1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Texas Pulled Pork

Dieses Thema im Forum "Smoker" wurde erstellt von L_ReverseFlowSmoker_Y, 1. Oktober 2018.

Schlagworte:
  1. L_ReverseFlowSmoker_Y

    L_ReverseFlowSmoker_Y Militanter Veganer

    Hallo zusammen,

    nach genau einem Monat Pause (vor lauter Urlaub und Arbeit) ;)

    hatte ich endlich mal wieder Zeit zum Smoken. Dieses mal war einer der Klassiker drann.

    Unzwar Texas Pulled Pork. (nach Klaus grillt in 6h) :thumb1:

    Ich hatte 3,0 kg Schweineschulter bei meiner MDV bestellt. Mit selbstgemachten MD gerubbt und für 20 h im Kühlschrank luftdicht gelagert.

    Am Sonntag morgen um 11:00 Uhr heizte ich meinen ReverseFlow ein und um 12:00Uhr konnte ich die Schweineschulter auflegen. Für drei Stunden lag das Fleisch bei einer Temperatur von 110-130°C in der GK.

    Danach wurde es herausgenommen (KT lag bei ca. 60°C), in Jehova verpackt und wieder für ca. 3 Stunden in die GK gelegt. Nur wurde die GK-Temperatur auf 130-150° erhöht.

    Meine angestrebte KT von 93°C hatte ich exakt um 17:30Uhr erreicht, also nach ganzen 5 1/2 Stunden. Ich habe das Fleisch dann für 30min ruhen lassen und anschließend wieder in die GK gelegt, wo noch genügend Restwärme vorhanden war, um das PP warm zu halten. Als meine Gäste da waren wurde dann gepulled. :wiegeil:

    Zum PP gab es selbstgemachten Coleslaw. Die Buns waren gekauft....(war mir einfach zu viel Arbeit, die auch noch selber zu machen)

    Für mein erstes PP, fand ich es ziemlich gelungen. (Geschmacklich war es Bombe)

    Der Grund warum ich mich für die rasche Methode von Klaus entschieden habe, war ganz einfach der Zeitaufwand...

    Ich bitte um konstruktive Kritik bzw. eure Meinungen.

    Danke.

    IMG_20180929_163456.jpg



    IMG_20180929_163922.jpg



    IMG_20180929_164227.jpg



    IMG_20180930_120001.jpg



    IMG_20180930_120706.jpg



    IMG_20180930_144626.jpg



    IMG_20180930_145940.jpg



    IMG_20180930_172843_BURST001_COVER.jpg



    IMG_20180930_175053.jpg



    IMG_20180930_181512.jpg



    IMG_20180930_181622.jpg



    IMG_20180930_181944.jpg



    IMG_20180930_182508.jpg



    IMG_20180930_182539.jpg



    IMG_20180930_183012.jpg

     
    fleischbräuner, SmokingOHG, fjm und 3 anderen gefällt das.
  2. Dodge

    Dodge Pitmaster 10+ Jahre im GSV

    Öhmn....schönes Pulled Pork ;)
    Aber was bitte ist daran "Texas" ??
     
    bbq4you gefällt das.
  3. OP
    L_ReverseFlowSmoker_Y

    L_ReverseFlowSmoker_Y Militanter Veganer

    Keine Ahnung :)
    Klaus nannte es Texas Pulled Pork.
     
  4. pefra

    pefra Spaßkaiser 5+ Jahre im GSV

    du meinstes wahrscheinlich unwahr ... denn das Wort "unzwar" gibts net :woot:

    aber das, was daran Texas ist oder sein sollte, ist IMHO die Cruch :D :D
    :weizen:
     
  5. radierer

    radierer Vegetarier

    Du meinst wahrscheinlich "crutch" .. denn das Wort "cruch" ist mir zumindest unbekannt. :D
     
    L_ReverseFlowSmoker_Y und pefra gefällt das.
  6. D.D.

    D.D. Saubäääääär!!! 5+ Jahre im GSV


    Was genau ist denn ein Unwahr Texas Pulled Pork?
    Spezieller Rub?
    Besonderes Holz?
     
  7. Lutz95326

    Lutz95326 Putenfleischesser

    Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Pulled Pork:respekt:

    Ich vermute "Texas" Pulled Pork, weil es in eingepackt wurde (egal ob in Jehova oder Butcher Paper) => Texas-Krücke!:hmmmm:

    Ist aber egal. Hauptsache es hat geschmeckt
     
    L_ReverseFlowSmoker_Y gefällt das.
  8. pefra

    pefra Spaßkaiser 5+ Jahre im GSV

    warst im Keller lachen :_denken1:
    :weizen:
     
  9. D.D.

    D.D. Saubäääääär!!! 5+ Jahre im GSV

    Bei deinem Wortwitz schaftt man es kaum bis dort hin.
     
  10. Dodge

    Dodge Pitmaster 10+ Jahre im GSV


    Na der muss es ja wissen !


    Aber egal......ist doch gut geworden :prost:
     
  11. pefra

    pefra Spaßkaiser 5+ Jahre im GSV

    jaja, in der Hauptstadt is halt alles anders
     
  12. Lloyd.Williams

    Lloyd.Williams Putenfleischesser

    Ich finde, die Unterhaltung entfernt sich vom eigentlichen Thema:

    Welch ein geiles PP, was für schöne Bilder!!

    :ola:

    Weiter so, ich hoffe auf viele nächste Stories.

