Zutaten

1 Hammelkeule,

4 Knoblauchzehen,

1/2 Tasse Cognac,

2 EL Worcestersauce,

1 TL Salz,

1/2 Tasse Olivenöl

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

Von der Hammelkeule wird die Haut entfernt (falls noch nicht geschehen). Das Fleisch in Wildfleischmarinade für 1 bis 2 Tage einlegen. Es ist nicht ganz einfach, die Keule auf einen Drehspieß zu praktizieren, da der Knochen durchläuft. Einfacher geht es im Drehkorb. Wer keinen hat, lässt besser vom Metzger den Knochen herauslösen und das Fleisch zu einem Rollbraten binden.

Nach dem Marinieren werden an verschiedenen Stellen der Keule in Faserrichtung kleine tiefe Schnitte angebracht, in die Knoblauchscheiben eingeschoben werden. Ein letzter raffinierter Würztrick sind Injektionen mit einer Spritze. In jeder Apotheke erhält man diese Spritzen und kann an einigen Stellen damit Cognac einspritzen, in dem etwas Salz und Worcestersauce untergemischt wurde. Jetzt die Keule einölen und je Pfund Fleischgewicht ca. 20 Minuten grillen. Am besten, man verwendet ein Fleischthermometer und nimmt den Braten vom Feuer, wenn die Temperatur 80 Grad erreicht hat. Zu Hammelfleisch werden immer wieder gerne grüne Bohnen serviert. Für ein rustikales Gartenfest passt aber auch weißer Bohnensalat ausgezeichnet.