• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

SergioStiletto

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Kurz und knapp gefragt: welche Nachteile bringt eine 10mm Wandstärke bei einem 20 Zöller gegenüber einem mit nur 6mm?
Oder gibt es da überhaupt welche??
Und verhält sich Wandstärke ab 4-6mm aufwärts im Betrieb?
 

herzal50

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Das Gewicht, Transport ist schwerer. 10 mm Verarbeiten ist schwerer als 6mm. Meiner hat 6mm, ich hätte gerne 4 oder 5.
10mm Stahl zu heizen, brauchst halt auch mehr Energie.
 

wupp_grill

Grillkaiser
Nachteile bringt eine 10mm
Ein 10ér ist natürlich schwerer, braucht etwas mehr Heizmaterial, sonst macht es aus meiner Sicht keinen Unterschied.

Evtl. hält der 10ér noch mal 10 Jahre länger als ein 6ér. :- )))

Ab 5 mm, sagt man, ist genug Material da, um die Temp im Smoker gut zu halten, so wie eine Größe mehr als 16 ".

20" 6 mm ist einfacher zu steuern als ein 16" 6 mm, sind meine Erfahrungen!
Habe auch noch einen Chinabüchse mit 3,5 mm und ca. 20", kein vergleich !!! da springt die Temp wie dolle.

LG
Wupp
 
OP
OP
SergioStiletto

SergioStiletto

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Das mehr an Material benötigt man doch erstmal nur zum aufheizen oder?
Könnte mir vorstellen, dass er halt sehr träge reagiert - und das will man ja, wenn 110°C angedacht sind?!
Son Kasten auf Touren zu bringen, wird bestimmt ordentlich dauern.
 

wupp_grill

Grillkaiser
Na, brauche fast 1 Stunde bis der auf Temp ist, danach ist mein 20ér Long aber sehr gemütlich und genügsam was Brennstoff angeht ;-) (heize mit Kohle da ich meine Nachbarn mag und sie mich).
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Na, brauche fast 1 Stunde bis der auf Temp ist, danach ist mein 20ér Long aber sehr gemütlich und genügsam was Brennstoff angeht ;-) (heize mit Kohle da ich meine Nachbarn mag und sie mich).
Naja... hoffentlich nicht mit Braunkohle...... :D
 

wupp_grill

Grillkaiser

derHedomat

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich hab 5mm, hab aber um die Temperatur besser konstant zu halten auch noch Ziegelsteine rein gelegt. Beim anheizen mach ich einfach direkt auf denen Feuer und schieb dann erst die Glut in die SFB. Funktioniert.
 

herzal50

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich hab 6mm und meiner ist sehr außen Temparatur empfindlich. Scheint die Sonne drauf 2 Scheit Holz / Stunde. Ist es schattig und Abends (15°C) dann 3-5 pro Stunde. Ist es unter 10°C brauch ich einen viertel Ster pro 3 Stunden so circa. Franklin BBQ empfiehlt eine Isolierung (doppelte Wandung) für geringeren Verbrauch. Ich würde lieber auf die 5 oder 4 mm gehen, dann aber doppelt - wenigstens für die Feuerbox.
 

BBQ_Peter

Veganer
10+ Jahre im GSV
Die Abstrahlfläche nach aussen bleibt (ca. ) die selbe, ob 6 oder 10 mm. Im Betrieb wird sich da nur wenig ändern. Wenn Wind kommt, reagiert mehr Masse träger, aber Nachheizen wird man auch mit 10 müssen. Meine Lok braucht 1.5h bis die stabil aufgeheizt ist.
 

wupp_grill

Grillkaiser
ja, kann man grundsätzlich so sagen, hat natürlich nach oben Grenzen, dann lohnt auf Aufheizen nicht wirklich ;-)
 

BBQ_Peter

Veganer
10+ Jahre im GSV
Wenn Du äussere Einflüsse fürchtest, dann nimm doppelwandig und isoliert. Es gibt hier welche, die sich solche für die skandinavischen Länder bauen. Anderseits, manchmal muss ich auch mit der Temp runter, wenn ich zuviel aufgelegt hab. Da bin ich froh, dass der auch mal runter geht.
 
OP
OP
SergioStiletto

SergioStiletto

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Wenn Du äussere Einflüsse fürchtest, dann nimm doppelwandig und isoliert. Es gibt hier welche, die sich solche für die skandinavischen Länder bauen. Anderseits, manchmal muss ich auch mit der Temp runter, wenn ich zuviel aufgelegt hab. Da bin ich froh, dass der auch mal runter geht.

Für meine Anwendungen mache ich mir da weniger Gedanken, weil ich nur bei eher günstigen Verhältnissen die Grillgeräte nutze. Bei schlechtem Wetter habe ich keine Lust draußen zu sein.
Doppelwandige Offset Smoker gibt es doch hierzulande nicht oder? Wenn, dann nur die vertikalen Cabinet Smoker, wie von Backwoods, etc.?!
 

BBQ_Peter

Veganer
10+ Jahre im GSV
Es gibt hier genug Verrückte. Ich glaube, einer aus Friesland hat sich einen achtkantigen, dick isolierten, aus Edelstahl gelasert. Hat danach aber nicht verraten ob er auf 110 Grad runter kommt. Den Beitrag find ich auf die schnelle nicht, ist auch schon älter.
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
Wir haben die letzten 45 smoker immer wieder mal überlegt ob wir einen 8mm bauen sagten Dan aber immer wozu der 6mm ist in 30 Minuten betriebsbereit eggal ob 20 oder 39" und Läuft absolut stabil haben auf Wunsch schon einen in 5mm gebaut das geht beim gleichen Modell bei weiten nicht sogut als 6 mm. Und 16" ist gegen 20 " ein riesen unterschied bei minimalen Mehrkosten wie ich schon öfters gesagt hab nicht unter 20" und 6mm ist optimal.
 
OP
OP
SergioStiletto

SergioStiletto

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Also, ich muss sagen, dass selbst beim ersten Testlauf der gut 4mm 19 Zöller erstaunlich stabil lief und sich sehr einfach auf Touren bringen und bei 110° betreiben ließ.
 

derHedomat

Veganer
5+ Jahre im GSV
Doppelwandig ist sicher gut, Dämmung bringts halt. Nicht umsonst sind Pelletsmoker meist schon so gebaut...
 

Sicc2812

Militanter Veganer
Wir haben die letzten 45 smoker immer wieder mal überlegt ob wir einen 8mm bauen sagten Dan aber immer wozu der 6mm ist in 30 Minuten betriebsbereit eggal ob 20 oder 39" und Läuft absolut stabil haben auf Wunsch schon einen in 5mm gebaut das geht beim gleichen Modell bei weiten nicht sogut als 6 mm. Und 16" ist gegen 20 " ein riesen unterschied bei minimalen Mehrkosten wie ich schon öfters gesagt hab nicht unter 20" und 6mm ist optimal.
Hallo alles zusammen. Verstehe ich das richtig, ihr baut Smoker.
 
Oben Unten