• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zuerst Gasgrill und dann E-Herd?

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo!
Seit einigen Wochen nenne ich dieses Teil hier mein Eigen. Grillfläche 1,00 x 0,49 m (da paßt hoffentlich auch mal eine kleine Sau rein). Ich habe schon E
DSC_0078.JPG
DSC_0077.JPG
DSC_0076.JPG
iniges darin gebrutzelt und möchte jetzt endlich mal ein Pulled-Porc darauf machen. Meine Idee wäre: Zuerst 3-4 Stunden auf dem Gasgrill incl. Smokerbox, damit das Fleisch das typische Raucharoma bekommt und danach in den Backofen damit mich das Maverick nicht Nachts doch noch aus dem Bett holt ;). Ist das ok, oder "macht man das nicht" oder geht etwas am Geschmack verloren?

Übrigens noch eine Frage: Wässert man jetzt das Hickory-Holz oder nicht??? Im Internet sind viele widersprüchliche Angaben. Wenn ich es wässere, qualmt es nicht so richtig; wenn ich es nicht wässere habe ich eine offene Flamme im Gasgrill :confused:

Ich wäre für Infos dankbar!
 

Anhänge

RIPman

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hi,
Also wenn ich dieses Teil hätte, dann könnte ich ja einen Straßenzug mit Pulled Pork beglücken. :)
Suche mal nach max. Pulled Pork Menge auf t 410.
Ich weiß nicht, wie man ein Thread verlinkt.

Also warum befürchtet Du, dass Dich Dein Meverick weckt? Der Grill hält doch die Temperatur die ganze Nacht konstant! Zur Sicherheit schraubst Du vor dem ins Bett gehen eine neue Gasflasche dran. Morgen wechsle ich dann wieder auf die Alte, bis diese leer ist.

Da ist bei mir noch nie was schief gegangen. Und mit Deinem Monster sollte das doch zweimal gehen.

Und zum Wässern: Frag nicht, probier es aus. Du wirst sonst einen Glaubenskrieg von Antworten erhalten, wer jetzt gerade welche Methode besser findet.
Mach einfach mal zwei "Trockenübungen".
Ich hab auch schon mehreres probiert und für mich, meine Smoker Box und mein Grill passen am besten nasse Chips direkt auf dem Leitblech. Da raucht es bei mir wie eine Lokomotive.
Ohne Wasser hatte ich 10 min Feuer oder einfach nur wieder getrocknete Chips oder andere wirre Ergebnisse.

Meine Meinung ist, du findest hier tolle Antworten aber frage nicht so Fragen wie:
Rasierst Du mit Philips oder Braun oder fährst du BMW oder Mercedes.
Das musst du dir erarbeiten.

Gruß
 

Georg Kiesewetter

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Hallo!
Seit einigen Wochen nenne ich dieses Teil hier mein Eigen. ... Meine Idee wäre: Zuerst 3-4 Stunden auf dem Gasgrill incl. Smokerbox, damit das Fleisch das typische Raucharoma bekommt und danach in den Backofen damit mich das Maverick nicht Nachts doch noch aus dem Bett holt ;). ...
Hallo Sportsfreund,
wir haben das gleiche Sportgerät ;).
Das Maverick weckt dich doch nicht, warum auch? Hab neulich PP zubereitet. Sobald du die Temperatur eingeregelt hast, kannst du unbesorgt ausgehen - der Grill hält die Temperatur wie'n thermostatgesteuerter E-Herd. Ich hatte 9h lang völlig konstante Brennraumtemperatur.
Oder hab ich dein Problem nicht verstanden?
 

D.D.

Saubäääääär!!!
5+ Jahre im GSV
Wenn das Ding die Temperatur nicht hält, dann läuft was ganz falsch oder es zieht ein Blizzard durchs Land.

Wie man was macht, bleibt ganz dir überlassen.
Geschmacklich wird sich nichts ändern. Egal ob du es im Grill oder im Herd fertig machst.
 

RIPman

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Siehst Du, hab ich doch gesagt... 2 Personen, 2 Meinungen....
Find your way.
 
