• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sousvidebaders Rückkehr | 9 Sterne in 48 Stunden | Roadtrip (Edit: Es wurden doch 12 in 48 Stunden)

Sousvidebader

Wagyuologe
5+ Jahre im GSV
Supporter
Genau 226 Tage sind seit dem letzten Besuch eines Sternerestaurants schon vergangen. :cry:


Damals ging es kurz vor dem Lockdown ins Atelier in München.



Die Zeit dazwischen war schmerzlich und entbehrungsreich. Fehlte neben dem reinen Essvergnügen in einem Restaurant doch auch die Gemütlichkeit, die Bewirtung und das Zusammensein mit Freunden, sowie das Entdecken von neuem.


Reservierungen wurden Monat für Monat gemacht und von den Restaurants wieder storniert, da die Zahlen einfach nicht sinken wollte. :(



Anfang Februar fragte mich @Flashy ob ich bei einer kleinen Tour im Juni mitmachen wollte.
3A7B3DD7-92DE-4E30-B2FB-49F96127B45C.jpeg


Habe ich damals noch gelacht und mir gedacht wie lange das noch hin ist und das die Gastronomie zu diesem Zeitpunkt längst wieder offen haben wird. :frust:



Wie falsch ich doch lag. Die Wochen des Wartens wurden zu Monaten und es zeichnete sich erst in den letzten paar Tagen ab, dass unser Trip so stattfinden kann, da die betreffenden Restaurants erst 2 Tagen wieder geöffnet haben.



Da wir alle nicht bekannt sind für lange ausschweifende Urlaube geht es also fürs Wochenende in den Schwarzwald.


:ola:


Freitag Abend Bareis, Samstag Abend Schwarzwaldstube und weil es dort so lustig ist, am Sonntag Abend gleich nochmal dahin. :D


Es stehen somit 3 mal 3 Sterne in 3 Tagen auf dem Lastenheft.



Jetzt geht es erstmal bei bestem Wetter und offenem Dach in gemütlichen drei Stunden von München in den Schwarzwald.
58BF7505-ECFD-4E25-8AFB-984A52193594.jpeg



Ich werde euch natürlich auf dem laufenden halten, was ich auf dem Weg dorthin so erlebe.
Für Tipps wie ich die Zeit zwischen den Restaurantbesuchen sinnvoll verbringen kann wäre ich euch auch sehr dankbar.



Stay Tuned!!!
 

jop68

Subversives Element
5+ Jahre im GSV
Da steht euch ja ein tolles Wochenende bevor.
Ich freue mich auf die Bilder aus einer anderen Welt :-) .
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Jetzt geht es erstmal bei bestem Wetter und offenem Dach in gemütlichen drei Stunden von München in den Schwarzwald.
Einerseits wäre ich zwar gerne mitgefahren, andererseits bin ich nach dem ganzen Boxenstress auch froh, mal ein Wochenende ohne Fahrerei und Gastronomie zu verbringen ;-) Mich hätte es am meisten gereizt, im Bareiss a la Carte zu essen und die Gänge wie den lauwarmen bretonischer Hummer oder den Seeteufel für 2 Personen zu probieren.

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß und sind gespannt auf Eure Berichte.

Für Tipps wie ich die Zeit zwischen den Restaurantbesuchen sinnvoll verbringen kann wäre ich euch auch sehr dankbar.
Hauptsächlich wandern und Kuchen essen. Wenn die Traube Tonbach immer noch wie ein Schwarzwald-Disneyland mit Kuckucksuhren aussieht, wirst Du freiwillig laufen gehen 😁
 

Kernisch

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Muss jetzt mal fragen… warum 2 x Schwarzwald Stube?

viel Spaß und freue mich auf Bilder. Ist ein tolles Gefühl mal wieder Essen zu gehen!
 

Flashy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ich habe auch mal meine Fotos des gestrigen Abends sortiert.


