• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eisbehr

Grillkönig
Supporter
Hallo (Gas-)Grillfreunde,

die Frage nach der Sicherheit von Flüssiggasflaschen im Sommer kommt hier im Forum immer wieder auf. Auch ich musste das lernen, als ich mich mit der Frage an die Mitglieder des GSV gewandt habe. Da kurz danach die selbe Frage direkt wieder von einem anderen Mitglied gestellt wurde, habe ich mich, in Absprache mit den Admins, auf gemacht und alles was ich zu dem Thema finden konnte zusammen getragen.

Vorweg für alle die Kurzfassung::sun:
Nein, ihr braucht keine Angst haben, eure Gasflaschen in der Sonne zu lagern! :cool:


Nun zur Beweisführung! :D


1.) Ganz banal: Tankstellen, Abfüllbetriebe, Bauarbeiter, ect. lagern die Flaschen doch auch ungeschützt in der Sonne!
Einige User posten hier als Antwort immer wieder Fotos von Gasflaschen, welcher schonungslos der Sonne ausgesetzt sind. Ob es nun bei Straßenbauarbeiten, Dachdeckern oder einfach an der Tankstelle ist. Überall stehen die Flaschen in der Sonne. Dort werden die gleichen Flaschen genutzt, wie wir sie auch an den heimischen Grills einsetzen.

Der User @Balkonglut hat dazu ein super Foto aus Paleochora (Kreta / Griechenland) eingestellt, wo zur Aufnahme gerade 40°C Höchsttemperatur herrschten. Laut seiner Aussage stehen die Flaschen dort seit mindestens 20 Jahren immer nur so ungeschützt in der Sonne.

Gasflaschen.JPG



2.) Die Flaschen sind für wesentlich höheren Druck ausgelegt!
Im Normalfall, bei etwa 20°C, hat eine Propangas-Flasche etwa 7-8 Bar Dampfdruck. Der Druck steigt pro 10°C ziemlich genau um 3 Bar an. Das bedeutet, dass wir (bei einer korrekt befüllten Gasflasche) die 30 Bar-Grenze erst bei etwa 90°C Umgebungstemperatur erreichen würden. Ob die Werte nun alle 100% genau sind, sei dahin gestellt. Wichtig ist eher die Tatsache, das wir eine solche hohe Temperatur nicht mit der normalen Sonneneinstrahlung erreichen.

dia.jpg



3.) Flüssiggasflaschen haben ein Sicherheitsventil!
Die Entnahmearmatur an Flüssiggasflaschen hat ein Sicherheitsventil, welches bei ca. 30 Bar auslöst. Diese schützt die Flasche auch bei sehr hohem Druck vor dem bersten. Wie aber schon in Punkt zwei erwähnt, sollte dieser Druck bei korrekt befüllten Gasflaschen nicht erreicht werden können.


4.) Flüssiggasflaschen haben genug Reserven!
Die Gasflaschen werden nur zu 80% ihrer maximalen Füllmenge mit Flüssiggas betankt. Dadurch gibt es eben diese Reserven in Sachen Druck und Temperatur. Das Flüssiggas kann sich somit bei Hitze noch weiter ausdehnen, ohne dass etwas passiert.

Solltet Ihr eure Flaschen selber betanken, achtet immer auf die maximale Füllung von 80%! Denn umso voller eine Gasflasche ist, desto eher kommt man in den Grenzbereich, da sich die Flüssigkeit nicht mehr so sehr ausdehnen kann, und der Druck schon bei geringerer Temperatur um ein vielfaches schneller steigt.



Ich bin selber kein Experte, noch arbeite ich irgendwie beruflich mit Gasflaschen. Ich bin auch nur ganz einfach Nutzer und "Gasgriller". Daher kann ich hier zu den Aussagen auch keine Garantien geben. Ein bisschen Vorsicht und Versand am Grill und beim Umgang mit Gas schadet nicht. ;)
Ich habe mich hier auch nur auf die Quellen verlassen und die Infos im Internet zusammen gesucht, um mich etwas schlau zu machen. Wenn also jemand Verbesserungen hat, noch etwas dem Topic hinzufügen möchte, oder ich sogar etwas falsches geschrieben habe, dann bitte schreibt immer! Ich kann gerne diesen Beitrag abändern oder erweitern.

Dabei hoffe ich nun, dass ich ein paar Bedenken bei potenziellen Frage-Stellern zerstreuen konnte. Ich selber habe nach meiner Suche und der Aufklärung dazu hier im Forum mittlerweile ein besseres Gefühl am Grill!


Ein Tipp noch zum Schluss:
Macht euch lieber mehr Gedanken um eure Gasdruckregler! Diese sind bei den meisten Gasgrills nur ganz einfache Druckminderer, ohne jegliche Sicherheiten. Sollten diese z.B. durch Dreck oder einfach durch ein zu hohes Alter den Geist aufgeben, steht der volle Druck der Gasflasche am Grill an (also statt der meist 50 mBar, sind es im Sommer gerne volle 10 Bar). Das kann dann gefährlich werden. Schaut euch hierzu am Besten das entsprechende Topic an.

IMG_20160409_122321.jpg




Grüße & immer volle Gasflaschen! :thumb2:



Quellen:
- http://de.wikipedia.org/wiki/Gasflasche#Fl.C3.BCssiggasflaschen
- http://www.tis-gdv.de/tis/tagungen/kasko/vortraege/vortraege2001_1_05.htm
- http://vds.de/fileadmin/vds_publikationen/vds_2869_web.pdf
- http://www.gasflaschenwerk.de/files/datenblaetter/2014gwgpropangas11kg.pdf
- http://www.gasfachfrau.de/PDF/Befuellen.pdf
- http://www.grillsportverein.de/forum/threads/gas-in-der-sonne.256024/page-1#post-2657059
- http://www.grillsportverein.de/forum/threads/alter-druckminderer.96883/
- https://www.gok-blog.de/2017/09/11/darf-die-fluessiggasflasche-in-der-sonne-stehen/


Disclaimer / Haftungsausschluss:
Wie oben im Text erwähnt bin ich auch nur Amateur, der die Informationen im Internet zusammen getragen habt. Wenn ihr Bedenken oder Fragen habt, geht zu eurem Gashändler oder fragt fachkundige Personen anderweitig. Danke für euer Verständnis.
 

Anhänge

  • Gasflaschen.JPG
    Gasflaschen.JPG
    141,5 KB · Aufrufe: 26.389
  • IMG_20160409_122321.jpg
    IMG_20160409_122321.jpg
    136,3 KB · Aufrufe: 28.837
  • dia.jpg
    dia.jpg
    73,2 KB · Aufrufe: 26.303

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Großartiger Beitrag!

Vielen Dank!

Hab ich oben angepinnt
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
Supporter

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Solltet Ihr eure Flaschen selber betanken, achtet immer auf die maximale Füllung von 80%. Denn umso voller eine Gasflasche ist, desto eher kommt man in den Grenzbereich, da der Dampfdruck sich wesentlich schneller bei geringerer Temperatur erhöht

Das kann man so nicht stehen lassen.
Der Dampfdruck ist nur vom Stof(-gemisch) und der Temperatur abhängig.
Bei Flüssiggas ist der Füllstand irrelevant, solange sich die Flüssigkeit noch ausdehnen kann.
Deshalb baut man hier genügend Reserve ein.


:prost:
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
Supporter
Ohh, danke für den Hinweis @Cruiser. Ich bin mir jetzt allerdings nicht ganz sicher, wie ich das verstehen, bzw. den Satz umformulieren muss, damit es korrekt ist. Darf ich hier um einen Tipp von dir bitten? ;)

So vielleicht?

"Solltet Ihr eure Flaschen selber betanken, achtet immer auf die maximale Füllung von 80%. Denn umso voller eine Gasflasche ist, desto eher kommt man in den Grenzbereich, da bei steigender Temperatur nicht mehr genug Platz in der Flasche ist, damit sich die Flüssigkeit ausdehnen kann. Steigt nun noch die Temperatur, steigt auch der Dampfdruck wesentlich schneller an."

Danke dir!
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Das Flüssiggas und das darüber befindliche Gas ist ist einem thermodynamischen Gleichgewicht,
unabhängig davon, wie hoch die Flasche befüllt wurde. Das gilt, solange noch ein Gaspolster da ist.

Stell dir vor, du würdest eine Flasche ohne Gaspolster befüllen. Also randvoll bis zum Ventil.
Beim kleinsten Temperaturanstieg steigt der Druck massiv an,
weil ja die Flüssigkeit sich ausdehnt, aber nichts zum ausweichen hat.
Deshalb muss über der Flüssgphase immer ausreichend Platz vorhanden sein.


Hier noch eine Quelle:
http://www.tis-gdv.de/tis/tagungen/kasko/vortraege/vortraege2001_1_05.htm

:prost:
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
Supporter
Genau das hatte ich eigentlich versucht auszudrücken. Aber hat scheinbar nicht hingehauen. ;)
Die Quelle steht im Übrigen oben auch in meinen Quellen. ;)
 

Grill-Laie

Militanter Veganer
Ein Tipp noch zum Schluss:
Macht euch lieber mehr Gedanken um eure Gasdruckregler! Diese sind bei den meisten Gasgrills nur ganz einfache Druckminderer, ohne jegliche Sicherheiten. Sollten diese z.B. durch Dreck oder einfach durch ein zu hohes Alter den Geist aufgeben, steht der volle Druck der Gasflasche am Grill an (also statt der meist 50 mBar, sind es im Sommer gerne volle 10 Bar). Das kann dann gefährlich werden.

