• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Unser erster Eierjob - Beef Brisket

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Heute abend wird das Ei entjungfert. Zusammengebaut ist es ja schon, Holzkohle hatten wir gekauft (Restaurantholzkohle, ich hoffe, die taugt) und gestern hab ich eine Rinderbrust aus dem TK genommen. Leider nicht so schön durchwachsen, wie ich gehofft hatte, sondern relativ mager. Hoffentlich wird das was. Gespritzt hab ich die Brust nicht, falls es zu trocken wird, wird die andere, die ich noch im TK habe, gekocht.

DSC00721.jpg


Den Rub hab ich auch schon angemischt:

2 EL selbstgetrocknete Paprikaschoten in groben Flocken (sind auch ein paar Jalapenos und Anaheim dabei, was der Garten halt hergab)
2 TL grobkörniges Meersalz
1 TL Pfefferkörner, 1 TL Senfkörner, 1 TL Koriandersamen, 0,5 TL Kreuzkümmelsamen durch die Gewürzmühle gejagt
1 TL gemischte Chiliflocken (Thaichili, De Arbol, Hot Lemon)
1 TL Knoblauch- und Zwiebelgranulat
1,5 TL Oregano gerebelt
0,5 TL gemahlener Ingwer

DSC00722.jpg


Alles schön vermischt und rauf aufs Fleisch. Dann bis heute nachmittag in den Kühlschrank zurück.

DSC00723.jpg


DSC00730.jpg


Nachher such ich noch die Kohlen zusammen und heute abend wird das Ei zum ersten Mal befeuert. Ich habe vor, den Temperaturverlauf für 1-2 Stunden zu überwachen und wenns stabil läuft, das Fleisch gegen 21 Uhr aufzulegen. Unter das Fleisch eine Tropfschale, vielleicht ein bisschen Wasser oder Wein dazu, damit es eine schöne feuchte Atmosphäre im Ei hat. Dann haben wir hoffentlich eine ruhige Nacht. Mal sehen, ob das so klappt, wie ich es mir vorstelle. Falls Ihr noch Tipps habt, immer her damit.

Und jetzt werd ich mal ein bisschen arbeiten.

So long....
 

Anhänge

  • DSC00721.jpg
    DSC00721.jpg
    311,4 KB · Aufrufe: 2.272
  • DSC00722.jpg
    DSC00722.jpg
    193,9 KB · Aufrufe: 2.097
  • DSC00723.jpg
    DSC00723.jpg
    318,7 KB · Aufrufe: 2.150
  • DSC00730.jpg
    DSC00730.jpg
    317,7 KB · Aufrufe: 2.167

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
Ich schau auch zu. Brisket haben wir noch keines gemacht.
Der Rub gefällt mir - selbst getrocknete Paprika drin -klasse!
Weg. Kohle - ich weiss jetzt nicht, welche du hast -wir nehmen eigentlich nur noch die Sommerhit -alles andere hat uns nicht wirklich überzeugt - wir hatten immer so Lüneburger Restaurantkohle - als wir noch flachgegrillt haben. Die war preislich sogar höher als die Sommerhit -aber die hat so gespritzt beim anzünden und hat einen etwas komischen Geschmack ans Fleisch gebracht.
Ich denke, bis das Ei stabil läuft, wird es keine 2 Std. brauchen. Gutes Gelingen wünsch ich euch!!
 
OP
OP
Okraschote

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Ein bisschen Sommerhit haben wir auch noch, Gitte, aber da hatten wir ziemlich viel Kleinkram drin, das ist wohl nicht so gut (hab noch keinen Kohlekorb). Mal schauen, ob ich davon noch ein paar grobe Stücke zusammenbekomme.

Cruiser, so muss das sein, oder? Du glaubst aber nicht, wie viele von Deinen Eierthreads ich gelesen habe und Informationen eingesaugt habe... und ungezählte andere auch noch. Ich glaub, ich hab das ganze Keramikforum komplett durch :D
 

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
Liebe Kerstin,
unser letzter Sack Sommerhit hatte auch viel Kleinkram drinnen - war aber das erste Mal.
Probier einfach deine Kohle - muss ja nicht so sein, wie das bei uns war.
Ich bin schon sehr gespannt, aufs Ergebnis - wird bestimmt gut!
 

Cruiser

.
15+ Jahre im GSV
Alles was größer ist als eine Walnuss macht i.d.R. keine Probleme.

Wichtig ist auch, dass die Kohle vollständig durchgeköhlert ist.
Einfach die Kohlestücke in die Hand nehmen. Man merkt es am Gewicht.
Alles was nicht durchgeköhlert ist muss aussortiert werden.
Bevor du das Fleisch auflegst, halt einfach mal die Nase über den Auspuff.
Gute Kohle riecht neutral.


:prost:
 

Traekulgriller

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Zur Einweihung gleich einen Übernachtjob !!:respekt:

Wird sicher was werden ! :thumb2: Da schau ich auch zu.

:prost:

Gruß Matthias
 
OP
OP
Okraschote

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Also ich hab jetzt die Kohlen mal gecheckt, im Sommerhitsack sind tatsächlich viele kleine Stücke nur noch drin (ist auch nur noch ein Rest). Die Restaurantkohle (es ist die Lüneburger) ist schön grobstückig. Ich werde sie von Hand aussuchen und jedes Stückchen befühlen, zu große Stücke werde ich dann eher nicht nehmen oder nur, wenn sie ganz leicht sind. Wenn sie dann ein bisschen ausgegast sind, leg ich das Fleisch erst auf. Ich wollte ja sowieso eine Stunde lang das Ei austesten, wie es sich verhält, ich hoffe, dass sich bis dahin eventuelle Gase und Stinkereien verzogen habe ich und mir nicht das Ei damit versaue.

Man, bin ich aufgeregt. Sonst ist ja immer Markus der Grillmeister, aber heute spielt er nur den Gesellen :lach:
 

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
;) ein bissl aufgeregt sein gehört schon dazu. Du machst das schon - und einen perfekten Handlanger hast ja auch noch an deiner Seite.:prost::prost:
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Das wird schon :top:

Schön zu sehen wie auch erfahrene Grillexperten nervös und hibbelig werden ;)

Brisket aus dem Ei ist wirklich ne super Sache!



:mprost:
 
Zuletzt bearbeitet:

X.Rudd

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
wünsch dir viel erfolg, du machst das schon

gibt es einen grund warum du nicht spritzen willst, besonders wenn du schon merkst das es ein eher mageres stück ist?!
 
Oben Unten