• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sauerteig bissl lustlos

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
was kann ich mit meinem Sauerteig machen? Ich pflege ihn seit 15 Monaten, lasse immer ca. 50 gr m Kühlschrank stehen, füttere ihn 2 Tage vorm backen mit 2 mal jeweils 100 gr Roggen 996 und 100 gr warmen Wasser an. Verbacke dann bis auf ca. 50 gr alles mit verschiedenen Teigen, stelle ihn wieder in den Kühlschrank und dann wie o. beschrieben geht's zum nächsten Backgang wie neu los. Beim Anfüttern steht es auf meinem Aquarium und bekommt von unten gleichmäßig ca 27-28 Grad Wärme.

Seit 2 Wochen ist er leider nicht mehr trieben. Er hat früher große Blasen geworfen und vergrößerte sich zusehends. Jetzt lustlos und kaum Vermehrung. Erst im Brotteig bei 20 Std. Wartezeit reagiert dann der gesamte Teig. Der ST riecht angenehm säuerlich, schimmelt nicht.

Wie kann ich ihm mehr Power geben?
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nimmst Du die 50 gr. ASG vom fertigen ST ab? Ich führe mein ASG als Reinzuchtsauer, d.h. ich nehme mein ASG aus dem Kühlschrank, um den ST anzusetzen und füttere den Rest separat weiter. Das hat jetzt schon ein paar Jahre auf dem Buckel und ist sehr triebhaft. Du könntest es mal mit etwas von Deinem ASG, Mehl und 1 TL Saft von einem frisch geriebenen Apfel versuchen und 2-3 Hefeführungen (ASG mit Mehl und 40° warmem Wasser verrühren und bei 30° ca. 6 Stunden reifen lassen, wiederholen) anschliessen.
 

ossigriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Meiner ist jetzt fast ein Jahr alt und ich lasse immer ca. 150 Gramm übrig. Ich habe den Ansatz damals auch an Freunde weitergegeben, damit er weiterlebt. Läuft auch nach sechs Wochen ohne Backen super.
 

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
Hört sich interessant an...
Schreibe weiter zu deinen Erfahrungen mit dem lustlosen Ansatz... :-)
 
OP
OP
Bolena

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ich werde den Ansatz jetzt teilen und den einen mit dem frischen Apfelsaft und den anderen mit Apfelessig pimpen. Mal sehen welcher besser geht und schmeckt. Danach wird entschieden, welchen ich weiterpflege oder neu ansetze.
 

_Reinhard_

Metzger
5+ Jahre im GSV
Macht ja jeder etwas anders seine Pflege des Sauerteiges. Ich finde die Haltung im Rohzustand zu risikoreich und wenig haltbar. Bei mir hat sich seit Jahren die Haltung Aufbewahrung als "Krümelsauer" sehr gut bewährt. Ich nehme dazu immer ca. 2 volle Esslöffel vom fertigen Sauerteig ab und verknete diesem mit zu einem möglichst trockenen Klumpen. In einer kleinen Plastikdose ab in den Kühlschrank - hält 6 Wochen ohne Probleme. Der normale Lagerungsdauer ist bei mir 4 Wochen.
 
OP
OP
Bolena

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Habe heute Mittag von meinem ST jeweils einen Teelöffel abgenommen. Den einen mit einem Teelöffel reinen gepressten Apfelsaft (eigene Ernte) und den anderen mit Apfelessig gepimt, jeweils 30 Gr Mehl und Wasser dazu. Nach 6 Std ist aus dem lustlosen ST ein agiler ST geworden. Beide Ansätze haben sich verdreifacht:-):-):-) Bin gespannt, ob es Geschmacklich einen Unterschied gibt. Füttere morgen und Samstag weiter und verbacke Sonntag.
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
:spitze:
 
Das hört sich gut an mit dem anfrischen des ST mit Apfelsaft!

Ich hab als relativ neue Brotbäckerin auch immer wieder Probleme mit meinem Ansatz im Kühlschrank, der schimmelig wurde, wenn ich nicht jede Woche backe. Bei einem Besuch bei Häußler hat mir die dortige Bäckerin geraten, alle 3-4 Tage einen Löffel Mehl dazuzugeben plus etwas Wasser, um dem Ansatz Futter zu geben. Bis jetzt hat es funktioniert, der Ansatz ist 3 Wochen alt und schön lebendig. Und am Sonntag wird auch bei mir gebacken!
 
OP
OP
Bolena

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
So, nach zwei mal anfüttern hat sich der ST gut entwickelt. Beide riechen etwas schärfer als gewohnt. Dachte erst, der Apfelessig würde so durchkommen, aber auch der reine Apfelsaft riecht schärfer. Vermute, es ist egal, womit ich dem Sauerteig in den Hintern trete, daher werde ich beim nächsten Mal nur den reinen Apfel nehmen.

Gerade 2 kg Mehl mit den ST angesetzt. Lasse jetzt den Teigen Zeit bis morgen Vormittag, dann anheizen und reinschoben. Ich berichte weiter.
 
OP
OP
Bolena

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Über Nacht hat der Apfelessig ST das Rennen gemacht. Der Teig ist ca. 2 cm höher im Topf geklettert als der mit dem reinen Apfelsaft. Jetzt durchgeknetet und in Körbchen zur Gare gelegt. Im Ofen bei eingeschaltetem Licht können die Teige sich entwickeln. Den Le Rond werde ich dann langsam hoch heizen , der hat gerade Schockstarre, sind -5 Grad:snowman:
 
OP
OP
Bolena

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Bei der Stückgare hat der reine Apfelsaft die Nase um Längen vorn, der Apfelessig bewegt sich noch gar nicht.

Inzwischen den Ofen bestückt und langsam
IMG_0083.JPG


IMG_0084.JPG


IMG_0086.JPG


IMG_0087.JPG


IMG_0088.JPG


IMG_0089.JPG


IMG_0090.JPG


IMG_0085.JPG
 

Anhänge

OP
OP
Bolena

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Und wieder haben die Krustendiebe zugeschlagen....

IMG_0098.JPG


Oben Apfelessig und unten reiner Apfelsaft.

IMG_0099.JPG


Geschmacklich kein Unterschied, Poorung bei beiden ST Ansätzen ähnlich/gleich.
 

Anhänge

Oben Unten