• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

WLAN Thermometer Nano: Support

OP
OP
s.ochs

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bekannte Fühlertypen müssen nicht kalibiert werden (funktioniert auf dem Küchentisch eh nicht wirklich gut). Inkbird ist ein bekanntes Fühlerprofil, es muss einfach für den entsprechenden Messkanal ausgewählt werden. Welches Inkbird ist das? Die Fühler von den 4er und 6er Thermos funktionieren jedenfalls, ob Inkbird generell immer den selben Fühlertyp nutzt, kann man natürlich nur schwer sagen. Zur Not einfach im Vorfeld den Widerstand der Fühler bei 25 °C messen, der muss dann etwa 50 kOhm betragen. Bei 100 °C wären es 3,3 kOhm. Passen diese beiden Messpunkte, kann das hinterlegte Inkbird-Profil genutzt werden. Bei den Inkbird-Fühlern ist der Kabelschirm nicht mit dem Erdungskontakt (GND) der Schaltung verbunden. Im Akkubetrieb ist das kein Problem (wie bei den Inkbird-Thermos auch), im Betrieb mit externer Spannungsquelle (für den Pitmasterbetrieb) kann das zu Schwankungen in der Messung aufgrund von Erdungsschleifen führen. Hier kann man sich mit einer kurzen Kabelbrücke zwischen dem hinteren Steckerkontakt und dem Kabelschirm an jedem Fühler behelfen. Ich würde die Inkbird-Fühler aber eh nicht für die Garraummessung des Pitmasters nutzen, da sie sehr unruhig sind. Für die Fleischtemperaturmessung sind sie ok.
 
OP
OP
s.ochs

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Kannst dir entweder welche in China über Aliexpress oder ebay besorgen, such mal nach "Lipo 504050". In der BOM ist auch ein Link drin. Oder du schaust bei reichelt mal nach "AKKU 30389", das ist ein Li-Ion Akku statt Polymer, allerdings erst wieder ab August zu erhalten. Ansonsten geht auch dieser Akku von exptech. Bei den letzten beiden musst du nur den Stecker abschneiden, damit du den Akku anlöten kannst.
Wo hast du die Nanos gelagert? Bitte die defekten Akkus ausbauen und am besten im freien Lagern bis du sie zur Sammelstelle bringst.
Wenn du gar keinen Akku findest, kannst auch mir schreiben.
 

Peter_b

Fleischesser
Einer Raumtemp 22 C°, einer draussen in der Grillschublade Nord-Ostseite ganzjährig. Scheint also Wurscht zu sein bei welcher Temperatur sie aufbewahrt werden. Überlege überhaupt einen Akku einzubauen und sie nur noch per USB zu betreiben.
 

Markus7501

Veganer
Hallo,
gibt es eventuell auch Sensoren zu den Nano pro? Falls ja was würden diese Kosten ?
(bin neu hier daher gehen noch keine pn‘s)

gibt es eigentlich die Version mit den Touch auch noch ?
 
OP
OP
s.ochs

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also im Projekt haben wir die 1000K/Maverick und 100K/iGrill2. Im Namen steckt ja jeweils drin, mit welchen Fühlertyp von anderen Herstellern sie identisch sind. Sind die beiden geläufigsten Typen. Daneben funktionieren aber auch noch weitere Fühler von Inkbird, Grilleye, Fantast etc.

Mit Touch meinst du vermutlich das Display vom Mini V1 / V2. Das V1 ist nur zum selber bauen, das V2 gibt es als Bausatz oder auch komplett. Anstelle vom Raspberry Pi kann man dort nun auch das ESP32-Kit nutzen, dann hat man die Webinterface-Optik vom Nano sowie Cloud und API. Alternativ kommt demnächst auch der Nachfolger Mini V3 raus. Für mehr Infos einfach mal hier schauen: Neuheiten 2020
 