Vorneweg ein paar Amuse, nichts weltbewegendes.
99D0F016-BC8A-4E5E-B4A3-A1CE2F52FDDD.jpeg
461D81DF-D237-4E50-89A6-276CA700DE1C.jpeg

E8BAB86B-3684-4BCC-A062-8336485A3A5C.jpeg
20EBD613-AD8C-439E-805B-633ACB5F10E6.jpeg



Ich starte mit einem in Traubenkernöl pochiertem Saibling nebst Lauchschoten, Püree aus lila Kartoffeln, Sauerrahm, Wiesenkräutern und einer Art äußerst knusprigem Griebenwürfel ins große Menü.
520F47E5-B359-40F7-ACC4-EEDB680DA843.jpeg
BDF00DB0-739C-4CAD-97B2-E864DEC3A75D.jpeg

Der Saibling ist halt ein gut gegarter Saibling und hat gut mit den übrigen Komponenten harmoniert, die allerdings auch kein Stück geschmacksintensiver hätten sein dürfen. 7.5-8/10


Gamba Carabinero mit Erbsencreme, Sauerrahm, Estragon und roh marinierten Zuckerschoten
FF8C3949-EB00-4B1C-A382-1C897D6FC06C.jpeg

Der Carabinero hat eine großartige Konsistenz, absolut perfekt gegart, könnte aber noch einen Tick geschmacksintensiver sein. Ergebnis mit den anderen Komponenten einen sehr schönen, klassischen Gang, nur vielleicht etwas hart am Salz. 8,5/10


Confierter Kabeljau und Pulpo mit Artischockenfondue und emulgiertem Pulposud
47A59A40-9D43-4444-87A3-7D6881773575.jpeg

Pulpo und Sud waren klasse, der Kabeljau auch handwerklich einwandfrei, ist jedoch auf dem Teller etwas untergegangen. Insgesamt auch etwas hart am Salz. 8,5/10


Sautiertes Milchkalbsbries auf weißem Bohnenpüree und Kopfsalatvinigrette
7DDFFB92-7A07-49DE-9C7F-4F30D51E3F10.jpeg

Durch und durch unspektakulär. Sowohl Kalbsbries haben alle am Tisch schon besser gegessen und auch z.B. die Kopfsalatvinigrette weckt nur wehmütige Erinnerungen ans Essigbrätlein. Schwächster Gand des Abends. 6/10


„Reh aus der Baraiss Jagd“
1. Gebratener Rücken mit Ofensellerie, Pfifferlingen und Holunderblütenraviolo
7A2D639A-8E8C-4821-8CD7-4F2AEF0D2027.jpeg


2. In Rotweinsud pochiertes Rehnüsschen mit Wildaromaten, Selleriesalat und Pfifferlingen
2E57E5BD-3A57-45EB-96D8-10CA27D3F600.jpeg

Schöner, klassischer Rehgang. 8,5/10


Eine kleine Auswahl von Käse- und Brotwagen
E3BAF9F4-4C4E-45A3-98A0-4A46DFAA52C1.jpeg
9CADA82D-852D-49E0-938C-C86034893150.jpeg

Eins der großartigsten Käseerlebnisse, die ich bisher hatte. Herrausragende Qualitäten absolut auf den Punkt gereift. Nie habe ich z.B. einen besseren Fourme d’Ambert gegessen. Den Broten dagegen fehlt es leider teilweise an geschmacklicher Tiefe und Komplexität. Teilweise wahrscheinlich nur mit Hefe gebacken.


Himbeeren mit Zartbitterschokolade, Pistaziencrème und Apfelparfait
005CEF3B-6D62-438F-9551-24819D224347.jpeg
6AEA91D7-BDAF-464F-9887-510FA8F334A5.jpeg

Ein schönes klassisches Dessert ohne Überraschungen.


Den Abschluss bilden allerlei Petit Fours und Pralinen von einem weiteren Wagen.
96E7D304-54F2-4508-AA76-12CD7304270A.jpeg
019FAB68-C3B3-46E3-855E-A41FE64C0D40.jpeg
F4DA60C0-9305-47BF-9675-904F1E098B0F.jpeg
156AD5CF-DE11-41AC-828D-3C1EDF8B658A.jpeg



begleitend hatten wir:
Laurent Perrier Grand Siècle Grand Cuvée
2005 Hipping Riesling St. Antony
2005 Clos Ste Hune Riesling
2006 Veltiner Nikolaihof
1999 Albino Rocca Barbaresco Vigento Brich Ronchi


Sicherlich haben wir schon besser im Baraiss gegessen, für den 3. Tag nach solch langer Schließung war es aber in Ordnung. Mal sehen wie es morgen Á la Carte ist.
Die Schwarzwaldstube, wo wir heute Abend einkehren, hat schon etwas länger wieder offen, da ist die Erwartungshaltung daher höher...

Gruß Stefan
 
Oben Unten