• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Armer Student: Billigkugel oder Billigstsmoker?

OP
OP
N

nebukadneza

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Es geht eigentlich nur um die Füße, der Rest müsste im ganzen in den Twingo passen. Ach ich glaub das geht sogar mit den Haxn. Ich kauf den jetzt. Danke nochmal für die vielen freundlichen Antworten, bin das gar nicht gewohnt aus den Foren wo ich sonst so unterwegs bin.


Gruß, Joe
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
OP
OP
N

nebukadneza

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hehe, ich freu mich auch schon :D

Wo gabs nochmal das Thermometer das du hast? Hatte das schon irgendwo gesehen und find jetzt den Shop nicht mehr.

Sonst noch was an Zubehör was ich unbedingt brauche? Oder auch an Gewürzen, Soßen usw was ich im normalen Supermarkt nicht bekomme?

Gruß, Joe
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Ich hab dem Stocki hier aus dem Forum ne PM geschickt und das Dingen klargemacht. Der hat einen Laden in Stuttgart mit allem was Du brauchst. Der kann Dir bestimmt auch eins schicken.
Das Outdoorchef Gourmet Check kostet 30,-Öre.
Das geile ist halt das es sowohl die KT als auch die Garraumtemp. misst.

Gruß
Thomas

Edit sagt: was Du sonst noch brauchst ergibt sich beim Smoken. Ne Grillzange ist aber immer gut und vllt. ein Säckchen Räucherholzspäne von, ich hab auch nix anderes gekriegt, Weber. Kannst aber auch trockenes Obstbaumholz nehmen wenn Du einen kennst der welches hat.
 

brenner

Armseliger
nebukadneza schrieb:
Es geht eigentlich nur um die Füße, der Rest müsste im ganzen in den Twingo passen.

Gruß, Joe


Hi,

vergiss es, mobil grillen ohne Hänger heisst Selbstbeschränkung bis zur Selbstaufgabe.

Grill, Kohlen und Kühltasche und AZK nehmen viel Platz weg.

Unter den Kugelgrill gleich einen kleinen Fuss, so kann er auf den Boden oder einen Klapptisch gestellt werden, bloss nicht alles ständig auseinander und zusammenbauen.

Und das Zeugs nie lang im Auto stehen lassen sonst mufft die Bude wie ne Räucherkammer.

Nicht umsonst findet Standardgillen auf dem Tankegrill statt, der danach häufig entsorgt wird.
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Hi Brenner,

es ging hier ums einmalige Umziehen im September. Das is kein Problem.

Gruß
Thomas
 
OP
OP
N

nebukadneza

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Heute ist sie gekommen die Schwester von der Trude. Der nette DHL Mann hat sich geweigert das Ding in den 4. Stock zu tragen, bzw ist einfach unten geblieben nachdem ich ihm die Tür aufgemacht hab. Nach etwas warten bin ich dann runter und er hatte es gerade geschafft das Ding 10m von der Haustür bis zu Treppe zu schleppen. Was werd ich auch Paketfahrer, wenn ich keine 25kg heben kann... Naja hab den Karton dann alleine hochgetragen und konnte so eine halbe Stunde später auch wieder atmen :D

Zusammenbau war easy, Scharniere waren vormontiert, Schrauben in so einem beschriftetem Pappdingens, also keine Möglichkeit da was zu verwechseln. Eine Mutter hat gefehlt, aber ich kann nicht mit Sicherheit sagen ob die in der Verpackung schon gefehlt hat oder ob ich die verschlampt hab.
Wollte das Ding gleich am Balkon zusammenbauen aber nachdem ich alle Teile ausgepackt hatte hats angefangen zu regnen. Aber auf die Sekunde genau... Murphys Gesetz...
Also Teile einzeln reingetragen und alles montiert. Hat vielleicht eine halbe Stunde oder so gedauert.
Das Thermometer hab ich auch gleich justiert, weil es in meiner Küche 70° hatte es mir aber gar nicht so warm vorkam. Ich konnte mich dann nicht entscheiden welches Thermometer schlechter ist, das vom Grill oder das von unserem Backofen (dessen Griff nur noch von Panzertape am Ofen gehalten wird). Es hat jedenfalls hinten und vorne nicht zusammengepasst, stell ich den Ofen auf 100°, stell das Thermometer so ein, dass es passt, stell den Ofen auf 150° Thermometer zeigt 200°... aussichtslos, also hab ich die 100° Marke mit kochendem Wasser eingestellt.

Später hat die Sonne wieder gescheint, also hab ich meine Freundin gebeten ein paar kleine Holzscheite mitzunehmen um das Ding einbrennen zu können. Freundin hat keine Holzscheite gebracht sondern zerstückelte Bretter. Naja... ich denke zum Einbrennen ists ok, Lack oder sowas war nicht dran, wird schon passen.

