Magic Dust

Passt zum Bestreuen, als Rub - ach, es passt einfach IMMER !!

 


Zutaten
5 Min.
Sehr leicht

Kategorien


Anweisungen
  1. Hi Leute. Meiner Meinung nach DER GEWÜRZMIX schlechthin
  2. Mische alle Zutaten und verwahre in einem luftdichten Behälter.
  3. Du wirst etwas in einem Streuer neben dem Grill oder Herd haben wollen. Hält ewig, aber wird nicht lange reichen.
  4. Tipp für die Mengen: 1 Tasse = 16 EL
Kommentare

Woah über 9 Jahre her.... viele Fragen nach genauen Mengenangaben. Möglicherweise längst geklärt und irgendwo schon erwähnt, aber ich gebe auch mal mein Senf zum Rezept. Es ist ja nicht so, als würde man sich den Rub einmal für die nächsten 10Jahre anmischen. Macht das doch auch mit etwas "Gefühl". Wenn ihr der Meinung seid, eine der Zutaten ist für Euch zu viel, halbiert´s, würzt, grillt, esst, beurteilt und mischt ggf. nach. Ich selbst finde die Angabe 4EL + 1/2 Tl eigentlich Nonsens (sorry) denn je nach Gewürz verhält es sich wie das Blei und die Feder und ob man viel oder wenig zittert :P Ein EL kann u.U. bis zum Doppelten variieren, schliesslich sind Angaben wie "gehäuft o. gestrichen" allg. ehr die Seltenheit. Erst mal grob nach den oben genannten Anteilen richten, eine Tasse (Cup) sind ca. 240ml, d.h. ne größere Kaffetasse tut´s. Vorsichtig wäre ich mit Knoblauch, Kreuzkümmel und dem Chilli (ich würde u.a. nur grob gestossene Chillischoten nehmen so wie das Zeug das aufn Döner kommt, Pulver ist wahrsch. bei gleichem Volumen min. doppelt so scharf; und es kommt ja noch der Cayenne als Pulver dazu!!!) . --> Paprika ist Paprika und paprika scharf ist Paprika scharf. Statt dem Staubzucker hole ich mir bei LIDL u. Co. braunen Zucker und stoße diesen evtl., aber mische ihn dann 1:1 mit dem ungestossenen. Senfpulver (Cumin u.a.) gibt es auf jeden Fall in einen der nächstgelegenen türkischen oder russischen Supermärkte. (ja, da darf jeder rein! :) PS: der rub von mike mills ist mir etwas zu scharf und da hatte ich schon nur knapp die hälfte chilli genommen...mein Favorit ist übrigens der Basic BBQ-Rub vom Texaner, den man je nach Geschmack auch erweitern kann. - sizzldizzl

Zur Frage Paprika Edelüß oder scharf, ich nehme jeweils eine viertel Tasse. Bzw. so genau muss man das nicht abwiegen/messen. Ich fülle alles pi mal Daumen in eine große Dose und dann wird es ordentlich durch geschüttelt.

Ich verstehe leider die eine Zutat nicht ganz: 4 EL und 1/2 TL Chilipulver (Gewürzmischung, gekauft oder selbst gemixt) Was ist damit gemeint?

Scheint ein tolles Rezept zu sein. Leider sind die Fragen zum Paprikapulver (schrf oder edelsüß) und zum Chilipulver (welche Mischung) noch nicht beantwortet worden.

Man liest ja nur extrem positives über MD. Allerdings finde icj nirgends was genaueres über das verwendete Chilipulver. Normalerweise nehme ich Ancho, aber hier ist wohl eine Mischung gemeint. Nur welche?

Erwähnenswert wäre noch, dass es sich bei den Mengenangaben anscheinend um amerikanische Maßeinheiten handelt. Da gibt es extra für die Küche so kleine genormte Becherlein. 1 Cup, 1 TBSP, 1 TSP usw. Für meine Tochter war diese Mischung zu scharf... Ich werde wohl zwei verschiedene Mischungen vorrätig halten. Ansonsten sehr lecker!

Ich bin verwirrt. Welche Grammangaben stimmen denn jetzt? - fischi-01

So nach einer Kostprobe erstmal die 4 fache Menge abgemischt man weiß ja nie was kommt ;-)

Mit der Krücke 1/2 Tasse = 8 EL habe ich heute beim Anmischen von MD folgende Massen erhalten:\r\n-Paprika 62g\r\n-Salz 70g\r\n-Zucker 42g\r\n-Senfpulver 17g\r\n-Chilipulver 37g\r\n-Cumin 25g\r\n-schw, Pfeffer 15g\r\n-Knoblauchgranutlat 43g\r\n-Cayenne 15g\r\ninsgesammt: 324g (deckt sich mit den ca. 330g des Rezepts) - nex

Die Umrechnung von Volumen in Masse erfolgt über die Dichte. Da Paprikapulver eine sehr viel gerinere Dichte als Salz hat, sind die Verhältnisse in Masse ausgedrückt natürlich andere als in Volumen. Ob die Masseangaben stimmen, weiß ich allerdings nicht. Wenn ich das Rezept ausprobiere werde ich nachwiegen. - nex

Die Umrechnung von Volumen in Masse erfolgt über die Dichte. Da Paprikapulver eine sehr viel gerinere Dichte als Salz hat, sind die Verhältnisse in Masse ausgedrückt natürlich andere als in Volumen. Ob die Masseangaben stimmen, weiß ich allerdings nicht. Wenn ich das Rezept ausprobiere werde ich nachwiegen.

