BBQ Sauce 5 Stars

Dies ist eine wirklich ausgezeichnete BBQ Sauce für alle, die es lieber etwas grob haben

 


Zutaten
Leicht

Anweisungen
  1. Alle Lebensmittel & Arbeitsgerätschaften bereit legen!
  2. Die drei Paprika (je Farbe eine) unter kaltem/klaren Wasser abwaschen & mit einem Küchentuch trocken tupfen, im Anschluss daran das weiße Innenleben (Kerngehäuse) der Paprika heraus schneiden und die Seitenteile in feinste Würfel (http://de.wikipedia.org/wiki/Brunoise) herunter schneiden.
  3. Die Zwiebeln schälen & genauso fein Würfeln wie zuvor die Paprikas , alles zusammen in einer Schüssel aufbewahren.
  4. Chilischoten mit oder ohne Kerngehäuse fein aufhacken je nach gewünschter Schärfe.
  5. Die geschälten Knoblauchzehen durch eine Presse drücken oder ebenfalls fein aufhacken.
  6. Von den beiden BBQ Gewürzen reicht pro Saucen Ansatz eine halbe Dose, die beiden Gewürzmischungen können ruhig miteinander vermischt werden!
  7. Einen Topf aufstellen und heiß werden lassen, Butter in dem Topf zerlaufen lassen. Den Speck hinzu geben und etwas anschwitze lassen (nicht zu dröge werden lassen) langsam die Zwiebelwürfel mit dem Knoblauch dazu geben, mit schwitzen lassen.
  8. Jetzt die Paprika Würfel dazu geben noch ein bisschen mit schwitzen lassen und alles mit einer Prise Zucker bestreuen.
  9. In der zwischen Zeit kann der frische Thymian gehackt werden, möglichst ohne Stängel. Gehackt reicht ungefähr 1-2 EL Thymian
  10. Nun die Chili dazu geben und den Honig und eine Art Karamell kochen (Achtung die Gefahr ist groß das der ganze Saucen Ansatz anbrennt), das ganze geschieht immer noch auf der größten Stufe die ihr Herd her gibt ! Honig so Dosieren wie sie es für richtig erachten.
  11. Den Saucen Ansatz mit der Demiglace ablöschen und mit Ketchup auffüllen. Das Verhältnis zu Sauce und Ketchup ist 1:2 .
  12. Die BBQ Gewürzmischung und den Thymian einrühren und mit Salz und weißem Pfeffer abwürzen & schmecken!!! Die Stufe jetzt langsam herunter drehen so das diese Sauce leicht vor sich hin köchelt und sich die Salzflakes auflösen.
  13. Ein Tipp von mir ich gebe zum Ende hin immer noch ein Tässchen Espresso mit hinein das veredelt das ganze noch einmal :)