OP
OP
s.ochs

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ja ok. Im Grunde decken sich die Beschreibungen ja. Wenn man das Mini mit Raspberry Pi aufbaut, braucht man eben den Pi Zero, den WLAN-Stick, die passende USB-Buchse und eine SD-Karten. Wird stattdessen das ESP32-Kit benutzt, fallen diese Bauteile weg. Der Rest bleibt gleich. So steht es ja auch in der Artikelbeschreibung. Optional sind die Typ K Addon und das Funkmodul. Das Funkmodul wird aktuell vom ESP32-Kit noch nicht unterstützt, ist aber in Vorbereitung. Beim Bausatz sind die Platinen schon mit den SMD-Bauteilen vorbestückt, der Rest wird selbst bestückt. Alternativ kann man sich natürlich auch alles Bauteile separat beziehen.
 

Markus7501

Veganer
Super danke. Mittlerweile habe ich gesehen, das bei der Platine im Shop alle Bauteile dabei sind. Gehäuse kann ich mir ja selber in 3d Drucken.
Macht es denn Sinn sich jetzt schon das Funkmodul zu kaufen und zu warten bis es mit den ESP32 laufen wird. Oder eher auf den V3 warten ?

Eventuell kannst du mir auch einen Rat geben.
Ich möchte das Thermometer für long jobs benutzen im Smoker ( Gasraumtemperatur aus 2-4 ebenen und Kerntemperaturen).
GGF einbinden von meinenMaveric ET733 Sender
GGF wollte ich einn / Zwei Servos benutzen um die Gaseinsetllungen zu steuern.
Finde den Touch schon cool nur weiß ich nicht ob ich den unbedingt benötigen werde.
Hast du einen Rat für mich, ob ich den mini dafür benötige oder eher den kleineren ?
sorry das ich dich damit eventuell nerve...
 
OP
OP
s.ochs

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Viele GGF :D

Macht es denn Sinn sich jetzt schon das Funkmodul zu kaufen und zu warten bis es mit den ESP32 laufen wird. Oder eher auf den V3 warten ?
Sind eigentlich zwei getrennte fragen. Mini V1/V2 hat den Anschluss für das Funkmodul eben schon drin. Das Modul lässt sich auch später noch leicht nachrüsten, muss man das Mini eben nochmal aufschrauben, die Platine ausbauen und das Modul einlöten. Oder man investiert die paar Euros vorsorglich, und spart sich das spätere Bearbeiten. Die Tests mit dem Funkmodul beim ESP32 sehen bisher ganz gut aus und die Funktion wird vermutlich mit dem nächsten Update schon kommen. Ob Funk beim Mini V3 am Ende verbaut werden kann, ist noch nicht ganz sicher. Die Entwicklung wird da mehr Richtung Bluetooth-Anbindung gehen, weil da mehr Potenzial drin ist.

Wenn du (zwei) Servos steuern willst, brauchst du halt entweder ein Nano V1+ PRO mit der 3-Pol-Buchse, ein Nano V3 oder ein Mini. Beim Nano V1+ sollten die beiden Servos dann aber auf jeden Fall separat zur Quelle verkabelt werden. Man darf nicht vergessen, dass Servos beim Anlaufen ordentlich Strom ziehen, der dann mit übers Thermo geht. Das Thermo muss dann an einem entsprechend starken Netzteil hängen. Mit zwei getrennten Quellen, kann man das etwas entzerren. Wenn du zwei Servos getrennt ansteuern willst, brauchst du ein Mini V2, weil nur das zwei getrennte Pitmaster hat. Ehrlich gesagt seh ich da aber keinen Sinn drin, einen Garraum getrennt mit zwei Aktoren zu regeln. Bei einem gemeinsamen System wird das schwierig, weil nicht eindeutig. Der doppelte Pitmaster ist eher dafür gedacht zwei getrennte Systeme gleichzeitig zu betreiben. Beim Nano oder auch beim Mini V3 würden die beiden Servos dann einfach auf ein gemeinsames Steuersignal gelegt werden.
 
Oben Unten