Was für Paprikapulver? Edelsüß,scharf...? - mt_wildhandel

Die Grammangaben unten können nicht stimmen oder? Laut Rezept sollte fast doppel soviel Paprika wie Salz sein. Bei den Kommentaren unten ist es genau umgekehrt...

Super gut habe nur etwas weniger Salz genommen.

ACHTUNG! die eine Umrechnung (2 unter meinem Komentar) ist ein neues Rezept und schmeckt auch ganz anders !!! Im Rezept ist es noch 1 Teil Paprika und 1/2 Teil Salz bei den Grammangaben unten sind es dann plötzlich 50 Gramm Paprika und 95 gramm Salz also viel zu viel. Ausgehend von 8 EL Paprika = 50 gr. sind es: 50 gr Paprika 25 gr Salz 25 gr Zucker 12 gr Senfpulver 25 gr Chilipulver 25 gr Cumin 12 gr frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 25 gr Knoblauchgranulat 12 gr Cayennepulver Grüße Patrik

Hallo Zusammen, was ist eigentlich Chillipulver ?

Hab das mal auf Grammangaben umgebaut und für gut getestet: Gesamtmenge 330 gr. =================== Paprikapulver 50 gr. Salz fein 95 gr. Puderzucker 50 gr. Senfpulver 15 gr. Chilipulver 20 gr. Cumin gemahlen 15 gr. Schwarzer Pfeffer a.d. Mühle 8 gr. Knoblauchpulver 60 gr. Cayennepfeffer Pulver 15 gr.

Was ist denn eine halbe Tasse Paprika? Paprika edelsüß? Oder scharf?

In der letzten Woche das erste Mal gemischt hat dieser Rub zwischenzeitlich alles andere verdrängt. Sollte man unbedingt mal probieren ;) - g_u_m

43g Paprika, 70g Salz, 43g Staubzucker, 12g Senfpulver, 22g Chilipulver, 22g Kreuzkümmel, 11g schwarzer Pfeffer, 30g Knoblauchgranulat, 10g Cayenne - Viel Spaß :-)

Was ist denn 1/2 TL? Teelöffel? Falls ja, wasn das für eine Umrechnung 4 Esslöffel und 1/2 Teelöffel? Den halben Teelöffel könnte man sich doch sparen, oder?

toller staub. wie wär es denn mal mit gramm angaben. dann kann man das gleich paketweise anmischen. interessenten hat man nach der ersten vekostung genug

Klasse Gewürzmischung - kann man sehr gut auch an den eigenen Geschmack anpassen. Kommt aber hervorragend zum Hackfleisch würzen oder Krustenbraten. Danke hierfür! - schmock

Super rub!

Gestern mal selbst zusammengerührt. Erster Geschmackstest ist sehr vielversprechend. Bald wird vergrillt. Danke für die Rezeptur! - schmock

Grammangabe ? Man kann doch alles auf EL hoch/runterrechnen. .... mein Sohn ist süchtig nach dem zeug - der streut das (fast) überall drauf ;-)

eine gramm angabe wäre natürlich das allerbeste ;)

Es hat nicht zufällig schon jemand das Rezept mal auf Gramm Angaben umgesetzt? Gruß Jaeckel

Bin super begeistert von dem Gewürz, werde ich jetzt immer benutzen, bis ich ein anderes gefunden habe, aber ich denke das wird sehr schwer ;-)

Haber den Tip jetzt seit 1/2 Jahr und bin begeistert ...!

Habe es heute das erste mal probiert und bin begeistert!!

Tolles Rezept. Habe aber weniger Cumin genommen und auch das Chilipulver und den Cayenne durch (selbst gemachtes) Habaneropulver ersetzt. Senfkörner in Mühle schön zu feinem Pulver gemahlen (die Pfefferkörner und den Kreuzkümmel gleich mit)und als Premiere T-Bone-Steaks gebraten. Wahnsinn!

Wir haben das Knobigranulat durch frischen Knobi ersetzt. Das Fleisch haben wir damit eingerieben. (GöGa reagiert auf den Schwefel mit dem das Granulat behandelt wird.)

absolut das beste was es gibt, ziemlich gut auch zu fritten !

Wie versprochen. Gruß H.-M.

Die Menge Chilipulver und Cayenne kann auch durch insgesamt einen TEELÖFFEL! Habanero Pulver erstzen.

Bei 1/4 Tasse Chillipulver und 2 EL Cayennepfeffer, wird das nicht zu scharf? - midas

Meines war auch eher bräunlich, weil mein Chilipulver von braunen Schoten kam und ich Rohrzucker genommen habe. Ein kleines Bisschen Achiotepulver hat da Wunder gewirkt und schmecken tuts auch super dazu.

gibts aber schon länger

wieso ist meins nicht so schön orange wie deins? ich habe meiner meinung nach genau die richtigen mengen genommen,aber meins ist grau,als ob ich 3 kilo pfeffer drin hätte

MD fetzt

Absolut das beste was ich kenne

Sehr zu empfehlen aus dem buch Peace, Love, and Barbecue von Mike Mills