Murphys Gesetz Teil 2: Wenn du einen Grillrost mit großen Abständen hast, hast du gute Grillkohle (Heinz Buchenholz irgendwas) daheim die gnadenlos durchfällt und Briketts von Grillprofi (die waren von meinem Mitbewohner).



Egal, etwas Alufolie drunter und hoffen, dass der Lack nicht abgeht. Beim Reingehen erstmal schnell googlen was Ofenlack so kostet, wieder rausschauen:




Spitze, alles läuft, Temperatur ist von über 200° auf 140-160° gesunken, das Holz macht schön Qualm, innen ist alles mit Öl ausgepinselt, sollte eine schöne Rußschicht geben. Murphy sagt, dass es in solchen Momenten regnen wird:



Recht hat er




Es hat dann doch wieder aufgehört zu regnen und insgesamt hatte Trudes Schwester so knapp 3 Stunden zwischen 140 und 200°.

Die heisse Kohle ist überall nur nicht auf dem Rost



Trotzdem, nichtmal ein Bläschen im Lack, alles 1a.

Und fertig ist sie:



Ich weiß nicht warum der Deckel auf dem Foto so glänzt, in Wirklichkeit ist das tiefschwarz und voller Ruß wie der Rest.



Und auch wenn das jetzt wohl bei einigen tiefes Mitleid auslöst, das Ding ist der schwerste und hochwertigste Grill den ich in meinem ganzen Leben gesehen hab... :o


Gruß, Joe
 

lessy

Grillkönig
Hi nebukadneza !

Sag mal wie lang ist denn das Teil ? Ist das der für den Hunni (in Zahlen 100,00 Euro)?

... überlege auch noch.

Gruß LESSY
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
Servus,


wenn Du 100 Euro ausgeben willst, dann kauf dir doch den Grill deines Wunsches.

Es ist doch Jacke wie Hose.

Ob du dir eine Kugel kaufst und auf einen Smoker sparst oder umgekehrt ist doch auch egal.


Ergebnise kannst du auf beiden erziehlen. Und ob der Smoker die Wärme hält oder nicht ist doch wurst. Dafür kostet er 100 Euro und gut ist es.

Bleib doch am Anfang nebendran stehen, das machen ja sowieso die meisten bei einem neuen Spielzeug, und lerne dabei. Nachschüren, Klappe auf oder zu. Hier ein wenig und da ein wenig.

Nach dem 5´ten oder 10´ten mal Grillen bekommst du doch beide relativ in den Griff. Egal ob Kugel oder Smoker.

Manche bekommen auch auf offenen Feuer, im Elektrogrill oder auf einem Gasgrill :lach: ein brauchbares Esssen auf den Tisch. Warum soll das mit einem 100 Euro Grill nicht funktionieren.
Und bei PP nimmst dir halt etwas mehr Zeit.

Und wenn es einmal schief gegangen ist, brauchst dich ja nicht zu schämen. Das kommt bei den besten Köchen vor.

Zur Not kann man ja die Bilder noch etwas bearbeiten, und jeder schreit "super vergrillung" :fahne:

Also kaufen, üben, testen, grillen und uns daran teilhaben lassen.


Gruß
Siggi
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Servus Joe,

na bitte, sieht ja bis jetzt alles super aus.
"Trudes Schwester" ist gut, Trude fühlt sich geehrt :D :thumb2:

Beim Einbrennen hate ich auch keine Lackschäden allerdings ist mittlerweile der Lack an der Lüftungsklappe der SFB weg :o
Macht aber nix, wird einfach Speiseöl druffgepinselt und eingebrannt :D

Na, dann bin ich mal gespannt auf die ersten Ergebnisse.

Und: lass Dich von "hätteste besser auf nen richtigen Smoker gespart" oder "der hält die Hitze net" usw. nicht beeindrucken. Wenn Du die ersten guten Ribs an die Gäste verteilt hast und dann hörst "So gute Ribs hab ich noch nie gegessen!" dann denkst Du nämlich: "Kauft Ihr ruhig Smoker für 1500,-Öre, ich fahr schön in Urlaub!" osä.

BTW: guck mal bei http://www.amazingribs.com/. Da siehst Du dann, dass unsere KindchenschemaSmoker in den Staaten zu den belibten Modellen gehört und da gibts auch interessante Tuningtipps, die nicht gleich eine Schweißerwerkstatt erfordern.

Viel Spaß mit Trudis Schwester :D
und Gruß von mir
Thomas

PS: Wir könnten evtl. später mal einen eigenen Fred machen zu Erfahrungen und Problemen mit unserem Modell, das "Mädchen" haben schließlich einige hier, wird halt anscheinend gern benutzt :o (alte Schlampe) :lol:
 
OP
OP
N

nebukadneza

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Und ich hab auch gleich das erste Problem, ich bin zu blöd das Ding anzufeuern. Ich hab jetzt 3 AZKs voll mit Holzkohle reingeschüttet und die Höchsttemperatur nach einer Stunde war 100°. Also nach dem richtigen Thermometer von Outdoorchef, das Deckelthermometer zeigt trotz "Eichung" wieder totalen Mist an.

