• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wochenendbrötchen

_Reinhard_

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Meine Wunschvorstellung war, Samstag Morgen frisch gebackene Brötchen - aber ohne dafür schon um 4 Uhr in der Küche zu stehen. Also musste ich ein Brötchenrezept entwickeln, das mit Übernachtgare funktioniert.
Dann waren da noch einige Packungen bestes Pizza-Mehl, was ich dieses Jahr nicht mehr schaffen werde, in Pizza zu verwandeln. Der Rest muss aus Vollkorn sein, denn meine neue Mühle möchte beschäftigt werden.
Hier nun das Rezept von meinem 4. Versuch - die Experimente 1 -3 waren übrigens auch schon sehr gut :)

Am Freitag Morgen ansetzen:
Poolish aus:
175 g Pizza Mehl Tipo 00 - hier Caputo Blue
175 g Wasser
0.5 g Hefe
~ 10 h bei 21° gehen lassen

50g Sonnenblumenkerne
75g Kürbiskerne
in ausreichend Wasser einweichen - die Wassermenge muss nicht gewogen werden! Die Körner sollen gesättigt sein und verhalten sich dann im Teig "neutral"

Am Freitag Abend:

85 g Weizen
85 g Roggen
85 g Dinkel
sehr fein schroten

15 g Weizen
15 g Roggen
15 g Dinkel
25 g Leinsamen
25 g Grünkern
- grob schroten

15 g Salz (Meersalz)
15 g Schweineschmalz
6 g Hefe
10 g Backmalz
160 g Wasser

Die eingeweichten Körner auf einem Küchensieb abtropfen lassen. Alles zusammen in der Küchenmaschine ca. 10 Minuten zu einem Teig kneten.
Dann auf der Arbeitsfläche zu einer langen Wurst formen - platt drücken - zusammen klappen (falten)
- das 2x.
In 8 - 10 Teile teilen und einer flachen Gärbox mit Deckel auf Bäckerleinen (o.ä.) lagern.
ca. 1h angehen lassen bei 21°C ... sollen leicht aufgegangen sein.
Dann ab in den Kühlschrank bei 4°C

Am Samstag Morgen:
Brötchen aus dem Kühlschrank auf ein Blech mit Backpapier legen und warm stellen.
Ofen anheizen 250°
Backen bei 250°C mit Dampf - ich schütte dazu 1/3 Glas Wasser auf ein Backblech, das auf dem Boden liegt.
Nach 10 Minuten Dampf ablassen - Tür auf.
Noch 13 Minuten backen mit Ober/Unterhitze bei 240°C

... und so sehen die dann aus:






Die Brötchen lassen sich sehr gut am Sonntag aufbacken - also ein richtiges Wochenendbrötchen.
... und es gab ein großes Lob von der Heimleitung :)

Gruß,
Reinhard
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Reinhard,

schöne Brötchen :thumb2:

:prost:
 

Rooster1

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Reinhard,
ich habe mir das Rezept mal ausgeliehen. :thumb1:
Gruß
Rooster1
 

J.M.F.

Grillkaiser
Wie Du am Sonntag FRISCH gebackene Brötchen ohne früh aufzustehen her bekommst hat sich aus dem Beitrag zwar nicht ergeben... :-)

Aber...

Die Brötchen sehen sehr sehr lecker aus.

Super :thumb2:
 
OP
OP
_Reinhard_

_Reinhard_

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
naja - "frisch" geht da nicht am Sonntag. Aber aufgebacken sind sie noch genau so gut wie am Samstag Morgen.
Ich habe es heute probiert :)

Eventuell funktioniert es sogar, einen Teil einen Tag länger in der Kühlung zu belassen.

Gruß,
Reinhard
 
Oben Unten