Rezept - Paprikamarmelade

Zutaten

2 kg Rote

400 g Paprikaschoten

3 Zwiebeln

4 EL Rote Peperoni

175 g Olivenöl

100 ml Brauner Zucker

Himbeeressig

(oder

75 g -Rotweinessig)

3 gr Salz

1/2 Bd Ingwerwurzel

Knoblauchzehen

Minze

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht
5

Kategorien


Anweisungen

1 Paprika längs vierteln und putzen.

Die Viertel mit der Hautseite nach

oben auf ein Backblech legen und unterm

Grill rösten, bis die Haut

schwarze Blasen wirft. Paprika aus dem

Ofen nehmen, 10 Minuten mit einem

feuchten Tuch bedecken und anschließend

häuten. Paprika in einer

Küchenmaschine fein pürieren.

2 Zwiebeln abziehen und fein würfeln.

Peperoni putzen und fein würfeln.

Zwiebel- und Peperoniwürfel in einem

großen, weiten Topf im Olivenöl

kräftig andünsten. Paprikapüree,

Zucker, Essig und etwa 1 EL Salz

dazurühren. Bei sehr milder Hitze offen

unter Rühren einkochen, bis fast

keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist

und die Marmelade einen schönen Glanz

hat.

3 Inzwischen Ingwer schälen und fein

reiben. Knoblauch pellen und durch

die Presse drücken. Beides mischen und

gut abdecken. Minze waschen und

trockenschütteln, die Blätter fein

hacken und ebenfalls gut abdecken.

Ingwer und Knoblauch etwa 10 Minuten

vor Ende der Garzeit in den Topf

geben, die Minze zum Schluss

unterrühren und die Marmelade noch

einmal aufkochen.

4 Die Paprikamarmelade kochend heiß in

saubere Gläser füllen und sofort

verschließen. Kühl und dunkel

aufbewahren.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde, 10-20

Minuten (plus Zeit zum Kochen)

Tipp: Haltbarkeit ca. 3 Monate. Passt

zu Ziegen- und Schafskäse, gegrilltem

Hackfleisch.

Kommentare

Das Rezept ist lecker, nur müßte die Zutatenliste richtig geordnet werden.
LG
Suzi