Marinierter Fisch mit Kopfsalat.

Marinierter Fisch mit Kopfsalat.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Die Fische oder das Fischfilet werden mit Salz und Pfeffer gewürzt, mit Öl bepinselt und von beiden Seiten gegrillt; bei 2 cm Dicke etwa 3 Minuten pro Seite.
  2. Zubereitung der Marinade: Zerreiben Sie in einem Mörser die geschälten Knoblauchzehen, die feingewiegte Zwiebel, den Safran, die geriebene Ingwerwurzel und 1 Teelöffel Salz. Diese Masse verrühren Sie mit so viel Essig und Wasser, dass eine glatte Paste entsteht. Diese wird mit dem Olivenöl verrührt, und zum Schluss kommt das zerkrümelte Lorbeerblatt dazu.
  3. Legen Sie die gegrillten Fische in die Marinade, so dass die Stücke völlig bedeckt sind, und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank ziehen.
  4. Garnieren Sie die Fische mit Zitronenscheiben und einigen frischen Salatblättern. Gut schmecken dazu französisches Weißbrot und Kopfsalat.
  5. Für den Salat: Waschen Sie den Kopfsalat, und lassen Sie ihn auf einem Sieb abtrocknen.
  6. Für die Soße verschlagen Sie das Öl mit dem Essig und geben Salz, eine Prise Zucker, die feingewiegte Zwiebel und den frischgemahlenen Pfeffer dazu.
  7. Richten Sie den Salat erst kurz vor dem Servieren in einer Schüssel an, damit er knackig und frisch bleibt.