    VG, Lloyd.
     
    pefra und L_ReverseFlowSmoker_Y gefällt das.
  13. OP
    L_ReverseFlowSmoker_Y

    L_ReverseFlowSmoker_Y Militanter Veganer

    Danke dir.
     
  14. D.D.

    D.D. Saubäääääär!!! 5+ Jahre im GSV

    Wenn du das Weinviertel als Hauptstadt bezeichnen willst, dann ist es in ihr anders.
     
  15. fjm

    fjm Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Schönes Pulled Pork! Ich werde das nach meinen bisherigen Erfahrungen beim nächsten Mal auch mit "der Krücke" probieren.
     
  16. fleischbräuner

    fleischbräuner Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    da schließe ich mich an. :thumb1::essen!::thumb1::essen!::thumb1:
     
  17. taucheredz

    taucheredz Grillkönig

    Sehr :thumb1: lecker
     
  18. bbq4you

    bbq4you Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Texas hat viele BBQ Regionen und es gibt deshalb nicht das Texas BBQ.
    Eines haben alle BBQ Regionen gemeinsam, Hauptwürze ist Salz und Pfeffer.
    MD gehört nicht zu den Würzmischungen des Texas BBQ.

    Die Krücke mit Texas in Verbindung zu bringen ist ein unrichtiger Gedanke.
    Das Fleisch wird besonders dort wo viel Eiche und Mesquite eingesetzt wird
    verpackt, damit es durch den Rauch nicht bitter wird. Papier wird verwendet,
    weil es viel preiswerter als Folie und in jedem BBQ Joint vorhanden ist.

    Der Klaus sollte mal nach Texas reisen und etwas über BBQ lernen, so wie das
    einige User und ich gemacht haben. Bis dahin heißt von Klaus lernen, nichts lernen.

    Das PP sieht gelungen aus und wenn es geschmeckt hat, dann ist alles gut,

    Cheers
    .
     
    baser, americanspirit, Kammerl85 und 4 anderen gefällt das.
  19. Burn_out

    Burn_out Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Zum Glück weiß ich welchen Klaus du nicht meinst. :D

    :prost:
     
    bbq4you gefällt das.
  20. eismarder

    eismarder Militanter Veganer

    Erstmal..schickes PP. Schönes Rohmaterial. Laß beim nächsten mal ruhig den Knochen drin. Da du den Saft durchs einpacken auffängst, geht von dem guten Zeugs, welches sich am Knochen befindet, nix verloren. Und jeder weis: am Knochen ist der meiste Geschmack.
    Und: man kann sich den Klaus ruhig anschauen. Ist zwar über die Zeit immer kommerzieller geworden, das tut aber seinem Können und seiner gesammelten Efahrung keinen abbruch. Und dafür muß man nicht nach Texas reisen, um etwas über Pulled Pork zu lernen: Erfahrung kommt mit der Zeit, und man muß halt nur wissen: wie Handhabe ich meine Hardware, was macht das Fleisch bei bestimmten Temperaturen und Garzeiten, was will ich als Endergebnis haben. Selbstverständlich ist das Land, aus dem das PP kommt halt im Vorteil: hier an bestimmte Holzsorten zu kommen ist halt Problematisch, aber machbar und nicht zwingend notwendig. Ebenso wie das zu verarbeitende, biologische, Material, das Fleisch ist "drüben" halt ohne Probleme in allen gewünschten Zuschnitten zu bekommen, hier muß man sich seinen Metzger entweder "erziehen", oder er hört auf die neuen Wünsche seiner Kundschaft. ich häng hjier mal ein paar Bilder an, die zeigen, das man kein Chichi betreiben muß, um ein perfektes Ergebnis zu bekommen: Fleisch am Tag vorher gerubbed, Smoker angeschmissen mit Billigbriketts vom Discounter (kaum zu glauben: der geht auch ohne 40 Euro Briketts),Fleisch aufs Grillrost, Pearl-Thermometer rein (gabs für Umme), und warten. Temperatur im smoker schwankt je nach Windstärke so zwishcen 120-140 Grad. Wenn die erste Depotphase erreicht ist (ca72 Grad KT) pack ich das ganze immer in Backpapier (hab was gegen direkten Kontakt von Alufolie mit Lebensmitteln bei längeranhaltender Wärmeeinwirkung) und dann ganz entspannt warten, bis KT von 92 Grad erreicht ist. Ohne einpacken dauert mir das ganze zu lange, und ich finde , es geht zuviel Feuchtigkeit verloren. Wer sein PP allerdings "impft", dem würde ich das einpacken nicht empfehlen. Ich finde dann das ganze zu fettig. Ist aber Geschmacksache.Bis KT 70 Grad werfe ich immer in regelmäßigen Abständen Chunks/ Holzreste...halt was der Garten so hergibt, auf die Kohlen. Zugriff hab ich auf Weißeiche, Apfel, Kirsche, Buche, Erle... Gartenarbeit ist zwar shice, aber manchmal doch schön, wenns passende dabei "abfällt."
    Ruhen muß das ganze nach der Fertigstellung auch nicht. Was soll der Quatsch, wird doch eh zerrupft, und das Fleisch verändert sich nicht mehr, wenns KT von 90 hat. Ob man es nu mit ins Bett nimmt , oder in die Warmhaltebox or whatever.Hier mal Bilder die zeigen, das man ein perfektes Ergebnis (inkl Rauchring, auch mit ganz einfachen mitteln, ohne vorherigen Texasaufenthalt, erreichen kann.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden