• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welche Holzspäne?

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Auf meinem neuen Kugelgrill möchte ich am Wochenende Spareribs machen. Versehentlich habe ich anstatt größere Holzstücke zu kaufen Hickory Wood Chips in der Größe 4-12 mm bestellt. Diese sind wirklich recht klein. Kann ich die für auf die Holzkohlebriketts verwenden oder nicht?
 

Der Oger

Partnervermittler
Hallo Pharao

Du kannst die Kleinen Holzstücke auf jeden Fall benutzen!
Solltest Sie aber auch vorher Wässern damit Sie nicht so schnell verglühen!
Ich hoffe ich konnte Helfen !
 

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klar kannst du die nehmen. Einige hier im Forum bastelt sich solche kleinen Paket aus Jehova und stechen da dann Löcher oben rein. Dann die einzelnen Paket auf die Kohlen geben und durch die Hitze, verglühen die Chips dann auch in der Folie. Ich schmeiße meine Chips immer direkt auf die Kohlen. Was Durchfällt, hat halt Pech gehabt. Aber ich versuche auch immer die größeren Chips zu kaufen, damit der Verlust nicht zu groß ist.
 
OP
OP
pharao1961

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Pharao

Du kannst die Kleinen Holzstücke auf jeden Fall benutzen!
Solltest Sie aber auch vorher Wässern damit Sie nicht so schnell verglühen!
Ich hoffe ich konnte Helfen !

Es schreiben aber einige, dass es mit dem Wässern nur Qualm und Stinkerei gibt. Ist das nicht so?
 
OP
OP
pharao1961

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Klar kannst du die nehmen. Einige hier im Forum bastelt sich solche kleinen Paket aus Jehova und stechen da dann Löcher oben rein. Dann die einzelnen Paket auf die Kohlen geben und durch die Hitze, verglühen die Chips dann auch in der Folie. Ich schmeiße meine Chips immer direkt auf die Kohlen. Was Durchfällt, hat halt Pech gehabt. Aber ich versuche auch immer die größeren Chips zu kaufen, damit der Verlust nicht zu groß ist.

Wässerst du die Chips vorher?
 

huharald

Grillkönig
früher habe gewässert, dann habe ich es 1-2 mal im Vorfeld vergessen und habe sie direkt genommen ... ich habe im Geschmack praktisch keinen Unterschied gemerkt, es funktioniert beides (daher spare ich es mir)
Klar qualmen gewässerte mehr, aber IMHO auf keinen Fall störend ;)
 

Querrippe

Grillkönig
Nimm die Chips. Auf den Kugelgrill mit größeren Holzstücken versuchen zu smoken würde ich eher von abraten. Ob das dem Grill so gut bekommt, wage ich mal zu bezweifeln.

Die Chips schön in Wasser (eventuell unter Zugabe von Whiskey oder Weinbrand) etwa 1 Stunde oder länger einweichen, kurz in Küchenkrepp abtropfen lassen und nach und nach über die Brekkies streuen. Allerdings nicht gleich ne ganze Hand voll, sondern nach und nach. Ein normles Marmeladenglas voll Chips reicht dicke um den Ribs eine angehme Rauchnote zu geben. Die Alupakete mit Löchern gefallen mir persönlich nicht so gut, einfach zu wenig Rauch.

Kleiner Tip am Rande, mir gefällt Apfel zu Ribs am besten. Kirsch wäre meine zweite Wahl. Hickory nehmen die Amis doch nur, weil es bei denen an jeder Ecke wächst (ist aber dennoch auch ok)
 

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wässerst du die Chips vorher?
Also das kommt drauf an. Wenn ich die Chips nach und nach auf die Kohlen gebe, dann wässere ich die Chips. Wenn ich sie auf den Minionring verteile, der 12-16h brennt spare ich mir das Wässern. Die Chips sind bei 110-130°C eh wieder getrocknet, bis das Feuer bei ihnen angekommen ist. Ich nehme etwa 1-2 handvoll und gut ist. Meistens mixe ich was Fruchtiges mit Hickory zusammen. Also Apfel/Kirsche mit Hickory, aber Hickory alleine tut es auch.
 

GON

RAL 9005 Griller
Ich säge mir meine Chips selber und lass sie auch relativ groß. Allerdings kleiner als Chunks. Die Sind beschissen was die konstante Temperatur angeht. Wenn bei 120 ° noch ein kleines Holzscheid kokelt bist du temperaturmäßig schnell aus dem L&S - Bereich raus. Und dann fängst du an zu rotieren weil dein Termometer ständig Alarm schlägt.

Ich vergrille bzw. smoke am liebsten Obsthölzer. Also Kirsche, Zwetschge, Apfel. Was auch sehr gute Ergebnise macht sind alte Weinreben bzw. der Verschnitt.

Hickory hat einen sehr sehr starken Rauchgeschmack - der dem Europäer an sich meist zu heftig ist. Sei damit am Anfang enorm sparsam. Weniger ist hier oft mehr!!!

Wässern ist so ne Sache..... da gehen die Meinungen recht weit auseinander.
Klar halten die Chips länger - ist ja logisch. Allerdings kommt es durch das Wasser zu einer sehr unsauberen Verbrennung bei der sich ziemlich viele Ungesunde Stoffe bilden.
Wenn du rauchst kann dir das aber auch egal sein :-)
Ich mach das eher spontan und entscheide von Fall zu Fall ob ich wässere.

Dein Grillgut nimmt nur Ca. in der Ersten 2 Stunden den Rauch relativ tief auf .... deshalb brauchst auch bloss an Anfang Räucherwerk hinzufügen. Der Rest verqualmt und erfreut die Nachbarschaft :-)

Zum Thema Heißräuchern findest im Netz auch wirklich viel ..... sollte man sich mal ein bischen einlesen und dann probieren probieren probieren.

Grüße

GON
 

Querrippe

Grillkönig
Stimmt, Pflaume schmeisse ich sehr gerne in meinen Smoker. Habe noch nen halben Baum in der Garage. Weinreben hatte ich vor etwa einem Jahr von einem elsässischen Weingut geschenkt bekommen, aber noch nicht versmoked. Nach anfänglicher Freude über die Weinreben kam bei mir Skepsis auf. Weinreben sind ja schon recht pestizidbehandelt. Ob das gesund ist ? Andererseits denke ich sollte durch Regen alles abgespült sein. Bin mir unschlüssig. Was meint ihr ?
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Weinreben sind ja schon recht pestizidbehandelt. Ob das gesund ist
Ich glaube, es ist nicht unbedingt eine Glanzleistung, zu vermuten, dass Pestizide ungesund sind; also stelle ich diese Vermutung mal an.
Die Frage ist aber, wieviel von diesen in die Weintraube wanderte und wieviel im Holz verleibt. Aber selbst unter der Annahme, dass der größte Teil im Holz verbleibt (was ich nicht glaube) muss man die Frage stellen, wie oft man damit räuchert. Ich denke, die Frage der Gesundheitschhädigung dadurch kann man getrost unter den Teppich kehren; die gängigen Volksdrogen richten größeren Schaden an.

Grüße
Gerhard
 

PuMod

Private PENGUIN
5+ Jahre im GSV
Es schreiben aber einige, dass es mit dem Wässern nur Qualm und Stinkerei gibt. Ist das nicht so?
Zum Thema wässern:

http://amazingribs.com/tips_and_technique/mythbusting_soaking_wood.html

Und daher:
nein, ich wässere nicht. Denn ich möchte Rauch und keinen Wasserdampf. Und das Wasser dringt ohnehin nicht tief ins Holz ein.

Dein Grillgut nimmt nur Ca. in der Ersten 2 Stunden den Rauch relativ tief auf ....
...und das behaupten viele, beweisen konnte es mir noch keiner :-D Hast du da eine verlässliche Quelle?

Wenn dem so wäre, würde warmräuchern ja auch nur 2-3h funktionieren.
 

Querrippe

Grillkönig
Ich denke es ist ein Unterschied, ob ich die Chips wässere und in Alufolie packe (mit ein paar löchern) oder ob ich die Chips direkt auf die Kohlen gebe. Wässere ich dann nicht, so verbrennen die Chips sehr schnell mit sehr wenig Raum.

Weinreben werde ich demnächst mal in handliche Stücke hacken/Sägen und mit verfeuern.
 

GON

RAL 9005 Griller
Hast du da eine verlässliche Quelle?
Sorry, hab ich nicht wirklich.
Ich beruf mich hierbei auch nicht auf eine wissenschaftliche Abhandlung ;-)

Ist eben ein Erfahrungswert mit meiner Kugel. Der Rauchring im Fleisch ist optisch gleich tief bei dem Methoden Minionring durchgehend mit Holz und Minionring nur die ersten 30 cm mit Rauchholz.

zum Thema Pestizid ..... http://www.sommelier-union.de/fileadmin/user_upload/DAM/Wissen-pdfs_aus_Som-Mag/2008-03_Pestizid-Hysterie.pdf

Mit einem Nudelsieb als Kopfschutz sollte das kein Problem sein .....
 

GON

RAL 9005 Griller
Aluminiumfolie hilft natürlich auch ..... ein Pastafari von Welt trägt beim Grillen allerdings grundsätzlich:

Unbenannt.JPG
 

Anhänge

728_90 Bratwurstultra
Oben Unten