Hier mal ein Bild


Liegt das an Kohle oder was hab ich da falsch gemacht?
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
:hmmmm:

Ich würde Brekkies nehmen anstatt Bröckchenkohle weil:
- die Dinger gleichmäßiger Hitze abgeben
- länger Hitze abgeben

Und zwar Markenware, nicht Grillprofi oder son Scheiß, sonder entweder Grillies oder aber GrillCountry, was as gleiche ist, kost nur die Hälfte.

Ist vllt. auf den ersten Blick teurer, aber da brauchst Du nur einen AZK voll für 1,5 Std. 160°C im Pit (Garraum). Dann kannste immer nachlegen. Oder gleich Mignion-Methode, heißt, einen AZK voll nicht angezündete Kohle in die SFB und dann einen halben AZK glühende Kohle oben druff, dann zünden die anderen langsam von oben nach unten durch.

Ansonsten: die Deckel nicht ständig auf machen, Lüftung auf volle Pulle wenns richtig heiß sein soll, heißt Lüftungsschieber SFB auf, Auspuff auf.

Oder Du nimmst gleich Buchenholz, ist aber eine Geschmacksfrage, wird schon sehr, meine GöGa nennt es so, "schwarzwälderschinkenmäßig".

Denke, es liegt anner Kohle, nimm gute Brekkies, dan brennts ordentlich.

Ach ja, noch ein Tipp: wenn Du die Kohleroste im Pit net berauchst leg eins in die SFB unten normal ein, dann eins 90° gedreht oben drüber (liegt dann höher) und das nächste wieder oben auf um 90° gedreht damit der "Durchfall" weniger wird. Da kann dan auch Luft von unten an die Kohle. Wenns an net heiß wird, haste die Kohle net angezündet :D

Und: das wird schon, ich musste auch üben und kanns noch net richtig...

Ach so, EDIT meint noch, Du sollst das Deckelthermo ausm Lieferumfang wegschmeissen!

Gruß
Thomas
 
OP
OP
N

nebukadneza

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke, es muss wohl an der Kohle liegen, hab jetzt auch noch glühende Kohle in den Garraum geschmissen, weil ich wenigstens so Kugelgrill-mäßig indirekt grillen wollte. BBC hätte es werden sollen und morgen PP.

Also Kohle rein, 10 Minuten oder so zugelassen, damit sich die Temperatur halbwegs einpendelt, und dann bei geschlossenen Deckeln das Thermometer fotografiert



dann beide Deckel auf und nochmal geknipst



Wie geht denn das bitte?

Die Kohle ist ausm Globus Baumarkt, war das einzige ausser Grillprofi was ich finden konnte. Auch im Praktiker und Real gibts nur Grillprofi, bei Aldi gabs mal Briketts, aber die Aktion ist glaub ich schon vorbei.


Ich weiß jetzt echt nicht was ich machen soll, morgen kann ich das PP wohl vergessen. Wenn ich die nächsten Tage bei uns nirgends ordentliche Kohle finde, muss ich das PP wohl einfrieren.


Edit fragt: Wo gibts denn ordentliche Kohle, also in welchen größeren Baumärkten?
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Brekkis von Feinkost Aldi!

Sollte Thoms Garbsen, Made in Paraguay auf dem Tütenboden stehen.
Ich habe letztens auch mal ne Tüte von Boomex versucht. Ging auch gut.

Grüßle und Tschöh!
Armin
 

CAM

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hab den Grill auch. Zunächst mal: Der Messfühler liegt ziemlich tief - oben ists wärmer (auf Rosthöhe in der Garkammer). Und: Der Grill ist enorm undicht. Wenn du mal smokst, wirst du sehen, dass die Klappen relativ ungenau schließen und so ziemlcih viel Hitze verloren geht, und dazu kommt noch dass kein richtiger Zug zustande kommt.


Habe das letztens provisorisch mit Alufolie gestopft, aber langfristig werd ich mir feuerfestes Dichtungsband besorgen und da einbringen (Idee von Goli: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/smoker-abgedichtet.99753/)
.

Sonst als Wärmespeicher taugen Ziegelsteine oder Sand, die halten die Hitze etwas konstanter, so dass trotz 2mm Blech nicht sofort die Wärme weg is wenn man mal kurz die Garraumtür zum moppen aufmacht oder eine Windböe kommt.

Noch was: Kohle/Brekkies übereinander (also auf nem Haufen) bringen bei genügend Sauerstoffzufuhr mehr Hitze als ausgebreitete Brekkies. Ein rechteckiger Kohlekorb Marke Eigenbau könnte Sinn machen, es wäre zumidnest einen Versuch wert.

Ansonsten: Probieren :)
 
Oben Unten