• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sauerkraut im Steintopf

u_h_richter

Wurstversteher
Sorry Uwe,
aber die meisten "Sauerkraut im Glas"-Gebinde sind volkommen unbehandelte Produkte. Wenn man nicht grad Hengstenberg & Co. kauft. Wenn kein E**** draufsteht sollte das gehen.
Alle Glaskonserven sind halt Konserven, d. h. sie sind pasteurisiert
oder sogar sterilisiert. Da lebt keine Milchsäurebakterie mehr, die
den Säuerungsprozeß in Gang bringen könnte. Das hat gar nichts
mit Konservierungsmitteln oder anderen Stoffen zu tun.

Gruß,
Uwe
 

u_h_richter

Wurstversteher
So, einen Teil unseres Sauerkrauts haben wir jetzt auch eingeweckt,
da das frische jetzt doch ziemlich schnell sehr sauer wird:

L1040701.jpg



:prost:
Uwe
 

u_h_richter

Wurstversteher
Du hast das frische Kraut gekocht?
Ich such nach 'ner Lösung, um rohes Kraut aufzubewahren....
Na ja, früher oder später wird es ja sowieso gekocht, wenn Du nicht
gerade Rohkostsalat daraus machen willst. Das Problem bei rohem
Sauerkraut ist, dass die Milchsäurefermentierung weiterläuft und der
Kohl immer saurer wird.

Vielleicht funktioniert ja Einfrieren.


:prost:
Uwe
 

Netzfahnder

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Du hast das frische Kraut gekocht?
Ich such nach 'ner Lösung, um rohes Kraut aufzubewahren....
Ich habe mein Kraut auch eingekocht und es schmeckt super.
Wenn du rohes Kraut haltbar machen willst, musst du es einfrieren. Das habe ich sonst auch immer gemacht.
Nachteil: Du musst es erst auftauen, bevor du es zubereiten willst.

Gruß
Andi
 

Netzfahnder

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Äh - und vor dem Verzehr wärmst du es nur nochmal auf, oder?
Ich esse Sauerkraut auch gerne als Rohkost oder Rohkostsalat (Kindheitserinnerungen:grin:).
Vermutlich werde ich also beides tun. 2/3 kochen und ins Einweckglas, 1/3 einfrieren...
Probiere es einfach aus, was dir besser schmeckt.
Ich koche das Kraut dann nochmal richtig, weil ich es manchmal etwas nachwürze oder Fleisch mitkoche.
 
Oben Unten