• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Gambas al Ajillo] Garnelen fangfrisch aus dem Norden - Regionsware von 1A-Qualität [al Aioli-Cazuela-Especial]

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker & Roll-Eis-Rastelli
5+ Jahre im GSV
Supporter
Gran Canaria - es war Anfang der 90er, im Centro Comercial FARO II pulsierte das abendliche Leben.
Die Menschen flanierten bei warmen Temperaturen durch die Gassen und waren auf der Suche nach einer netten Bodega oder guten Tapas-Bar.
Im Campo International macht ein damals noch junger Burschen erste kulinarische Gehversuche - er bestellt sich auf Anraten einiger Urlaubsbekanntschaften erstmalig Garnelen in Knoblauchöl mit Weißbrot und Knofi-Mayonnaise :pfeif:
Der geneigte Leser wird es erahnen - dieser junge Bursche war ich :D
Nach etlichen Jahrzehnten und nun im hier und heute angekommen, kenne ich zumindest die korrekte Bezeichnung dieser spanischen Spezialität.

Aufgrund der aktuellen Lage, zunehmender Lust auf mediterrane Küche und die Abneigung gegen fernöstliche Garnelen-Bordelle musste also ein guter Plan her.
Dieser reifte nach heftigstem Anfixen durch unseren geschätzten Grillsportkollegen Achim @Calenburger :thumb2:
Manchmal muss das einfach so sein (und das ist auch gut so) und damit begann die nachfolgende Geschichte........


Vor wenigen Tagen erreichte uns eine fangfrische Lieferung aus deutschen Landen durch die Firma Foerde-Garnelen.de

20210205100749_IMG_3653.JPG


20210205100844_IMG_3656.JPG


20210205101121_IMG_3657a.jpg


20210205101139_IMG_3659.JPG


20210205101417_IMG_3660.JPG



1 Kilo Garnelen wollten verarbeitet werden.
Vorab hatte die CDH jedoch beschlossen noch schnell frisches Baguette zu backen.
Ein sehr guter Plan wie sich später herausstellte - diese Backwerke waren dem angedachten Essen mehr als würdig ;-)

20210206131101_IMG_3668.JPG


20210206134951_IMG_3670.JPG



Danach ging es den schlüpfrigen Scheisserchen an den Kragen :D
Die Tierchen wogen durchgehend um 25g - somit hatten wir aus beiden Schalen eine Gesamtmenge von 40 Stck. zu verarbeiten.
Schnell reifte der Plan den Überschuss nicht einzufrieren, hatte ich doch erst am Morgen einen Bericht über langsames Frosten und den damit einhergehenden Qualitätsverlust gesehen.

Also erstmal auspacken und wiegen - anschließend wurde die ganze Bande nackich gemacht... 🤪

20210207151332_IMG_3674.JPG


20210207151338_IMG_3675.JPG


20210207151449_IMG_3679.JPG


20210207160738_IMG_3680.JPG



Nachdem Darm sowie die Blutader am Bauch entfernt waren, wurden die Garnelen nochmals mit kaltem Wasser abgebraust und anschließend trocken getupft.

20210207163639_IMG_3685.JPG



Zeit für die Aioli....

20210207164342_IMG_3688.JPG



Danach folgten die Vorbereitungen für die Marinade, 20 Stück sollten in Knoblauch-Chilli-Öl eingelegt werden.

20210207171205_IMG_3690.JPG



Probebraten war zwingend erforderlich, zumal ich diese tolle Qualität nicht übergaren wollte und neugierig auf einen unverfälschten Geschmack war.
Hochwertiges Olivenöl und mäßige Temperaturen - jede Seite 1,5 Minuten, dann waren sie für uns perfekt.

20210207173207_IMG_3692.JPG


20210207173215_IMG_3693.JPG



Zwischendurch mal etwas in den Koch kippen ....Hydration sollte stets beachtet werden ;-)

20210207174642_IMG_3696.JPG



Gut gestärkt und bestens gelaunt wurde dann weiter gewerkelt.....
20 Stck. kamen gebraten in die abgekühlte Marinade.
Nebenbei wurden die Cazuelas in den BO gestellt und bei 150 Grad vorgewärmt.

20210207175243_IMG_3698.JPG


20210207175251_IMG_3699.JPG


Tisch richten und Baguette bestaunen....yo, das passt.... :sun:

20210207190320_IMG_3704.JPG


20210207190635_IMG_3707.JPG


20210207191348_IMG_3712.JPG


FINALE:

20210207192525_IMG_3713.JPG


20210207192543_IMG_3715.JPG


20210207192605_IMG_3718.JPG


20210207192855_IMG_3720.JPG


20210207192911_IMG_3722.JPG


20210207194827_IMG_3724.JPG


Ja....das war ein gelungener Sonntag und als Absacker durfte es dann für mich noch ein Remedy sein während die CDH das Herri gesüffelt hat :-)

20210207183257_IMG_3701.JPG


Sorry Folks für diese Bilderflut, aber das war sowas von geil .......ich konnte euch das wirklich nicht ersparen 😜
Der Geschmack dieser Garnelen war sensationell, leicht süß & nussig...eben so wie es schmecken sollte. :love:
Eine Aufzucht ohne Medikamente und Zugabe von Antibiotika - so muss das sein und dafür zahle ich auch gern den etwas höheren Preis.
Kurz um - wir werden's wieder tun! Garantiert!

Danke für's Reinschauen und bleibt gesund !!!
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Tja Frank, da hast Du ja mal so richtig einen draufgesetzt!!!

Super geschrieben, tolle Bilder, und...: tolle Ware! Deine Garnelchen sind ja tatsächlich noch etwas größer als die aus dem Leinetal. Aber dafür hatte ich mehr :D

Cool übrigens auch, dass Du ebenfalls zu beinahe gleichen Zeit in den 90ern angefixt wurdest. War das nicht seinerzeit auch so bei Acili Ezme??? Brüder im kulinarischen Geiste :thumb1:

Aber noch einmal: Richtig geiles Essen hast Du da gehabt!!! Und ich freue mich, dass Du ebenfalls diesen ungewollten Tierchen auch weiterhin die Stange halten wirst...

Beste Grüsse aus dem Calenbergischen,
Achim
 

Ho Shi

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich WILL AAUUUUCH!! Gambas, Brot, Aijoli und den ganzen Rest...

Klasse gemacht! :sun:
 

Selbergriller

Keramik-Seelsorger mit Soßen-Fetisch
5+ Jahre im GSV
Toll gemacht! 😃
Vom Einkauf bis zum Gabelbild, eine wirklich Bildschöne Verköstigung! 🤘
Gute Qualität, die man aber auch schmecken kann.
Ja und der kurze danach? Auch sehr empfehlenswert. 😍
 

aldy

Fleischtycoon
Sehr geil.... EINFACH.....Perfekt! Ich hab sofort den Kalima auf Teneriffa auf der Haut gespürt.... :anstoޥn:
 

5E8A5T14N

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Servus Frank,

wirklich schöne retrospektive am Anfang des Berichts. Wunderschön in Szene gesetzte Garnelen und tolle Baguettes (großes Lob an die Backmeisterin 👌)
Das muss bei der Frische und Qualität ne Wucht gewesen sein 😊
Danke fürs Mitnehmen 👍
 

firefrog

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hahaha
ersetze 1990 durch 1987 und das Farro II durch La Sandia und du bist bei meiner Geschichte.
und ich will das auch schon seit Dekaden mal nachkochen. Aber die Angst ist zu groß meinen Kindheitserinnerungen gerecht zu werde.
Fehlen nur noch Flammbierte Bananen mit Vanilleeis als Nachtisch.
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Hahaha
ersetze 1990 durch 1987 und das Farro II durch La Sandia und du bist bei meiner Geschichte.
und ich will das auch schon seit Dekaden mal nachkochen. Aber die Angst ist zu groß meinen Kindheitserinnerungen gerecht zu werde.
Fehlen nur noch Flammbierte Bananen mit Vanilleeis als Nachtisch.
Dann sind wir ja schon zu Dritt, die ihre positiven Jugenderinnerungen gerne auffrischen wollen...

Ich habe mir von jedem Aufenthalt in spanischen Gefilden ein paar "Tonschalen" mitgebracht, zu denen Frank @Quali-Fire so treffend darauf hinweist, dass diese korrekt Cazuelas bezeichnet werden. Aber all meiner Schälchen zum Trotz ist es mir bis vor kurzem nie so richtig gelungen, diese noch beim Servieren so fein brodelnden Pfännchengerichte nachzubauen. Der allergrößte Fehler, den ich machte, war es, die Gambas mitsamt Öl in die nicht vorgewärmten Cazuelas zu kippen. Jegliche Brodelei war damit dahin...

Ich denke übrigens, dass es nun auch mal an der Zeit ist, die Tonschälchen direkt auf den Grill zu stellen und darin dann auch die Gambas zu kochen. Und schließlich könnte man ja auch noch die Cazuelas unter einer Glosche servieren. Ich werde es nie vergessen, wenn dann beim Hochheben der Glosche schlagartig das Brodeln kam und man selbst im Freien im Knoblauch-Gambas-Aroma eingehüllt würde...

Dazu kleine Anekdote an eine Tapas-Bar in Cala Ratjada, an die ich immer wieder denken muss: schlagartig stürmte ein riesiger Fliegenschwarm heran, nachdem der Kellner die Glosche hob. Zum Glück erkannten die Viecher, dass das Essen wohl zu heiß war und verzogen sich einen kurzen Augenblick später wieder. Kurzfristig überlegte ich aber doch, was diese eher auf Aas getrimmten Insekten nun so interessant an den Gambas fanden... :D
 
OP
OP
Quali-Fire

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker & Roll-Eis-Rastelli
5+ Jahre im GSV
Supporter
Genau mein Geschmack, klasse

Freut mich Karl-Heinz, vielen Dank dafür :-)


Immer wieder gern 😜

Hallo,
neben den Gambas gefallen mir auch deine Tonschalen sehr gut

Gruß
Norre

Moin Norre, den Link für die Gambas hatte ich ja bereits gepostet - den für die Tonschalen gibt es jetzt :-) <<< KLICK MICH >>>>
Nun bist du dran ;-)

Sehr fein. Das hört sich gut an.
kann man die bei Dir fertig bestellen?

Merci Patrick. Aufgrund meiner Unlust und der aktuellen Wetterlage liefere ich ausschließlich nur gute Ratschläge, aber das auch aus der Ferne ;)

1A Frank... toller Bericht.!

Sei bedankt Holly, ihr habt mich ja förmlich genötigt mal wieder einen Bericht rauszulassen :D

Tja Frank, da hast Du ja mal so richtig einen draufgesetzt!!!

Super geschrieben, tolle Bilder, und...: tolle Ware! Deine Garnelchen sind ja tatsächlich noch etwas größer als die aus dem Leinetal. Aber dafür hatte ich mehr :D

Cool übrigens auch, dass Du ebenfalls zu beinahe gleichen Zeit in den 90ern angefixt wurdest. War das nicht seinerzeit auch so bei Acili Ezme??? Brüder im kulinarischen Geiste :thumb1:

Aber noch einmal: Richtig geiles Essen hast Du da gehabt!!! Und ich freue mich, dass Du ebenfalls diesen ungewollten Tierchen auch weiterhin die Stange halten wirst...

Beste Grüsse aus dem Calenbergischen,
Achim

Hey !!! Mein kulinarischer Genussbruder im Geiste 🤩 Freut mich sehr das dich mein Essen so freut !
Die Ware war wirklich gut Achim, wobei ich meine das deine Garnelen ebenfalls mit 25g angegeben waren. Ist aber auch egal - Hauptsache die Qualität stimmt. Und ich meine das dies bei unseren Lieferungen absolut der Fall war :-)
Bei meiner Aioli muss ich demnächst noch etwas nachbessern, die war mir zu kompakt und sollte länger ziehen. Ansonsten war ich recht zufrieden.
Acili Ezme....da sagst du was. Genau, das war auch eine gemeinsame Baustelle von uns beiden ;-) Die hast du jedoch erfolgreich abgeschlossen......ich bin nur noch nicht zum Nachbau gekommen.
Die Tage geht es nun an die eingelegte Garnelen-Version, ich bin gespannt und werde berichten.


Moin Frank,

ein prima Bericht :thumb2:

:prost:

Ahoi Torsten, ich danke fein :prost:

Ich WILL AAUUUUCH!! Gambas, Brot, Aijoli und den ganzen Rest...

Klasse gemacht! :sun:

Das wird schwierig, bis auf die eingelegte Variante mussten wir leider alles verputzen :D
Danke für's Lob :-)

Toll gemacht! 😃
Vom Einkauf bis zum Gabelbild, eine wirklich Bildschöne Verköstigung! 🤘
Gute Qualität, die man aber auch schmecken kann.
Ja und der kurze danach? Auch sehr empfehlenswert. 😍

Moinsen Uwe, ich tat es ausschließlich für Euch... 🤪 .....natürlich nur um dir und Holly aufzuzeigen was für göttliches Meeresgetier es in SH gibt. :love:
Ich werde es wieder tun....allein schon deswegen: Support your local Dealer !!!

Sehr geil.... EINFACH.....Perfekt! Ich hab sofort den Kalima auf Teneriffa auf der Haut gespürt.... :anstoޥn:

Dank über Dank....freut mich wenn ich alte Erinnerungen wecken konnte :-)


Servus Frank,

wirklich schöne retrospektive am Anfang des Berichts. Wunderschön in Szene gesetzte Garnelen und tolle Baguettes (großes Lob an die Backmeisterin 👌)
Das muss bei der Frische und Qualität ne Wucht gewesen sein 😊
Danke fürs Mitnehmen 👍

Servus mein Freund, ich danke dir von Herzen. 🤗
In der Tat Seb, es war ein unbeschreiblicher Genuss.
Kann man...nee, sollte man unbedingt mal so gemacht haben!!!


Klasse gemacht und ein schöner Bericht ist das :thumb2:

Freut mich sehr Norbert, vielen Dank.


ersetze 1990 durch 1987 und das Farro II durch La Sandia und du bist bei meiner Geschichte.
und ich will das auch schon seit Dekaden mal nachkochen. Aber die Angst ist zu groß meinen Kindheitserinnerungen gerecht zu werde.
Fehlen nur noch Flammbierte Bananen mit Vanilleeis als Nachtisch.

Lass uns an deiner Geschichte teilhaben. Am besten wenn du diese Nummer nachgebaut hast.
Du wirst die Erinnerungen aus Kindheitstagen toppen.....mit guter Qualität aller Zutaten sollte das kein Problem sein.
 
OP
OP
Quali-Fire

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker & Roll-Eis-Rastelli
5+ Jahre im GSV
Supporter

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Bei meiner Aioli muss ich demnächst noch etwas nachbessern, die war mir zu kompakt und sollte länger ziehen. Ansonsten war ich recht zufrieden.
Ging mir übrigens auch so und ich hatte ebenfalls Milch anstelle Ei verwendet. Eigentlich wollte ich eine leichtere, eher schaumige und beinahe rein weiße Aioli machen, ganz so wie wir sie neulich beim Weinseminar bekamen. Das ging auf alle Fälle daneben, schmeckte aber zumindest der größten Kritikerin im Hause so richtig gut. "Nie wieder anders!" Gut, trotzdem versuche ich mich mal ans Aioli-Schäumchen. Müsste doch zu machen sein...
 
OP
OP
Quali-Fire

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker & Roll-Eis-Rastelli
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ging mir übrigens auch so und ich hatte ebenfalls Milch anstelle Ei verwendet. Eigentlich wollte ich eine leichtere, eher schaumige und beinahe rein weiße Aioli machen, ganz so wie wir sie neulich beim Weinseminar bekamen. Das ging auf alle Fälle daneben, schmeckte aber zumindest der größten Kritikerin im Hause so richtig gut. "Nie wieder anders!" Gut, trotzdem versuche ich mich mal ans Aioli-Schäumchen. Müsste doch zu machen sein...
Optik ist eben nicht immer alles, wobei die von euch schon sehr cremig und weiß aussah.
Unsere konnte eh schon nicht weiß werden, da ich überwiegend Olivenöle verwende. Für die Aioli kam ein sehr dezentes zum Einsatz, jedoch mit mit wundervollem Grünton ;-)
Achim, solang die Damen des Hauses zufrieden sind ist alles gut....happy wife = happy life :D
Btw....meines Wissens wird im fernen Spanien aufgrund der Hitze vielfach auf Ei verzichtet...... IMHO sind wir also ganz nah dran ;-)
 
Oben Unten