• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

zwi3bug

Militanter Veganer
Hallo Grillfreunde. Nach etlichen Monaten stillem mitlesen, würde gerne mal mein Projekt vorstellen.
Ich habe schon seit 6 Jahren ein großes dickwandiges Rohr in der Werkstatt stehen aber nie angefangen damit einen Smoker zu bauen. Letztendlich habe ich aber auch kein Platz mehr für ein so großes Gerät.
Dann habe ich die Vertikal Smoker entdeckt und dort lange mitgelesen, finde aber die Handhabung mit Holzkohle und Briketts zu umständlich. Bis ich eines Tages auf die Gassmoker gestoßen bin. Kaufen kam aber nicht in Frage. wie z.B. der Broil King Vertical Gas Smoker, da dieser a) zu teuer und b) nicht die passenden Maße hat.
Ich glaube so etwas gab es bis jetzt hier nicht.

Anforderungen
  • Gasbetriebener Smoker
  • Passende Maße für den Standort
  • Materialpreis unter 200€
  • schnelle Montage
Schwierigkeiten
  • Gas Zubehör (als Privatmann kaum an gescheite Sachen ranzukommen, die auch noch im Budget liegen)
  • Einfache Herstellung
  • Kompatibel mit gekauftem Zubehör (Gastrobehälter, Backbleche etc.)

Etliche Abendstunden im CAD, sind die Planungen nun abgeschlossen.


1.JPG


2.JPG




Genau passen werden die großen Edelstahlschalen vom Schweden und die kleinsten Backbleche aus dem Backofen Segment auch ohne Roste wie im Bild zu sehen.


3.JPG


4.JPG


5.JPG


6.png




Doppelwandig ausgeführt mit 20mm Luft zur Isolation.

Die Konstruktion ist bewusst ohne Rahmen nur aus gekantetem Blech gewählt. Spart Gewicht und Geld. Eventuelle Wärmespannung und damit verbundener Verzug sind bei Temperaturen bis 130°C zu verschmerzen oder hinzunehmen.


7.png


9.JPG



Der Gasbrenner ist ein HockerKocher aus der Bucht. Mit Elektrischem Zünder und Zündsicherung auch sehr angenehm zu bedienen. Ist auch schon getestet und läuft wie erwatet sauber und sicher.
Man hätte auch einen alten Einflammen Campingkocher auseinander bauen können, diese haben aber in der Regel mit 1,2kW -1,5kW zu wenig Leistung.


1418371711.gif



Alles in allem wird er mit Sicherheit genau so sicher betrieben werden können wie der Portland El Fuego :rolleyes:

Gruß
Alex
 

Anhänge

BeerBQ

Bundesgrillminister
Sieht gut aus, bitte immer schön weiter mit Bildern dokumentieren.
Die Sache hat nur einen Haken: das Rohr steht immer noch in der Garage und will zu einem Smoker verarbeitet werden :t㳳chel:
 

Brocken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wieviel KW hat dein Hockerkocher?
 
Oben Unten