1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Temperaturproblem Napoleon Prestige Pro 500?

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von Klerikolas, 30. November 2015.

  1. Klerikolas

    Klerikolas Militanter Veganer

    Hallo zusammen,

    Ich bin neu hier in der Community und habe mir (nach sehr langen Überlegungen) kürzlich einen Napoleon Prestige Pro 500 gegönnt. Bis dato war ich auf nem 57er Weber Kugelgrill unterwegs.

    Aktuell bin ich aber massiv verunsichert und auch ein wenig frustriert und suche ein wenig Rat / Erfahrung hier in der Community.
    Ähnliche Themen hier im Forum und die Aussagen vom Hersteller weichen irgendwie voneinander ab.

    Hintergrund:
    Mein Grill schafft mit den 4 Hauptbrennern ohne Backburner nach ner halben Stunde ca 280 Grad.
    Backburner dazu nach weiteren 5 Minuten 315 Grad und pendelt sich dann irgendwann auf 340 ein.
    (8kg Flasche, 10 Grad Außentemperatur)

    Ein Freund von mir hat nen 500er (nicht pro), der hat nach 10 Minuten 310 Grad und mit weiteren 5 Minuten Backburner Thermometer am Anschlag.

    Vom Verkäufer wurden Druckminderer und Thermometer getauscht. Ergebnis identisch siehe oben.
    Wurde dann weitergegeben an den Support nach Holland. Der wollte nochmal Videos vom Flammbild.

    Ergebnis:
    -Temperatur sei gut für einen Pro500
    -Wenn am Deckel 300 sind sei es am Rost 400
    -Flammbild Hauptbrennern ist gut (bläulich) Heckbrenner evtl. nen Tick zu gelb und Lüftung sollte weiter geöffnet werden
    -Lange Aufheizzeit sei normal weg. Massiver Bauweise
    -Man würde in Foren öfter lesen, das Temperaturen um 350 erzielt werden - Dies sei falsch und Besuche bei Kunden hätte gezeigt, das meist der Heckbrenner auch an sei, was nicht empfohlen wird oder das Thermometer kaputt sei
    -Ein normaler 500 nach 10 Minuten bei 310 (von meinem Freund) sei nicht normal und vermutlich sei das Thermometer kaputt

    Das klingt irgendwie komisch, wenn ich das teilweise mit den Forenerfahrungen vergleiche.

    Noch eine Ergänzung zu den Grillergebnissen:
    Halbe Stunde mit 2 nebeneinander liegenden Brennern Vollgas geheizt (170 Grad laut Deckel) und Nürnberger Würstchen sowie Schweine Steaks auf direkter Hitze:
    Nürnberger brauchen 15 Minuten bis sie Farbe angenommen haben
    Schweinesteaks taten sich mit dem Grillmuster ebenfalls schwer (vor allem beim Umdrehen) und klebten nach 10 Minuten immer noch am Rost.
    Wären dann aber nach 15 Minuten durch

    Habe ich nach Euren Erfahrungen nen voll normalen Grill?

    Hatte mir vor allem bei dem Preis was anderes vorgestellt und Pizza wird wohl dann eher schwierig :-(
    Aktuell bin ich ziemlich frustriert, aber vielleicht habe ich ja nur ne falsche Vorstellung / Erwartungshaltung.

    Liebe Grüße
    Kleri
     
  2. Königsblauer

    Königsblauer Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Ich hab den P500 und nach 10 Minuten keine 310 Grad . Der Grill braucht einfach länger , die massiven Brennerabdeckungen , das Gehäuse usw. schlucken erstmal viel Hitze . Ein LEX ist schneller auf Temperatur , da ist auch dünnes Blech im Einsatz .
    Ich heize meinen immer gut 20 Minuten auf und hab keine Probleme beim Flachgrillen .
    Pizza mach ich auf meinem Monolithen , Pizzabacken auf dem Gasgrill ist meiner Meinung nach nicht der Brüller, es geht einfach zuviel Oberhitze bei öffnen flöten und gerade die wird benötigt .

    Es ist schon was anderes wie eine 57er Kugel, du wirst dich nach einer gewissen Zeit der Gewöhnung über einen tollen Grill freuen. !
     
  3. Markus

    Markus Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Zum Vorheizen mache ich alle 4 Hauptbrenner an, nur so kommt der Grill auf Temperatur. Nach ca. 15-20 Minuten kann man mit dem Grillen Anfängen. Das Deckelthermometer zeigt dann 220-250 Grad.
    Pizza machen sollte sehr gut klappen, da du dann auch den Backburner nutzt und damit auch von oben eine schöne Bräunung erreichst. Der Backburner ist ein Infrarotbrenner und da kannst du nicht nach dem Deckel Thermometer gehen.
     
  4. aWoschd

    aWoschd Veganer

    Hallo Kleri!
    Vor ein paar Monaten habe ich mir den P500 und ein Freund den P500 PRO gekauft. Uns ging es genauso. Erstmal waren wir enttäuscht von der lahmen Ente. Inzwischen haben wir uns aber angefreundet mit unseren Grills. Wir heizen mindestens 15 Minuten vor. Den PRO fast noch länger, weil der noch massivere Roste hat.
    Mein P500 ist nach 15 Minuten bei 10 Grad ohne Backburner bei 315 Grad angelangt (neue 5 kg Flasche).
    Deiner scheint mir da noch schwächer zu sein. Ich kann verstehen, dass Dir 280 Grad zuwenig sind.
    Bei so viel Geld würde ich ihn - falls das noch möglich ist - tauschen.

