• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ein Pelletsmoker als Ergänzung zum Gasgrill soll her!

HACKYSACK

Vegetarier
Hallo Grillfreunde,

aktuell beschäftige ich mich ein wenig intensiver mit dem Thema Pelletsmoker. Dieser soll zur Sinnvollen Ergänzung meines BroilKing Regal 490Pro kommen, der bis jetzt mein einziges Sportgerät ist. Meine GöGa hat auch schon Ihre Zustimmung gegeben, wenn vorher die Gartenhütte (für mich eher Grillhütte🤪) kommt, wo der Smoker dann auch einziehen darf. Also muss die Planung langsam starten ;). Wir haben im Garten zwar Platz, aber aktuell keinen Unterstand. Der Gasgrill steht unter unserem Dachüberstand, wo er von oben zumindest geschützt ist, dort ist aber nicht noch mehr Platz und unser Schuppen am Carport ist voll mit Werkzeug, Gartengeräten, Fahrrädern etc. Ihr kennt das sicher.
Nun aber zum eigentlichen Thema zurück...ich habe mich mit dem Thema Pelletsmoker schon ein wenig beschäftigt und ich möchte eben eine Ergänzung zum Gasi. Es muss kein riesen Gerät sein, da wir nur für uns und ein dann und wann paar Freunde/Familie grillen, sofern wieder erlaubt. Der Pelletsmoker soll dann hauptsächlich die long&slow Geschichten übernehmen, welche ich jetzt auf dem Gasgrill mache (PP;Brisket, Ribs, usw.)
Demnächst möchte ich z.B. mein erstes Brisket machen, dass fehlt mir nämlich nocht. Aktuell muss ich dies aber auf meinem BroilKing irgendwie realisieren, wird bestimmt gehen, aber in Sachen Rauch wird es sicherlich etwas schwierig.

In der näheren Auswahl stehen momentan:
1. Moesta Sheriff
2.Traeger Pelletgrill Pro D2 780 - Black

Was könnt Ihr zu den beiden von mir genannten Pelletsmokern sagen? Zu welchen der beiden würdet Ihr tendieren?
Habt Ihr vielleicht noch die ein oder andere Empfehlung für mich?

Gruß
HACKYSACK
 

BBQfertig

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

VestGriller

Militanter Veganer
Guten Abend zusammen! Ich hatte die Tage ein ähnliches Thema. Pult Pork und Ribs bisher auf dem Nappa P500. Geht schon grundsätzlich, ist aber ohne richtigen Rauch nur halb so schön. Der Gasi ist eben ein Allrounder. Ich bin auch bei Traeger hängen geblieben. Bei mir ist es der alte pro 22 geworden. Eine Steuerung über das Internet ist mir nicht so wichtig. Ich werde demnächst die ersten Erfahrungen damit machen.
 
OP
OP
HACKYSACK

HACKYSACK

Vegetarier
Ersteinmal danke für die Antworten, also ist Träeger ist der Preiskategorie bis 1.500€ schon gut und dem Sheriff überlegen?
Broil King würde ich auch gut finden, habe aber gelesen, dass es da wohl noch mehr probleme gibt.
 

StaffBull

Militanter Veganer
Ich werfe mal den Pirategrill in die Runde. Den hast Du zwar nicht explizit erwähnt, ist aber vielleicht einen Blick wert. Ich bin damit sehr zufrieden.
 

BBQJan

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ich kann nur einen Memphis Woodfire empfehlen. Das Teil, je nach Größe. Ist zwar in Deutschland Z.Z. schwer zu bekommen, es ist aber das Beste was man so einsetzen kann
 

ja_mei

Garagen-Griller
5+ Jahre im GSV
Habe mir im Juli einen Sherriff bestellt und zum Glück noch vor Wheinachten geliefert bekommen.
Wir haben schon einiges damit gemacht, Ribs, Pastrami, Bacon geräuchert, Dosen-Hähnchen, Roastbeef am Stück, Krustenbraten, Forellen geräuchèrt.

