• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinshaxen vom Smoker

HottyCalotty

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

hier mal der Bericht zu unserer Schweinshaxen Versmokerung.
8 Stück der Haxen wurden mit einer Selfmade Würzmischung am Freitag Abend gewürzt, danach ging es für 18h in die Kühlung.
Startschuss war am Samstag ca. 13:00 Uhr.
HottyCalotty wurde auf 180 Grad eingeregelt und die Haxen durften Platznehmen.
Da es die Haxenpremiere war wurde zum Test 50% mit Alufolie und 50% ohne platziert.

IMG-20190803-WA0003.jpg


IMG-20190803-WA0004.jpg


IMG-20190803-WA0001.jpg


20190803_134351.jpg
 
OP
OP
HottyCalotty

HottyCalotty

Militanter Veganer
Wichtige Erkenntnisse:
Beim Einschneiden der Haut, lieber etwas mehr Schnitte setzten.
Falls kein Ultra Scharfes Messer zur Hand ist, einfach einen Cutter verwenden.
Alufolie schadet bezüglich der Farbe im Endresultat nicht.
 
OP
OP
HottyCalotty

HottyCalotty

Militanter Veganer
So, die Haxen durften dann ca. 3h bei 180 Grad schwitzen.
Nach 3 h war das definierte Ziel von 78 Grad Kerntemperatur erreicht.
In der Zwischenzeit haben wir die 4 Stück der Haxen, welche nicht eingepackt waren auch noch mit Alufolie verpackt, damit wir am Schluss noch Zeit hatten um die Temperaturattacke auf die knusprige Schwarte reiten konnten.
Die 78 Grad KT hatten wir um ca. 17 Uhr erreicht.
Nun wurden noch weitere Buchenscheite in HottyCalotty gepackt und die Temperatur auf 230 Grad eingeregelt.
Die Haxen wurden mit einer Mischung aus Bier, Pfeffer und Kümmel bepinselt und durften nun in die Heiße Höhle um Ihre Schwarte kloppen zu lassen.

IMG-20190803-WA0005.jpg


20190803_151617.jpg
 
OP
OP
HottyCalotty

HottyCalotty

Militanter Veganer
Der Duft und die ploppenden Geräusche aus dem Bauch von HottyCalotty verrieren uns, dass wir auf dem richtigen Weg waren.
Es folgten ca. 3 Pinselstopps um noch mehr von der Biergewürzmischung auf die Haxen zu bekommen.
Die Schwarte wurde zunehmen immer knuspriger und nCh ca. 45 - 50 min waren wir im HaxenHimmel.
Die Haxen waren sehr sehr knusprig, innen sehr saftig und zart, genau so wie sie sein sollten.
Die Haxen (Rohgewicht 1,6kg) wurden am Smoker halbiert und vom Knochen entfernt.
Abschließend mit Kraut und Semmelknödel serviert.
Feedback war durchwegs positiv und wenn beim Essen alles ruhig ist und man lediglich die Schwarte knacken hört, weiß man, dass Haxen definitiv wieder gesmoked werden.

IMG-20190803-WA0016.jpg


IMG-20190803-WA0015.jpg


20190803_193452.jpg


IMG-20190803-WA0018.jpg
 
OP
OP
HottyCalotty

HottyCalotty

Militanter Veganer
Endfazit:
Haxe immer wieder, klappt hervorragend.
Lediglich die Alufolie sollte ab Beginn um die Füßchen gewickelt werden, damit die Schwarte etwas heller bleibt zum Schluss.

Ansonsten: Smoken bis die Schwarte kracht.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit 😋
 

illexfischer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
mir wären sie auch zu dunkel und die Schwarte einer Haxe stell ich mir einfach anders vor.
Es gibt wesentlich bessere Sportgeräte wie einen Smoker für die Zubereitung von Haxen.
 
Oben Unten