• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

6 Gründe für den EL Fuego XL

gusto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo, in den letzten Wochen habe ich mich nun durch dieses Forum gekämpft.
Bin dabei unzähligen Hinweisen, Links, Ratschlägen und Fakten begegnet.
Hier nun mein Fazit.
Seit gestern steht auf meinem Balkon ein El Fuego XL.
Ich habe mich aus folgenden Gründen genau für diesen entschieden:
1. Ich brauche meine vorhandenen Gastronormbehälter nicht zu verstümmeln. Kann die Deckel zwecks Garraumverkleinerung einschieben.
2. Bei meinen Recherchen im Forum gab es immer wieder Hinweise auf nicht zu erreichbare Temperaturen für das grillen einer Kruste. Der XL hat einen größeren Brenner von dem ich mir dabei Unterstützung verspreche.
3. Da im Forum vielfach ein regelbarer Druckminderer für die Bereiche zwischen 60 und 90 Grad empfohlen wird denke ich, dass auch der stärkere Brenner damit runter reguliert werden kann. Also bräuchte ich sowieso einen.
4. Der XXL ist vom Volumen definitiv eine Nummer zu groß für mich. Obwohl mich die Beiden von einander unabhängigen Brenner schon gereizt haben. (Womöglich gibt hier ja Mitglieder mit Ideen die eventuell einen Einschubschacht für einen zusätzlichen Brenner zu integrieren!?)
5. Euren „liebevollen“ Umgang mit Macken, Schrammen und Dellen eures „Kleinen EL“ wird mir sicher nicht gelingen. Deshalb habe ich die 150 € investiert.

IMG_20190322_172947.jpg
IMG_20190322_173029.jpg


6. Weil er jetzt da steht.Nach 30 Minuten Aufbauzeit. Mit perfekt passenden Türen. Ohne „sichtbares Spaltmaß“, ohne Dellen, ohne Kratzer mit noch funktionierendem Zünder und nach erfolgreichen Einbrennen.

Ich werde ihn wahrscheinlich mit Rollen versehen. Und mit Kaltrauchgenerator bedienen.

Ach möchte ich Erfahrungen Rezepturen dokumentieren und hier mit euch teilen. Die ersten Teile sind schon in der Lake bzw. gewürzt. In den nächsten Tagen soll es losgehen.
Bis dahin stellt sich allerdings noch eine Frage.
Die Abluftklappe oben lässt sich regulieren jedoch nicht gänzlich schließen. Ist dies vom Konstrukt her so gewollt? Warum kann man denn die Zuluft Klappen links und rechts am Brennraum komplett schließen?
Kann sich das jemand erklären?
Obwohl doch unter dem Brenner einige Öffnungen gibt. Ob es da einen Zusammenhang gibt?
Die Klappe am Schlot meines BBQ-Smoker zB. kann ich komplett schließen und so schnell die Temperatur regeln. Allerdings heize ich da nicht mit Gas.
 

Anhänge

  • IMG_20190322_172947.jpg
    IMG_20190322_172947.jpg
    476 KB · Aufrufe: 2.096
  • IMG_20190322_173029.jpg
    IMG_20190322_173029.jpg
    405,5 KB · Aufrufe: 2.073

BitEddi

Militanter Veganer
Hallo Gusto,
Wie sind den jetzt deine Erfahrungen?
Bist du zufrieden?
Möchte mir demnächst auch einen Gassmoker anschaffen. Schwanke jetzt noch zwischen dem kleinen Portland oder dem XL oder vielleicht sogar einen (gebrauchten) Broil King VGS.
 
OP
OP
gusto

gusto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo BitEddi, bin bisher nicht dazu gekommen meine Erfahrungen zu posten. Hatte es ursprünglich an den langen Winterabenden vor.
Da Du anscheinend diesen kleinen Schups in Richtung El brauchst hier eine kleine Zusammenfassung.
Kalt und Heißräuchern von Fisch, Geflügel, Käse hat er schon mal mit Bravour bestanden.Das Langzeitsmoken, ist mir erst dann perfekt gelungen, wenn ich das Gerät ringsherum gegen Windböen abdichtete. Sonst wird es schwierig die Temperaturen zu halten. Mit einigen Kartons haben ich das Problem erst mal gelöst. Im Winter will ich mir dann eine Aluverkleidung fertigen. Auch habe ich überlegt beim Ansmoken durch einen Gas-Heizstrahler der von Außen auf die Rückwand strahlt kurzfristig eine sonst nicht zu erreichende Bräunung des Fleisches zu erwirken. Eine externe Raucherzeugung ist meiner Meinung nach ebenfalls sehr zu empfehlen. Hast du nämlich Fisch zum Heißräuchern drinnen, ist oft die Temperatur die notwendig für die internen Raucherzeugung zu hoch und der Fisch übergart oder bekommt zu wenig Rauch. Werde mir einen Raucherzeuger zu Weihnachten schenken lassen.
Den kleinen Portland würde ich nicht empfehlen, da beim XL mehr Möglichkeiten der Verwendung von Gastronormbehältern besteht. Meine verwende ich auch noch imDampfgarer.(Du mußt keine zerschneiden). Wie sagt man so schön: Ich würde wieder einen kaufen! Ach so, BroilKing kenne ich noch nicht.
Viel Spaß bei der Entscheidung.
 

