
:hammer:
Wie mein Opa in solchen Situationen schon immer gesagt hat: "...wo solls'n hin ohne Geld?!" :clap2:
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Da hätte ich keine Bedenken. In welchem Umfang der enzymische Prozess noch wirkt ist schwer zu sagen, weil ich da keine große Erfahrung habe. Die Versuche mache ich immer mit gut abgehangenem Fleisch aus eigener Produktion.

:anstoޥn:

Falls du sowas machst, würden mich die Ergebnisse interessieren.

.
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Wir haben beliebig viele Stücke unterschiedlich lang (bis zu 6 Jahren) eingefroren und andere Stücke bis zu 5 mal gefrostet und wieder aufgetaut.
Vielen Dank! Das bestätigt meine diesbezüglichen Erfahrungen, die man sich kaum zu posten traut. Dennoch habe ich diese 'Gefahr' unlängst auf auf mich genommen. ;)

Beste Grüße
Gerhard
 
Oben Unten