Räucherlachs, kalt geräuchert

 


Zutaten

Für 3 Kg Lachs:

3 TL schwarzen Pfeffer (frisch gemahlen)

125 g braunen Zucker

235 g grobes Salz und

1,5 EL Kardamon

1 TL Piment (zusätzlich)

Option:

Whiskey oder Gin zum Bepinseln.

Hardware

--------

Kaltrauchgenerator

Buchenmehl

Behälter zum Räuchern. Hier geht eigentlich alles von Karton bis Kugelgrill und Räucherschrank.

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

240 Min.
Normal
12

Kategorien


Anweisungen

Kalträuchern ist eine schöne Sache für den Winter. Die Umgebungstemperatur darf nicht höher als 20 Grad sein.

Vorbereitung

Den Lachs waschen und auf einem Rost mit der Haut nach unten auflegen. Hierzu eignet sich z. B. Backblech mit Rost oder eine Schwedenschale Konics mit Rost.

Das Fleisch trockentupfen.

Option: Das Fleisch mit Gin oder Whiskey bepinseln. Dies gibt Aroma und desinfiziert.

Die Würzmischung zusammenrühren, so dass die Zutaten gleichmäßig verteilt sind.

Die Mischung auf dem Fleisch gleichmäßig verteilen, so dass die gesamte Oberfläche gleichmässig bedeckt ist.

Den Fisch in den Kühlschrank stellen und 24 Stunden stehen lassen.

Nach einem Tag hat sich unter dem Rost Lake gebildet. Der Fisch hat die Gewürze aufgenommen und Flüssigkeit ab. Das ist so gewollt.

Die Gewürze abwaschen und den Fisch mit Wasser abspülen.

Räuchern

Den Fisch in die Räucherkammer geben und mit dem Sparbrand 2 x 10 Stunden räuchern.

Wer einen Kugelgrill nimmt, schließt die unteren Ventile und macht nur die oberen auf, Damit kann der Sparbrand atmen und der Rauch hält sich in der Kammer.

Tipp: Paralell zum Fisch einen Gouda (jung) 10 h miträuchern. Ist mal ein ganz anderer Käse.

Guten Appetit!

Danach wird man keinen Räucherlachs mehr kaufen sondern selber machen. Es ist nicht sonderlich schwer, benötigt nur Zeit.