• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Kamado E6 Unboxing, Aufbau, Einweihung

Tii1986

Militanter Veganer
Hallo zusammen, ich bin Tobias, 34 Jahre NRW. Ich habe mich in der Grillberatung hier im Forum beraten lassen und mir schlussendlich trotz langer Lieferzeit den Weber Kamado E6 bestellt. Gestern ist er endlich gekommen. Da ich finde, dass ein Forum keine Einbahnstraße ist und man von dem noch recht neuen Weber nicht soooo viel hier im Forum findet möchte ich ihn etwas vorstellen.

Der Aufbau war einfach mit einer nachvollziehbaren und logischen Anleitung. Weber empfiehlt zwei Personen, ist mit etwas handwerklichem geschick aber auch alleine kein Problem. Der Aufbau hat etwa 1,5std gedauert, wobei da bestimmt 30 Minuten Bewunderung aus der Nachbarschaft abgezogen werden müssen :-D . Auf den ersten Blick wirkt der gesamte Grill sehr wertig und eher massiv. Der Kugel wird ja ab und zu "Klapperigkeit" unterstellt, das sehe ich beim E6 nicht. Einzi unzufrieden bin ich mit der Qualität der Weber Kohlekörben. Die wirken irgendwie billig und sind auch nicht vernünftig entgratet. Da hätte ich etwas mehr erwartet. Anbei sind mal ein paar Fotos. Angegrillt wird heute Abend, ich werde später/morgen berichten wie das funktioniert hat...
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg

Insgesamt alles gut verpackt, sowohl vom Händler auch als von Weber
5.jpg

Kurz Sortiert
6.jpg

und mit der Montage des Unterteils gestartet
7.jpg
8.jpg
9.jpg

Hochzeit :-D
10.jpg

Deckelscharnier
11.jpg

Fertig!
12.jpg
13.jpg
 
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Sportgerät!

Ich bleibe dann auch gleich mal hier und harre der Dinge, die da kommen mögen. 😉
 

Racoon

Hobbygriller
Viel Erfolg und Spaß mit dem neuen Sportgerät. Kannte ich bis dato überhaupt nicht.
 

Michagrill

Bundesgrillminister
Herzlichen Glückwunsch!

Find die Kohlekörbe auch nicht passend für ein "Premiumprodukt", wobei ich neidlos anerkenne da einfach dünnes Blech zu stanzen und zu falten brutal effizient ist.

Gibt aber einige Möglichkeiten die durch was cooleres zu ersetzen.
 
OP
OP
Tii1986

Tii1986

Militanter Veganer
Danke Danke :-D

Erstvergrillung erforgreich hinter mich gebracht, gab ganz unspektakulär Hähnchenbollen. Die Fotos sind auch etwas lahm, aber zum einen muss ich mich noch etwas eingrooven was das fotografieren vom Grillgut angeht und zum anderen ist der hier oftmals gezeigte perfektionismus ganz schön einschüchternd^^
20210529_174732_resized.jpg

Gerubbt mit Magic Dust

20210529_183458_resized.jpg

und dann denn Grill auf 210Grad eingeregelt und die Bollen ne gute dreiviertel Stunde auf dem Grill. Super saftig, crosse Haut wie es sein soll. Dazu gab es ganz einfach ein paar Pommes aus der Fritte....Super!

Die Haptik am Grill ist einfach Klasse. Wirkt alles sehr wertig. Allein der Deckel, schön schwer aber aber auch nicht zu schwer, einfach super.
Um so ärgerlicher sind die Kohlekörbe. Ich hab in der Metallbranche gelernt und weiß das Bleche stanzen/lasern "nichts" kostet, weiß aber auch was da grundsätzlich möglich ist. Ich hab ja nichts dagegen, dass die aus Blech sind. Da hätte Weber sich was schöneres einfallen lassen könnnen. Immerhin ist der Grill ja bei Weber schon das obere Regal bzgl. Kohlegrill. Das ist einfach lieblos zusammengeschustert, wackelig und vor allem scharfkantig. Hin und wieder fasst man die ja schon an....
Naja mal sehen wie sich der Amarillo drin macht. Dann sind die ollen Körbe eh überflüssig...


Achja, einregeln war wirklich kinderleicht, deutlich besser und einfacher als bei der Kugel. Außerdem hat mir die Dynamik am Grill gut gefallen. Durch das klappbare Deckelventil zieht der ruckzuck wie die Hölle.
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Sehr gute Entscheidung. Über die Kohlekörbe hätte ich kein Wort verloren
 
OP
OP
Tii1986

Tii1986

Militanter Veganer
Zeig uns doch hier weiterhin deine Verteilungen und lasse so den Threads weiter wachsen :thumb2:
Sehr gerne.
Wie in meinem Kaufberatungsthread (https://www.grillsportverein.de/forum/threads/weber-summit-kamado-oder-keg-oder-doch-keramik.339253/) schon angedeutet grillen wir gerne auch gerne quick&dirty die deutschen Klassiker. Nacken, Würstchen, Bauch, Hähnchen, mal selbst mariniert, mal vom Metzger. Ich werd morgen mal schauen wie das funktioniert. Auf dem ersten Blick positiv stimmt mich der (zumindest optisch, ich werde es aber auch nochmal nachmessen) geringere Abstand zwischen Kohlerost und Grillrost. Der Abstand der Roste an der normalen Kugel ist fürs direkte Grillen mMn nicht optimal.
Ich versuch auch ein paar Fotos zu machen und einzustellen, auf jeden Fall gibts ein Feedback.

Was ich gestern noch vergessen habe, das Deckelthermometer war im Bereich bis 250 Grad überraschend genau. Zwar sehr träge aber durchaus brauchbar. Das kannte ich von der normalen Kugel so auch nicht...
 

Michagrill

Bundesgrillminister
Also auf dem Grill kannst du in wenigen Sekunden rohes in verkoltes verwandeln. Nicht mit der "Power" eines Gasgrills zu vergleichen (der ja nur ein Backofen für draussen ist ;-) ).

Hier ist fixes wenden gefragt!
 
OP
OP
Tii1986

Tii1986

Militanter Veganer
Naja, deine Setups und auch deine Ergebnisse sind ohne Zweifel beeindruckend. Ich könnte das so nicht umsetzen.
Ich finde aber das hat nicht mehr viel mit einer normalen Kugel zu tun :-D
Wenn die Standartkugel so geeignet wäre hättest du da ja keinen SNS o.ä. drunter und kein individuelles Rost drauf, bitte nicht falsch verstehen;-)

Ich werde spätestens übermorgen berichten...
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Ich finde aber das hat nicht mehr viel mit einer normalen Kugel zu tun :-D
Unabhängig davon ist der Abstand von Rost zu Rost OK. Das war meine Aussage.
Ich rate aber im Weber Kamado zu einen sinnvollen Setup, auch wenn es mit Baumarkt Kohlekörbe irgendwie klappt.
 

FalkoRamone

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wenn der Abstand zu groß ist muss man den Brennstoff höher stapeln! 😁
 

Tfrensch

Metzgermeister
Naja mal sehen wie sich der Amarillo drin macht. Dann sind die ollen Körbe eh überflüssig...
Der Amarillo ist etwa 0,5 cm zu hoch. Mich störst nicht, liegt der Rost halt etwas schief.
 
Oben Unten