• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Umfrage Temperaturstabilität Keramik Grill ohne Hilfsmittel

Wie Temperaturstabil sind Eure Blumentöpfe ohne Nachzuregeln bei Low & Slow ca. 110 Grad?

  • + - 10 Grad Zeitraum max. 1 Stunde

    Abstimmungen: 3 5,1%
  • + - 10 Grad Zeitraum max. 2 Stunden

    Abstimmungen: 4 6,8%
  • + - 10 Grad Zeitraum max. 3 Stunden

    Abstimmungen: 2 3,4%
  • + - 10 Grad Zeitraum max. 5 Stunden

    Abstimmungen: 8 13,6%
  • + - 10 Grad Zeitraum max. 8 Stunden

    Abstimmungen: 2 3,4%
  • + - 10 Grad Zeitraum über 8 Stunden

    Abstimmungen: 40 67,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    59

Escudo

Militanter Veganer
Kamado Joe - Big Joe mit der Black Selig Kohle macht ne extreme Hitze und hält sehr lange!

Gruß Markus
 

bergziege99

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hab gestern mal wieder PP gemacht und die Profagus Holzkohle verwendet. Mono Classic mit Handsteuerung (ohne elektronische Helferlein). Korb kpl. gefüllt. Um 00:00 Uhr aufgelegt. Temperaturchwankungen waren vorhanden, so richtig stabil lief der Mono ab 3:00 Uhr. Um 7:00 Uhr hat sich das Maverick gemeldet, da T< 100 Grad. Fertig war das erste PP um 12:00 Uhr, das zweite um 14:00 Uhr. Es war noch Restkohle vorhanden, aber nicht mehr viel.

Es war super lecker!

Ich denke immer, dass beim Einsatz des geteilten Deflektors im Mono der Abstand zur Kohle bei voll gefülltem Korb zu klein ist. Das hat doch sicher Einfluss auf die Zirkulation?

B5F18AE5-7A2D-404C-A5AF-FD2358E9470D.jpeg


A26F04E8-BCA3-410F-9A67-EB1F575545E2.jpeg
 

Anhänge

Rilli

Metzger
5+ Jahre im GSV
Wie ich schon in einem anderen Thread erwähnt habe, letzte Nacht problemlos 13h um die 110°C ohne jede Hilfsmittel und ohne Kohlekorb mit dem KJ 2 Classic, Mischung aus Profagus HK und Greek Fire. Daraus resultiert aus meiner Sicht, daß ein Cyber Q bzw. das bald erhältliche ikamand nicht unbedingt notwendig sind, jedoch auf alle Fälle ein nettes Gimmick, wenn man, so wie ich:-), auf derartige Spielereien steht. Wenn die Dinger nur nicht so sauteuer wären.:-)
 

SadButTrue

Militanter Veganer
KJ 2 Classic, Mischung aus Profagus HK
hallo,

bin neu hier und habe gestern meinen neu erstandenen KJ 2 Classic das erste mal versucht im low&slow mit nem pulled pork laufen zu lassen. Habe genau die selbe kombi die du geschrieben hast KJ 2 Classic mit profagus holzkohle - hatte aber massive probleme das ei auf 110° zu bringen bzw die zu halten.

obwohl ich unten nur ca 5mm und oben nur ca 1/3 von der ersten einteilung offen hatte ging der joe ab wie ne rakete und pendelte sich dann stabil bei 160° ein - die er (auch über 10h) nicht mehr "hergeben" wollte egal was ich auch getan habe...

kannst du mir einen tipp geben was ich falsch gemacht habe?

Pulled pork wurde trotzdem super saftig und schön aber halt nicht unbedingt low&slow :(
 

Selbergriller

Keramik-Seelsorger mit Soßen-Fetisch
Beim Keramikei Zu- und Entlüftung runter regeln sobald die Zieltemperatur erreicht ist. Also sobald du 105-110 Grad hast die Regler soweit zu machen das die Temperatur nicht weiter ansteigt. Dadurch das die Keramik die Hitze so gut speichert ist es schwieriger eine hohe Temperatur runter zu regeln als umgekehrt. Profagus und Greek Fire ist bei Low & Slow auch für mich die erste Wahl.
 

Selbergriller

Keramik-Seelsorger mit Soßen-Fetisch
...ach ja, und Glückwunsch zum KJ2 Classic. Ist ein feines Sportgerät! :steckerlfloisch:
 

Rilli

Metzger
5+ Jahre im GSV
Auch erstmal herzlichen Glückwunsch zum KJ, ist ein top Gerät, wirst viel Freude damit haben.
Wie @Selbergriller schreibt, kurz vor Erreichen der Zieltemperatur beim Einregeln die Öffnungen soweit schließen, daß die Temperatur gehalten wird, d.h. für 110°C unten max. 2mm und oben vielleicht 5mm, Deine Öffnungen waren eindeutig zu weit offen, evtl. nachregeln um die Hitze zu steigern ist kein Problem, senken dagegen wesentlich schwieriger. Beim Anzünden reicht auch nur ein Glutnest, sonst ist die Temperatur evtl. zu schnell oben.
Keine Panik, das nächste Mal klappt es besser und Du bekommst ganz schnell ein Gefühl dafür, wie weit Du öffnen mußt um die gewünschte Temperatur zu erreichen.
 

SadButTrue

Militanter Veganer
hallo @Selbergriller und @Rilli ja die pizza vom KJ die wir am mittwoch gleich nach dem aufbau reingeschoben haben waren supergeil wirklich ein feines sportgerät ;)

das mit den niederen temperaturen ist sicher übungssache - hab zwar wirklich mit nur einem glutnest gestartet aber dann schon die ersten probleme gehabt dass er gleich vollgas rauf geschossen ist und ich es nicht mitbekommen habe weil nachbarin's katze aufmerksamkeit wollte (ausreden suche) :)

also hab da schon mal schaun müssen dass ich von 300° wieder runter komme und da war vermutlich das größte problem weil dann schon zu viel kohle geglüht hat (vermute ich mal)...

Profagus Holzkohle gefällt mir auch ganz gut - auch wenn sie doch recht teuer ist (zumindest hier bei uns im lagerhaus wo anderes ist die nicht zu bekommen)...

und ich freue mich schon aufs nächste mal - mein stiefsohn hat sich schon rippchen low&slow angeschafft (der alte feinspitz ) passte mir ganz gut muss ja trainieren ;)


danke für die tipps ich melde mich wenn ich wieder trainiert habe :)
 
Oben Unten