Hachfleischstulle

Eine etwas andere Hackfleischstulle für den Grill. Ein gelungener Partygag.

 


Zutaten
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Also ich nehme immer gemischtes Hack. Das Hack würzen und zubereiten wie man es für Bouletten/Frikadellen machen würde. Nur man muss mehr Ei verwenden, damit die Masse besser klebt. Beim Brot ist auch wieder die eigene Vorliebe gefragt. Ich mag es auf Mischbrot , geht aber auch auf Toast. Die Masse wird nun, ca. 1,5cm dick, gleichmässig auf der Brotscheibe verteilt und etwas über den Rand gestrichen. Beim grillen zieht sich das Fleisch zusammen. Jetzt auf den Grill mit der Fleischseite zuerst. Wenn das Hack gut ist, röstet man die andere Seite. Fertig! Ich sage Euch: Der Knaller auf jeder Grillparty.
Kommentare

Nur zu empfehlen , als kleine Raffinesse nehme ich noch Milkanaschmierkäse und bestreiche das Brot erst noch damit bevor ich die Masse drauf mache .Nur zu empfehlen ;-)