Der sparsame Verbrauch bei niedrigen Temperaturen bis 130° überzeugen.
Die Funktionen der Steuerung reichen mir völlig aus. Die fehlende Integration ins Netzwerk habe ich für mich mit einen WT Nano kompensiert.
Wenn man hier andere Thread liest mit der Integration von anderen Herstellern und die Probleme daraus haben mir für meine Lösung recht gegeben.
 
OP
OP
HACKYSACK

HACKYSACK

Vegetarier
Habe bei weiteren recherchen gelesen, daxs die Traeger Pelltgrills wohl doch eher zu den lauteren gehören. Unser Garten Grenzt an 3 andere Grundstücke. DIe Nachbarschaft ist hier sehr tollerant, doch wenn der Traeger doch um einiges lauter ist als die anderen Geräte?
Ob ich auch eine Wifi-Anbindung brauche weiß ich auch noch nicht. Ist sicherlich sehr praktisch, aber ob dies zwingend nötig ist und man es ständig nutzt weiß ich auch nicht...hat man jetzt beim Gasgrill auch nicht.

Worin liegen eigentlich die Unterschiede zwischen den Traeger Pelletgrill Pro D2 780 - Black und den Traeger Pelletgrill Ironwood 885? Außer der Größe?
Vielleicht würde der 665auch reichen?

Überwiegend sind wir zu zweit, aber natürlich grillen wir auch gerne mal wir Freunde und Verwandte, sobald dies natürlich wieder möglich ist.
 

ralfdiver

Präsident
10+ Jahre im GSV
Ich habe mir jetzt doch mal den Piratengrill PG 75 angeschaut.
Soll sehr leise sein und kann 15 KG Pellets aufnehmen.
Soweit so gut, aber optisch gefällt er mir bislang auf den Homepage-Bilder nicht wirklich.
Hat schon jemand so ein Teil?
 

T-Burn

Veganer
OP
OP
HACKYSACK

HACKYSACK

Vegetarier
Ich habe mir jetzt doch mal den Piratengrill PG 75 angeschaut.
Soll sehr leise sein und kann 15 KG Pellets aufnehmen.
Soweit so gut, aber optisch gefällt er mir bislang auf den Homepage-Bilder nicht wirklich.
Hat schon jemand so ein Teil?
Der Piratengrill gefällt mir jetzt optisch auch nicht sonderlich. Momentan sieht man ja vielfach den Sheriff bei den bekannten YouTube Kanälen.
 

PeMall

Bundesgrillminister
Hallo,


ich habe den Piraten und bisher sehr zufrieden. Qualität und Verarbeitung made in germany und sehr leise.

Gruß aus der Oberpfalz,

Peter
 

örni

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Pirat stand auch oben auf meiner Liste. Die fehlende Wlan Steuerung wäre noch verschmerzbar gewesen.

Das die Steuerung hinten angebracht ist hat ihn dann aber leider disqualifiziert.
Habe nicht sooo viel Platz suf der Terasse das ich da noch neben dem Pirat frei lassen könnte um die Steuerung zu bedienen. Bzw Temp schnell mal ablesen finde ich da auch nicht vorteilhaft.
 

Lostboy

Hobbygriller
Stand auch vor der Wahl der Qual und bei mir ist es jetzt der 780er Traeger PRO D2 geworden.
 

BBQ-Azubi

Militanter Veganer
Hi,

bei mir kommt ein Traeger Timberland zum Einsatz.
Sollte zunächst ein Ironwood sein, aber da gab es wohl öfters Probleme mit der Deckelabdichtung.

Über den Traeger Pro habe ich nur Gutes gehört.

Gruß
Joe
 

Grillofax

Grillkönig
Habe den Sheriff und bin sehr zufrieden. Ich hatte vorher den Traeger Pro 575 und hätte gedacht, daß die fehlende Onlinemöglichkeit mir mehr fehlen würde. Der Verbrauch des Sheriffs ist der Hammer und die Ergebnisse haben mich bislang nicht enttäuscht. Mit den Trägern machst du natürlich auch absolut nichts verkehrt, ab der Ironwood-Serie ist die Isolierung etwas besser. Wenn es nicht der Sheriff geworden wäre, dann hätte ich wohl bei dem Timberline zugeschlagen.
 
Oben Unten