• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Butcher Paper

Tekker

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich würde auch behaupten, dass du keinen Unterschied feststellen wirst. Garzeit hängt halt von der Struktur des Fleisches ab.
 

pellinger

Dramaqueen
5+ Jahre im GSV
Supporter
Warum sollte es bei gleicher Temperatur und demselben Fleisch einen Unterschied geben? Der Unterschied zwischen der 0,02mm starken Jehova und dem 0,1mm starken Butcher Paper bei der Wärmeleitfähigkeit dürfe marginal sein und nur unter Laborbedingungen feststellbar. Der einzige Unterschied ist lediglich, dass Butcher Paper diffusionsoffen ist und das Fleisch somit kein Schmorbraten wird, wie es bei Jehova manchmal der Fall ist.
 

Lotharius

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Alufolie im direkten Kontakt zu Lebensmitteln?
Macht das immer noch jemand?
 

Broiler83

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Alufolie ist schneller, ganz einfach weil sie noch dichter anliegt und vor allem noch dichter schließt!
Gibt man in die Alufolie vor dem wickeln noch etwas warme Flüssigkeit hinzu kann man den Effekt noch steigern.
Die Alufolie wirkt dann wie eine Art „Schnellkochtopf„. Aus diversen Gründen verzichte ich trotzdem auf jede Art von Alufolie am Essen.
 

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Wok-Star
Alufolie ist schneller, ganz einfach weil sie noch dichter anliegt und vor allem noch dichter schließt!
Gibt man in die Alufolie vor dem wickeln noch etwas warme Flüssigkeit hinzu kann man den Effekt noch steigern.
Die Alufolie wirkt dann wie eine Art „Schnellkochtopf„. Aus diversen Gründen verzichte ich trotzdem auf jede Art von Alufolie am Essen.
Ich glaube, das ist eher ein mathematisches Ding, statt wirklich nachweisbar.

Die "Krücke", sei es nun Alufolie oder Butcher Papier (BP) dient dazu, die Plateauphasen zu mimieren, wir sprechen manchmal von "überrennen".

Die Plateauphase entsteht (meines Wissens nach) weil das Fleisch schwitzt (vereinfacht gesagt) oder sich Kondenswasser auf dem Fleisch niederschlägt. Durch das Verdunsten der Feuchtigkeit auf der Oberfläche kühlt es sich selbst. Stichwort: Verdunstungskälte/ Verdunstungswärme. Packen wir das Stück Fleisch nun ein, schaffen wir zwischen Folie/ BP eine gesättigte Atmosphäre. In einer gesättigten Atmosphäre kann nichts mehr verdunsten. Stichwort: Feuchtkugeltemperatur/ Kühlgrenztemperatur

Imho ist es unerheblich, wenn etwas Wasserdampf durch das BP austritt, da die Atmosphäre zwischen BP und Grillgut in jedem Fall gesättigt bleibt. Genauso bei der Alufolie.

Ich halte es im Übrigen so, und ich würde mal glatt behaupten, ich mache nicht den schlechtesten, aber beileibe auch nicht den besten übergarten Schweinenacken:

90-110 Grad, Rauch, bis KT 55-65
wickeln mit BP
120-140 Grad, kein Rauch, bis KT 90-92
abkühlen lassen im BP
pullen

 

Nordlicht67

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ja. Ich mache immer einen Schuss Flüssigkeit mit rein.

Bin aber nicht ganz der Meinung der anderen.
Ich nutze immer das gute Butcher Papier.
Meist mache ich 2-4 Nacken. Vorrat kann man immer brauchen.
Fange so um 8-9 Uhr an und meistens ist es zwischen 18-19 Uhr fertig.
Wenn ich aber gegen 16 Uhr meine das könnte knapp werden mit der Zeit, dann wickele ich einen Nacken noch zusätzlich in Jehova.
Der wird dann immer als erster fertig.
 

Broiler83

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich glaube, das ist eher ein mathematisches Ding, statt wirklich nachweisbar.
Glauben heißt nicht Wissen :anstoޥn:

Wenn du wagemutig genug bist, dann mach den Selbstversuch. :muhahaha:

Vor Jahren, als das Thema Krücke hier im Forum aufkam, habe ich oft mit Alu gearbeitet.
Die Wutzen waren da im dies Zuschnitt immer schneller fertig als mit Butcher Paper.
Natürlich ist es auch abhängig vom jeweiligen Fleischstück.

Aber wie bereits gesagt, mittlerweile benutze ich aus diversen Gründe keine Alufolie mehr.
Von daher ist das Thema für mich auch an sich irrelevant.
 
Oben Unten