1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Ente aus dem Monolith

Dieses Thema im Forum "Indirekt mit Holzkohlegrills" wurde erstellt von ghanke, 3. Januar 2018.

  1. ghanke

    ghanke Putenfleischesser

    Hallo zusammen,

    Neujahr gab es bei uns Ente aus dem Monolith.
    Die w Ente hatte ein glückliches Leben auf dem Bauernhof und wog ca. 2kg.
    Vakumiert hatte ich die Ente für rund 24 Std. mit einer Marinade aus O-Saft, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Lorbeer, Sternanis, Lorbeer und Wacholder.

    Gefüllt wurde sie mit Äpfeln, Apfelsinen, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Piment, Thymian

    Bei rund 110-120 Grad brauchte das gute Stück dann ca. drei Std. Die Ente teilte sich das
    lauschige Plätzchen im Monolith mit einer Rinderbrust, die zu Pastrami vergrillt wurde.

    Die Ente sah toll aus und war auch sehr lecker, die Brust war aber doch ein wenig zu durch...
    Wie bekommt Ihr die Brust der Ente etwas mehr rosa und saftiger?

    Gruß
    Günter

    Ente im Ei, 01.01.18.JPG

     
  2. Schönwetter-Angler

    Schönwetter-Angler Grillkönig

    Das lässt sich beim Garen im Ganzen nicht vermeiden. Denn wenn Du die Brust rosa lässt, sind die Keulen noch roh.
    Langsam garen, dann klappt das auch mit der Saftigkeit. Power erst zum Schluß hin zum Aufknuspern.
     
  3. OP
    ghanke

    ghanke Putenfleischesser

    über den ges. Job hatte ich die Temp. konstant 110-120 Grad.
    Evtl. die Brust eine Zeitlang mit AF abdecken?
     
  4. Schönwetter-Angler

    Schönwetter-Angler Grillkönig

    Was soll das bringen?
    Wenn Du rosa Entenbrust haben willst, dann kauf Dir Entenbrust und mach sie separat.
    Wenn ich so einen Vogel im Ganzen zubereite, dann will ich, dass das Fleisch an den Keulen, wie das auf Neudeutsch heißt, "Fall Off The Bone" sind. Glaub mir, abnagen will die keiner.
    Abnagen muss man sie aber, wenn man das Fleisch der Brust nicht ebenso durchgart.
     
  5. OP
    ghanke

    ghanke Putenfleischesser

    Also die Keulen waren "Fall Off The Bone"...
    vermutlich hast Du recht... was die Brüste angeht
     
  6. Cruiser

    Cruiser . 10+ Jahre im GSV

    Eine Gummiente bleibt eine Gummiente.
    Da nützt es auch nichts, die Temperur unten zu halten.
    Das ist bei gutem Material auch gar nicht notwendig.
    150 - 160 °C im Keramikgrill ist eine gute Temperatur.
    Am Ende die Temperatur zum Aufknuspern hochfahren ist nicht notwenig.


    :prost:
     
  7. OP
    ghanke

    ghanke Putenfleischesser

    Bei der Ente handelte es sich um Tiere, welche auf dem Hof frei rumlaufen und mit Futter aus biologischem Anbau gefüttert werden, neben all den Schnecken und anderen Leckereien, das die Enten sonst noch so finden.
    Hähnchen brutzeln bei mir sonst auch bei ca. 150 Grad im Ei. Die sind immer Top.
    Aufknuspern musste ich bisher auch nicht... also bei den Hähnchen.
    Vom Knusperfaktor her, war die Ente auch Top.
     
  8. Cruiser

    Cruiser . 10+ Jahre im GSV

    Das kann auch an der Rasse liegen ... :prost:
     
  9. Sousvidebader

    Sousvidebader Grillkönig

    Auf dem Bild sieht die hat ja wirklich aus wie aus dem schönsten Foodporn.
    Das ist die wirklich top gelungen.

    Keule und Brust haben einfach verschiedenen Idealtemperaturen. Da kommt man nicht wirklich drum rum. Gerade ein Keramikgrill hat eine sehr gleichmäßige Temperatur, da kann man fast nicht tricksen.

    Wenn beides perfekt werden soll, dann musst du es vorher schon teilen und die Brust zuerst runternehmen und dann die Keulen. Ist auch nicht schlecht dann hast du quasi Ente in zwei Gängen.
     
  10. Hellboy76

    Hellboy76 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Schönes Gericht hast da gezaubert, sieht sehr lecker aus!

    Ich kann dir einen etwas ungewöhnlichen Tip geben um die Temperaturen etwas zu verbessern.
    Wird nicht perfekt dadurch, aber doch etwas besser...
    Bevor die Ente auf den Grill kommt bringst du sie ja auf Zimmertemperatur, oder?
    Auf die Brust legst du einen Coolpack aus dem Tiefkühler drauf bis du den Vogel in den Grill legst.
    Der Temperaturunterschied wird etwa 20 Grad betragen, damit kommt die Brust später auf Temperatur als die Keulen...
    Ente im Mono mache ich bei 150 Grad, passt eigentlich immer.

    Gruß,

    Hellboy76
     
  11. Hualan

    Hualan Mr. Caveman

    Das kann man so bestätigen und dass die lecker war, glaub ich Dir aufs Wort :thumb2:
     
    Hellboy76 und ghanke gefällt das.
  12. OP
    ghanke

    ghanke Putenfleischesser


    Hallo,
    danke für deinen Tipp. Das klingt nachvollziehbar und probiere ich beim nächsten mal gerne aus.
     
    Hellboy76 gefällt das.
  13. OP
    ghanke

    ghanke Putenfleischesser

    Hi,
    hoffe doch, dass ich noch zum Pornkönig werde :camouflage:
    Danke für Deinen Tipp!
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden