• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frühstücksbrötchen

Broilermanny

Grillkaiser
Endlich habe ich mich mal rangetraut.
Knack und Back kann ja jeder.;)

Rezeptvorlage von Lutz Geißler
IMG-20190224-WA0010.jpg


Am Vortag den Teig angesetzt und bei 4°C im Wintergarten schlafen gelegt.
Aus Teilen von Roggenvollkorn- Weizenvollkorn- und Dinkelmehl
Hier die guten Mümmels bei der Stückgare.
In Roggenvollkornmehl gewendet.


IMG-20190224-WA0004.jpg


Bitte Platz zunehmen
IMG-20190224-WA0006.jpg


Es wird
IMG-20190224-WA0012.jpg

Nach gut 20 Minuten bei 230°C fallend auf 210°C
Letzten 5 min. die Tür einen Spalt geöffnet.
Geschmacksprobe: Ultralecker von Göfreu bestätigt:-)

Das nächste Mal dann im HBO
IMG-20190224-WA0018.jpg
 

Anhänge

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hast du geschwadet ?
Wieviel Triebmittel und vor allem welches hast du verwendet ?
Sehen klasse aus, die Kipf.
 

Maddin77

Grillkönig
Könntest du das Rezept und Ablauf genau nieder schreiben.

Suche auch noch was zum Frühstück, was ich aus dem Kühlschrank in den Ofen schieben könnte. Danke
 

Torsten61

Grillkaiser
Das sind Top-Brötchen, die sehen richtig klasse aus :thumb2:
 
OP
OP
Broilermanny

Broilermanny

Grillkaiser
Aber gerne doch,
geschwadet habe beim einschiessen mit einer Wasserdruckpumpenpritzendingbums

Nach 10 min die Ofentür weit auf - Dampf ablassen.
Die letzen 5min die BO Tür einen Spalt geöffnet ( Topflappen eingeklemmt)

Leider statt Aktivmalz nur passives Malz genutzt.

Das Rezept ist von ploetzblog.de/2016/04/02/fruehstuecksbroetchen
Die Zusatztipps aus dem (super) Buch.

Das Ergebnis schwere leckere Brötchen.:D

Hauptteig
25 g Roggenmehl 997 (alternativ 1150)
95 g Dinkelmehl 630
350 g Weizenmehl 550
10 g Salz
14 g Olivenöl
300 g Wasser (15-18°C)
4 g Frischhefe
2,5 g Aktivmalzextrakt (aktives Flüssigmalz)
Alle Zutaten 3 Minuten auf niedrigster Stufe mischen und weitere 10-12
Minuten auf zweiter Stufe zu einem glatten, gut dehnbaren Teig kneten
(Teigtemperatur ca. 25-26°C).

Den Teig ca. 10 Stunden bei 7-8°C im Kühlschrank lagern.

Am Morgen den Teig schonend auf die Arbeitsplatte geben und einmal
vorsichtig dehnen und falten.

Nun ca. 9 quaderförmige Teiglinge abstechen und 1 Stunde in Leinen zur
Gare bei Raumtemperatur stellen.

Tief einschneiden. Bei 250°C fallend auf 230°C mit viel Dampf 20 Minuten
backen.
 

Buntmetall

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das hab ich mal direkt abgekupfert, sehen unverschämt gut aus!
Ob man die fertigen Teiglinge einfrieren kann und gefroren/getaut backen kann?
Weil, ist immer zu viel für uns auf einmal.
 

GyroKeg

Gyros-Guru
5+ Jahre im GSV
Die Brötchen sehen klasse aus :thumb2:

Das Buch habe ich auch, aber irgendwie sind mir die Mümmels wohl durchgerutscht.

Samstag 6Stk.? Häng sie einfach an den Türknauf :-)
 

Maddin77

Grillkönig
Hmmm
Ich hab kein Aktivmalz.
Was ist das eigentlich was könnte ich als Alternative nehmen?
 
OP
OP
Broilermanny

Broilermanny

Grillkaiser
Ich hab kein Aktivmalz.
Was ist das eigentlich was könnte ich als Alternative nehmen?
Es gibt leider kein Aktivmalz in Haushaltsüblichen Megen.
Ich nehme die gleiche Menge Passives Malz
Passiv, sorgt für eine schöne Farbe.
Aktiv, hilft dem Mehl, der Hefe beim gehen.
 

wyatt

Grillkönig
OK. ich habe anfangs eine Schale mit Lavasteinen auf den Boden gestellt und mit aufgeheizt dann die Brötchen rein und kochendes Wasser auf die Steine gegoßen und gleich die Tür zu, ging auch ganz gut war mir dann auf Dauer zu umständlich.
Wenn du dich für einen Ofen mit Schwade interessierst kann ich dir gerne weiterhelfen musst aber mit ca. 800€ rechnen ;)
 
Oben Unten