• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sauerkraut im Steintopf

Georg Kiesewetter

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
...Da mach ich keine Experimente.
Ich schon ...:bbq:
Hat auch gut geklappt. Heut hab' ich den Gärtopf ausgeräumt:


Etwa 1/3 eingefroren, den Rest "pasteurisiert" und in Twist-off Gläser verfüllt.
Roh hat es schon mal sehr gut geschmeckt. Grad mit der richtigen Säure und 'nem Hauch Kümmel.

Mal sehen, wie's um die Haltbarkeit bestellt ist...
 

u_h_richter

Wurstversteher
Meins ist noch nicht zu sauer, das lasse ich noch im Topf, mit allen Vitaminen.

:prost:
Uwe
 

u_h_richter

Wurstversteher
Und verbrauchst es direkt ab Gärtopf?
Schleppst du da nicht ständig irgendwelches Bakterienzeugs ein?
Wie lange verfährst du so?
1. Ja, ich verbrauche es direkt ab Gärtopf mit einer Holzgabel.
2. Nein, ich schleppe kein Bakterienzeugs ein, die Milchsäure hilft mir dabei.
3. Solange, bis die Säure beginnt, zu stark zu werden, dann werde ich das Kraut auch einwecken.

:prost:
Uwe
 

u_h_richter

Wurstversteher
Mein Fass steht kühl im Vorratskeller bei z. Zt. etwa 13 Grad Celsius.

Gruß,
Uwe
 

Netzfahnder

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Glückwunsch zum gelungenen Sauerkraut.

Ich mache seit 2 Jahren auch Gurken ein, die aus dem Knoblauchsland.
Bisher ohne Probleme. Vor allem die Gurken mit Knoblauch und die mit Peperoni sind ein Genuss.
Da kannst wirklich experimentieren.

Gruß
Andi
 
OP
OP
Stadtmensch

Stadtmensch

Grillkönig
Hallo Leute,


eingelegte Gurken sind eine gute Idee, da haben wir einen enormen Verbrauch so dass sich das lohnen würde.
Was ich auch sehr lecker finde sind sauer eingelegte, gegrillte rote Paprikaschoten.

Dazu habe ich jetzt nicht das Rezept aber dieses hier, kann man dann ja experimentieren :

Roter Paprika

Späte, festfleischige Sorten verwenden, die im Spätherbst auf den Markt kommen, die frühen Sorten werden weich und unansehnlich.
Auch grüner und gelber Paprika ist verwendbar.
Schoten aufschneiden, Kerne rauskratzen und in 1 cm breite Streifen schneiden, in Gärtopf drücken unter Verwendung von Gewürzen wie Knoblauch, Pimentkörner, Lorbeerblätter, Meerettichscheiben.
Übergießen mit Salzwasser ( 25 g Salz auf 1 Liter Wasser ), braucht Beschwerungsstein nur gering zu übedecken, da sich später reichlich Brühe bildet.


:prost:

Gruß, Richie
 

u_h_richter

Wurstversteher
Nur, um meine Sauerkrautgeschichte zum Abschluß zu bringen:

Wir haben gestern den Rest unseres Sauerkrauts eingeweckt, damit es nicht zu sauer wird.
Dabei herausgekommen sind 12 Kilogramm Sauerkraut und 1 Liter Saft:

L1040836.jpg



:prost:
Uwe
 
Oben Unten