Steckerlfisch

Fisch direkt über dem Feuer auf dem Spieß gegart - Lagerfeuerromanik.

 


Zutaten
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Den Steckerl - Fisch, solltet ihr nur draußen über dem Holzkohlengrill oder über der Glut eines heruntergebrannten Feuers grillen. Die Fische werden bratfertig vorbereitet. Ihr könnt sie nun innen und außen ganz nach Wunsch würzen: mit Salz und Pfeffer, Paprika, Knoblauchpulver, Zwiebelsalz, geriebener Zitronen- oder Apfelsinenschale oder mit frischen oder getrockneten Kräutern wie Zitronenmelisse, Estragon, Dill, Petersilie, Rosmarin, Salbei.
  2. Gut ist es auch, die Fische innen mit den Gewürzen oder Kräutern zu würzen und dann die gleichen Zutaten mit dem Öl zu verrühren. Mit diesem Öl bepinseln ihr die Fische vor dem Grillen und während des Grillen’s.
  3. Die Fische werden durch das Maul bis zum Schwanz auf Stöcke gesteckt, aber nicht ganz durch, damit sie Halt haben. Die Grillzeit richtet sich nach Art und Größe der Fische. Gar gegrillt sind sie, wenn die Haut schön braun und knusprig ist.