OP
OP
pharao1961

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi,
Also wenn ich dieses Teil hätte, dann könnte ich ja einen Straßenzug mit Pulled Pork beglücken. :)
Suche mal nach max. Pulled Pork Menge auf t 410.
Ich weiß nicht, wie man ein Thread verlinkt.

Also warum befürchtet Du, dass Dich Dein Meverick weckt? Der Grill hält doch die Temperatur die ganze Nacht konstant! Zur Sicherheit schraubst Du vor dem ins Bett gehen eine neue Gasflasche dran. Morgen wechsle ich dann wieder auf die Alte, bis diese leer ist.

Da ist bei mir noch nie was schief gegangen. Und mit Deinem Monster sollte das doch zweimal gehen.

Und zum Wässern: Frag nicht, probier es aus. Du wirst sonst einen Glaubenskrieg von Antworten erhalten, wer jetzt gerade welche Methode besser findet.
Mach einfach mal zwei "Trockenübungen".
Ich hab auch schon mehreres probiert und für mich, meine Smoker Box und mein Grill passen am besten nasse Chips direkt auf dem Leitblech. Da raucht es bei mir wie eine Lokomotive.
Ohne Wasser hatte ich 10 min Feuer oder einfach nur wieder getrocknete Chips oder andere wirre Ergebnisse.

Meine Meinung ist, du findest hier tolle Antworten aber frage nicht so Fragen wie:
Rasierst Du mit Philips oder Braun oder fährst du BMW oder Mercedes.
Das musst du dir erarbeiten.

Gruß
Hi,
Also wenn ich dieses Teil hätte, dann könnte ich ja einen Straßenzug mit Pulled Pork beglücken. :)
Suche mal nach max. Pulled Pork Menge auf t 410.
Ich weiß nicht, wie man ein Thread verlinkt.

Also warum befürchtet Du, dass Dich Dein Meverick weckt? Der Grill hält doch die Temperatur die ganze Nacht konstant! Zur Sicherheit schraubst Du vor dem ins Bett gehen eine neue Gasflasche dran. Morgen wechsle ich dann wieder auf die Alte, bis diese leer ist.

Da ist bei mir noch nie was schief gegangen. Und mit Deinem Monster sollte das doch zweimal gehen.

Und zum Wässern: Frag nicht, probier es aus. Du wirst sonst einen Glaubenskrieg von Antworten erhalten, wer jetzt gerade welche Methode besser findet.
Mach einfach mal zwei "Trockenübungen".
Ich hab auch schon mehreres probiert und für mich, meine Smoker Box und mein Grill passen am besten nasse Chips direkt auf dem Leitblech. Da raucht es bei mir wie eine Lokomotive.
Ohne Wasser hatte ich 10 min Feuer oder einfach nur wieder getrocknete Chips oder andere wirre Ergebnisse.

Meine Meinung ist, du findest hier tolle Antworten aber frage nicht so Fragen wie:
Rasierst Du mit Philips oder Braun oder fährst du BMW oder Mercedes.
Das musst du dir erarbeiten.

Gruß
Naja... wenn die bucklige Verwandtschaft kommt, brauchts diese Größenordnungen und wie schon geschrieben, eine kleine Sau soll auch mal rein...

Der Grill hält zwar die Temperatur, aber irgendwie widerstrebt es mir, Nachts einen unbeaufsichtigten Gasgrill am laufen zu haben.
 
OP
OP
pharao1961

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Sportsfreund,
wir haben das gleiche Sportgerät ;).
Das Maverick weckt dich doch nicht, warum auch? Hab neulich PP zubereitet. Sobald du die Temperatur eingeregelt hast, kannst du unbesorgt ausgehen - der Grill hält die Temperatur wie'n thermostatgesteuerter E-Herd. Ich hatte 9h lang völlig konstante Brennraumtemperatur.
Oder hab ich dein Problem nicht verstanden?
Das ist schon richtig, aber mir ist nicht wohl dabei die ganze Nacht einen Gasgrill laufen zu haben. Da ist mir der E-Herd wenn das Fleisch das Raucharoma angenommen hat, irgendwie sicherer.
 
OP
OP
pharao1961

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Wenn das Ding die Temperatur nicht hält, dann läuft was ganz falsch oder es zieht ein Blizzard durchs Land.

Wie man was macht, bleibt ganz dir überlassen.
Geschmacklich wird sich nichts ändern. Egal ob du es im Grill oder im Herd fertig machst.
Danke für die Info. Ich mache es dann lieber in der Nacht im E-Herd zu Ende. Erscheint mir sicherer.
 

Tobi1978

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Erstmal will ich wissen, was das für ein Sportgerät ist.

Mein Us-Grill hat die gleiche Grillfläche, ist jedoch ein Billigteil und befindet sich bereits in fortgeschrittener Auflösung. Ich gebe ihm vielleicht noch zwei Jahre.

Will schon mal nach alternativen suchen. Verkleinern will ich mich nicht.


Einmal habe ich Pulled Pork so gemacht, wie du planst.
Dabei dann entsetzt festgestellt, dass der Grill die Temperatur viiiieeel genauer hält als der Backofen.

Grill schwankt so ein paar Grad. Backofen war auf 120 eingestellt. Das Maverick zeigte an, dass der Ofen bei 112 - 115 einheizte und erst bei 128 - 130 abschaltete.

Freiwillig mache ich das nicht mehr. War zwar aller easy, jedoch roch das ganze Haus noch 4 Tage extrem nach dem Raucharoma und dem Rub.

Göga sprach ebenfalls ein PP Verbot für den Backofen aus. Sie musste ihn Grundreinigen, da der nächste Kuchen nach PP roch.
 
OP
OP
pharao1961

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Erstmal will ich wissen, was das für ein Sportgerät ist.

Mein Us-Grill hat die gleiche Grillfläche, ist jedoch ein Billigteil und befindet sich bereits in fortgeschrittener Auflösung. Ich gebe ihm vielleicht noch zwei Jahre.

Will schon mal nach alternativen suchen. Verkleinern will ich mich nicht.


Einmal habe ich Pulled Pork so gemacht, wie du planst.
Dabei dann entsetzt festgestellt, dass der Grill die Temperatur viiiieeel genauer hält als der Backofen.

Grill schwankt so ein paar Grad. Backofen war auf 120 eingestellt. Das Maverick zeigte an, dass der Ofen bei 112 - 115 einheizte und erst bei 128 - 130 abschaltete.

Freiwillig mache ich das nicht mehr. War zwar aller easy, jedoch roch das ganze Haus noch 4 Tage extrem nach dem Raucharoma und dem Rub.

Göga sprach ebenfalls ein PP Verbot für den Backofen aus. Sie musste ihn Grundreinigen, da der nächste Kuchen nach PP roch.
Meiner ist auch ein "Billigteil" wahrscheinlich in China produziert. Hier mal ein Link:
https://www.amazon.de/Gasgrill-Außenküche-Edelstahl-Gartenausstattung-Jet-Line/dp/B007EAQB5C
Ich habe mir das Teil gleich mit Abdeckhaube, Drehspies und Motor gekauft. Irgendwas knapp über 600 € dafür bezahlt. Ich brauche nunmal groß und sehe nicht ein teilweise über 4.000 € von bekannten Marken für sowas auszugeben. Ich bin nicht so der Markenfetischist. Die sind ja 7x so teuer - halten die dafür auch 7x so lange....:cool:
Ein Bekannter von mir hat einen Landmann für einen Haufen Geld - nach 3 Jahren waren die Brenner durchgerostet, Ersatzteile gab` s keine...:camouflage:
Hier bei dem ist alles Edelstahl, auch die Brenner. Der Grillrost ist aus so schwerem schwarzen Material, keine Ahnung was das ist. Er steht unter einer Balkonüberdachung, die Abdeckhaube ist drüber und im Winter hole ich ihn vielleicht in die Garage rein. Ich schätze, er sollte einige Jahre halten.

Das mit dem Geruch... ja, da ist was dran... Kuchen backen wir allerdings nicht und wenn über Nacht das Fenster aufsteht, müßte es sich in Grenzen halten. Ist mir jedenfalls lieber als wenn ich weiß, unter dem Schlafzimmer steht nun ein Gasgrill in Betrieb.
 

Tobi1978

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Danke für die Antwort.

Habe den Thread mal markiert und frage in ein/zwei Jahren nochmal nach, wie du Zufrieden bist.
 

Georg Kiesewetter

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Meiner ist auch ein "Billigteil" wahrscheinlich in China produziert. Hier mal ein Link:
https://www.amazon.de/Gasgrill-Außenküche-Edelstahl-Gartenausstattung-Jet-Line/dp/B007EAQB5C
Ich habe mir das Teil gleich mit Abdeckhaube, Drehspies und Motor gekauft. Irgendwas knapp über 600 € dafür bezahlt. Ich brauche nunmal groß und sehe nicht ein teilweise über 4.000 € von bekannten Marken für sowas auszugeben. Ich bin nicht so der Markenfetischist. Die sind ja 7x so teuer - halten die dafür auch 7x so lange....:cool:.. ,..
Du sprichst mir aus der Seele. Ich hab auch den Jet-Line 'Texas'. Davor war es ein Santos 'Kongo' (o.ä.).
Ich habe den Santos über 5 Jahre genutzt und mit dem Jet-Line wird's genau so laufen. Und gewechselt hab' ich nicht, weil der Santos 'nicht mehr gehalten' hätte, sondern weil er ein wenig speckig und siffig geworden war, die Piezo-Zündung (Ersatzteil 30€) kaputt war und ich nicht an das "ewige Leben" von Gasschläuchen, Druckminderern etc. glaube. Denen misstraue ich nach 'ner Weile...
Dieses Misstrauen würde in mir auch bei "Weber"-Gummi heraufdämmern und Siff ist Siff, auch wenn er "Napoleon" heißt. Will sagen, ich fahre kein Auto bis der Rahmen bricht und nutze keinen Grill bis er durchrostet. Alles hat seine Zeit und nach 5-1o Jahren will ich nicht mehr im alten Auto sitzen und nicvht mehr vorm "gealterten" Grill stehen. 100 € pro Jahr Abschreibung für den Grill halt ich für akzeptabel. Deswegen wird's bei mir stets ein relativ günstiger Edelstahl-Grill werden.
 
OP
OP
pharao1961

pharao1961

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Du sprichst mir aus der Seele. Ich hab auch den Jet-Line 'Texas'. Davor war es ein Santos 'Kongo' (o.ä.).
Ich habe den Santos über 5 Jahre genutzt und mit dem Jet-Line wird's genau so laufen. Und gewechselt hab' ich nicht, weil der Santos 'nicht mehr gehalten' hätte, sondern weil er ein wenig speckig und siffig geworden war, die Piezo-Zündung (Ersatzteil 30€) kaputt war und ich nicht an das "ewige Leben" von Gasschläuchen, Druckminderern etc. glaube. Denen misstraue ich nach 'ner Weile...
Dieses Misstrauen würde in mir auch bei "Weber"-Gummi heraufdämmern und Siff ist Siff, auch wenn er "Napoleon" heißt. Will sagen, ich fahre kein Auto bis der Rahmen bricht und nutze keinen Grill bis er durchrostet. Alles hat seine Zeit und nach 5-1o Jahren will ich nicht mehr im alten Auto sitzen und nicvht mehr vorm "gealterten" Grill stehen. 100 € pro Jahr Abschreibung für den Grill halt ich für akzeptabel. Deswegen wird's bei mir stets ein relativ günstiger Edelstahl-Grill werden.
Ja, 5 Jahre sollte er schon halten. Ist ja alles Edelstahl und auf das Abtropfblech lege ich mir immer eine Folie damit da nix versifft. Die Abdeckbleche über den Brennern sind auch gut zu reinigen.
 

Georg Kiesewetter

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
...Die Abdeckbleche über den Brennern sind auch gut zu reinigen.
Überhaupt ist der 'Texas' vergleichsweise gut zu reinigen. Die Konstruktion hat keine "Dreckecken", an die man nur schwer oder gar unter der Gefahr sich zu schneiden herankäme. Alles ist glatt und offen zugänglich. Ich räum den Unterschrank aus und nehme Roste und Brennerabdeckungen weg. Dann üppig Dr.Becher rein, Klappe zu und 'ne Stunde warten. Klappe wieder auf, mit 'ner Stielbürste mal drüberwischen und mit dem Gartenschlauch alles wegschwemmen. Fertig.
 
Oben Unten