@Eisbehr
Danke für deinen Beitrag. Zum Gasdruckregler hier noch ein interessantes Video.

 

Tobi1978

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, warum hier so viele unbedingt die Flasche im Unterschrank verstauen wollen.

Ich hatte schon mal nach einer großen Flachgrillveranstaltung nen Fettbrand.
Bin von der Seite ran und mit ausgestreckten Arm die Flasche zu gemacht. Nach wenigen Minuten war der Spuk dann rum.

In dem Moment hätte ich mich nicht so leicht ran getraut, wenn die Flasche praktisch mittendrin bzw genau drunter ist.
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
Supporter
Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, warum hier so viele unbedingt die Flasche im Unterschrank verstauen wollen.
Ganz deiner Meinung!
Ich fand es am Anfang auch optisch erst nicht so toll, das bei meinem Grill die Falsche außen ist. Aber mittlerweile finde ich die Entscheidung von Weber, dass so zu lösen sehr gut! Es es einfach etwas sicherer und stört auch nicht weiter.
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Hallo @Eisbehr,

klasse Thread.

Kleine Nachfrage: Was bedeuten die °C Angaben bei der roten Linie?

Also bei 20 °C ist ein Druck von etwa 7-8 bar.
Was bedeuten die "8 °C"? Sollte da nicht besser "8 bar" stehen?
Ähnlich bei 60 °C bedeuten 20 bar und nicht 20°C.

Mal zeigen per Pfeil:
dg.jpg


Und, bytheway, ich würde eher "Gasdruck (bar)" statt "Dampfdruck (Bar)" schreiben.
Man sagt ja auch "Gasdruckregeler" und nicht "Dampfdruckregeler". ;)


Gruß
Peter
 

Anhänge

  • dg.jpg
    dg.jpg
    64,4 KB · Aufrufe: 24.027
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
Supporter
Sollte da nicht besser "8 bar" stehen?
Ja, genau so ist es! Ich habe schlicht die Einheit vertauscht. Es sollte dort anzeigen, welcher Druck bei der Temperatursteigung von 10 Grad herrscht. Ich werde es heute abend korrigieren!

Danke für den Hinweis!
 

GrillThat

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für die "Beweisführung"! Stand genau vor dem Problem, dass ich die Gasflasche für meinen geliebten Wok nur in der Sonne stehen lassen kann. Damit hast du mir die Arbeit erspart, die Flasche irgendwo anders unterzubringen ;)
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
Supporter
So, Diagramm aktualisiert! ;)
 

thenightstalker

Bundesgrillminister
Wie verhält sich das mit den modernen Nunststoff-Flaschen? Gelten da die gleichen Werte?

Wie ist das mit der Temperatur, normale Sonneneinstrahlung im freien ok, unter der schwarzen Hülle wird die aber höher sein und IM Unterschrank zu Mittag bei Vollbetrieb des Grills?!

Und letzte Frage, ebenfalls zu den Kunststoffflaschen, die sind ja leicht transparent, sodass man den Füllstand erkennen kann. Meine 5 Kg Flasche war beim Kauf gerade mal zur hälfte oder sogar etwas weniger befüllt. Jetzt habe ich 6-7 mal oder so gegrillt und vom Inhalt ist vielleicht noch 1/4 oder weniger übrig, das erscheint mir sehr wenig... Ich hab nur einen etwas längeren Einsatz gehabt wo ich Ribs ca. 3h bei 100° drauf hatte.

LG
 

Flügel

Prof. Olsberg
5+ Jahre im GSV
Super Ausführung :thumb1:
 

norre

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo
Solltet Ihr eure Flaschen selber betanken, achtet immer auf die maximale Füllung von 80%! Denn umso voller eine Gasflasche ist, desto eher kommt man in den Grenzbereich, da sich die Flüssigkeit nicht mehr so sehr ausdehnen kann, und der Druck schon bei geringerer Temperatur um ein vielfaches schneller steigt..
Ich hoffe du sprichst hier von den speziellen Gastankflaschen (z.B Diese) denn diese schalten bei 80% Füllung automatisch ab, ansonsten möchte ich beim Tanken nicht neben dir stehen.

Gruß
Norre
 
Oben Unten