    Mein persönliches Fazit:
    Dank Sizzle komme ich mit meinem P500 gut klar. Preis/Leistung passt für mich.
    Wenn ich noch mehr Geld für einen Grill ausgeben würde, dann wäre mein nächster Kauf der Summit und nicht der PRO.
     
  5. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter 5+ Jahre im GSV

    Es ist immer wieder schön, wie Äpfel mit Birnen verglichen werden.

    Wenn ich mein Arbeitstier, den guten alten SE495 anwerfe, dann kann ich bereits nach knappen 10 meine Steaks oder sonstiges Grillgut auflegen.
    Welche Temperatur der dann hat, ist mir an dieser Stelle vollkommen egal - sie ist definitiv ausreichend.

    Wenn ich meinen Prestige PRO500 anwerfe, dann habe ich mich vorher bereits so weit mit dem Grill beschäftigt, dass ich den dicken Edelstahlrost kenne, das größere Volumen im Innenraum, die dickeren Wandungen, etc. Somit kann ich davon ausgehen, dass ich gut 20-25 Minuten warten sollte.
    Dann aber geht der ab wie Post und ist auch absolut temperaturkonstant - sogar wenn ich den Deckel öffne kommt er gleich wieder auf die richtige Temperatur.
    Welche Temperatur der dann hat, oder wie lange der braucht um von Temp A auf Temp B zu kommen und wie das grafisch als Diagramm dargestellt werden könnte ... ist mir piepegal.

    Übrigens, bei den Trompetenblech-Smokern ist das ähnlich ... die sind schnell auf Touren und lassen extrem schnell nach, bzw schwanken wie die Sau was die Temperatur angeht.
    Ich hatte mal einen Chari ... den habe ich dann verkauft, weil ich mir den Betrieb nicht mehr leisten konnte :D

    :prost:
     
  6. aWoschd

    aWoschd Veganer

    Natürlich geht alles, vieles ist Gewohnheit oder ein Luxusproblem :)
    Man kann eine Bratwurst auch auf einem Elektrogrill bräunen.
    Aber - wenn wir schon bei Äpfeln und Birnen sind - hast Du aus meiner Sicht eher einen Apfel. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Einer der Gründe, warum ich vor vielen Jahren von Holzkohle auf Gas umgestiegen bin, ist die kürzere Vorlaufzeit, gerade weil wir oft unter der Woche nach der Arbeit schnell noch grillen.
    Und da mussten ich und mein Freund uns vom alten Gasgrill an den Neuen erst gewöhnen.
    Aber - und das ist die Gute Nachricht - man gewöhnt sich an alles
    und man schmeckt keinen Unterschied.
     
  7. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter 5+ Jahre im GSV

    @aWoschd
    Du stehst zwar in den Posts direkt vor mir, jedoch bezog sich meine Antwort - wie üblich - auf den Themeneröffner :sun: - hätte ich dich gemeint, hätte ich dich - wie auch hier - direkt angesprochen :sun:

    Aber danke für den Hinweis, ich schau mal wo sich das Apfel Logo auf meinem Grill versteckt :lolaway:

    :prost:
     
    aWoschd gefällt das.
  8. OP
    Klerikolas

    Klerikolas Militanter Veganer

    Danke Euch für die Antworten :)
    Umtauschen wird bei 280 glaube ich nicht klappen, wenn Napoleon schreibt das sei normal.
    Scheint wohl so, als müssen sich mein neues Baby und ich noch aufeinander einspielen und ich meine Erwartung ein wenig runter schrauben ;-)

    Wenn ich das richtig lese scheint ne Temperatur um 300 Grad am Deckel bei dem massiven Teil normal zu sein. Oder geht der von Taigawutz deutlich höher, wenn die Post abgeht? ;-)
    Manch alte Beiträge zu höheren Temperaturen hatten mich stutzig gemacht.

    Werde wohl mal ein paar weitere Gerichte verproben die nächsten Tage / Wochen und fleißig im Forum stöbern.
    Vielleicht experimentiere ich auch nochmal ein wenig mit der Brenner / Lüftungseinstellung
     
  9. I_like_it_rare

    I_like_it_rare Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    Immer mit einem vernuenftigen Thermometer messen! Bei beiden grills ,wenn moeglich, mal mit dem selben thermometer messen und dann mit dem schaetzeisen am grill vergleichen....

    Mein Prestige pro kommt nach 25 min, bei allen 4 Brennern, auf ca 320 Grad ....

    Fuer alles was mehr Temperatur braucht hast du eine sizzle :)

    Viel spass mit dem neuen sportgeraet!
     
  10. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

  11. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter 5+ Jahre im GSV

    Das kann ich dir nicht sagen, da ich noch in keiner Situation eine Temperatur über 240° im Grill benötigt habe :sun:
    Es ist aber gut zu wissen, dass eine gewisse Reserve vorhanden ist :angel:

    Jaja ... das übliche "meiner ist länger" ... "meiner ist schneller" ... "meiner ist besser"
    Keine Panik, das wird auch in vielen Auto-Foren diskutiert - da gehen sich manche User wegen 1 km/h mehr Spitze virtuell an die Gurgel.

    ... die Höchstgeschwindigkeit von meiner Karre ist elektronisch abgeriegelt ... mir egal ... diesen Bereich brauche ich nicht :D :D

    :prost:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden