Gegrillte Chillies mit Knoblauch-Kartoffelpüree

Gegrillte Chilis mit Kartoffelpürree, immer wieder gern.

 


Zutaten
Leicht

Anweisungen
  1. An den Anaheim-Chilis ein Loch neben den Stielansatz machen.
  2. Die Kartoffeln schälen Kartoffeln und in ca. 2-cm-Würfeln schneiden.
  3. Im Kugelgrill Reb- oder Wacholderholz (Original: Mesquite-Holz) anzünden. Wenn es völlig heiß brennt, den Deckel schließen, um die Flammen zu ersticken, dabei das Lüftungsventil offen lassen.
  4. Chilis und Knoblauch grillen. Den Knoblauch abkühlen lassen und aus den Häuten drücken. Die Chilis in Küchenpapier wickeln, in einen Plastikbeutel geben , verschließen und 15 Min. im eigenen Dampf ruhen lassen.
  5. Stielansätze entfernen. Die Haut vorsichtig entfernen, dann längs aufschneiden und entkernen. Knoblauch pürieren. Die Kartoffeln in einem Schmortopf mit Wasser bedeckt aufkochen, Hitze reduzieren und in 15 bis 20 Minuten weich kochen. Abgießen.
  6. Hitze auf niedrig-mittel stellen und die Kartoffeln wieder aufsetzen. Die Butter zufügen und unter Rühren schmelzen lassen.
  7. Dann den Sauerrahm und pürierten Knoblauch dazugeben und die Kartoffeln mit dem Stampfer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Bis zum Servieren warm halten.