BitEddi

Militanter Veganer
Hallo Gusto,
Danke für die ausführliche Antwort.

Über das Problem mit den Temperaturen beim Langzeitsmoken mit dem XL habe ich hier schon öfter gelesen.
Der kleine ist da anscheinend weniger anfällig? (Zumindest wenn der mit Dichtband abgedichtet wird)

Kennst du diesen Thread hier?
Link
Da hat @Raiden einen 7,5KW Brenner im XL eingebaut. Vielleicht eine Alternative zum externen Gasheizer?

Ich lasse es mir noch eine Woche durch den Kopf gehen (bin gerade in Kroatien) und bestelle dann.
Nochmals Danke!
 
OP
OP
gusto

gusto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo BitEddi, das Temperaturproblem beim Wind liegt nicht an der Tür, die ist dicht genug. Es liegt zwischen den Beinen, wenn der Wind die Flamme ablenkt. Das mit dem Brenner muß ich mir anschauen, vielen Dank für den Tipp -- und viel Spaß in Kroatien.
 

2fachQ

Kleinanzeigenbeauftragter
5+ Jahre im GSV
Kannst Dir als Entscheidungshilfe ja mal das hier anschauen. Das war für mich die Entscheidung zum zweiten kleinen Porti statt zum ersten XL. Hab es bis heute nicht eine Sekunde bereut. Vor allem, wenn ich die ganze Geschichten von XL-Besitzern lese, da hab ich es mit dem kleinen Porti doch saubequem!
 
OP
OP
gusto

gusto

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo 2fachQ, warum meinst du wohl gibt es drei Modelle. Jedem dass Seine. (Der Hersteller läßt Grüßen und reibt sich die Hände wieder eine Marktlücke entdeckt zu haben). Auch ich habe vorher Recherche betrieben und mich genau wie du für den vermeintlich Besten entschieden. Mit der Verkündigung meiner Entscheidung, die ja bereits einige Zeit zurückliegt, wollte ich keinesfalls irgendjemand missionieren. Also werden wir glücklich mit unseren Entscheidungen.
 

2fachQ

Kleinanzeigenbeauftragter
5+ Jahre im GSV
@gusto , der Hinweis war für @BitEddi gedacht, der ja noch in der Entscheidungsphase ist.
Warum Du Dich jetzt angepisst fühlst weiss ich nicht, aber es ist mir auch ehrlich gesagt komplett egal weil ich Dich in keinster Weise kritisiert habe und mir deshalb keiner Schuld bewusst bin!
Auch Dein Hinweis, warum es wohl verschiedene Modelle vom Portland gibt, ist für den ein oder anderen hier bestimmt sehr hilfreich...für mich persönlich gibt es sogar noch andere Grill- & Smokegeräte auf dem Markt gibt, und nicht nur die besagten drei.
Deine Entscheidung für den XL habe ich in keinster Weise kommentiert, und gönne Dir, wenn Du mit dem XL glücklich bist.

Wie gesagt, ich wollte nur BitEddi ne Entscheidungshilfe geben, da ich jemandem gerne weiterhelfe, bevor er nachher mit nem Kauf evtl. nicht glücklich wird. Aber ich gebe Dir absolut recht: Jedem das Seine.

Weiterhin guten Rauch im XL!
 
OP
OP
gusto

gusto

Veganer
10+ Jahre im GSV
@gusto , der Hinweis war für @BitEddi gedacht, der ja noch in der Entscheidungsphase ist.
Hi 2fachQ wenn du in meinem Thread keine Anrede bei deinen Antworten wählst muss ich die wohl für mich beanspruchen.
Ebenfalls gut Rauch :)
 

BitEddi

Militanter Veganer
Hallo Ihr beiden, (@gusto @2fachQ)
möchte noch gerne meine Entscheidung bekanntgeben.

Es ist der kleine Portland geworden. Ist ohne Dellen und ähnliches angekommen.:-)

Ich denke paar schwächen haben beide und mann kann trotzdem mit beiden brauchbare Ergebnisse erzielen.
Da ich was smoken noch ganz am Anfang stehe und wahrscheinlich selten grosse Mengen zubereiten werde, reicht mir der kleine zum ausprobieren. GN Schallen hatte ich noch keine. Hab mir die passenden GN 1/2 Größe bestellt.
Die Ecken abschneiden zu müssen finde ich nicht schlimm.

Danke noch mal und ein schönes Wochenende.
 
Oben Unten