• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Geräucherter Lachs mit Meerrettich-Dressing

Flügel

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Zutaten für 4 Personen:

4 Lachsfilets mit Haut, 1 El Dijonsenf, 4 El frischer Dill, Abrieb von einer Bio Zitrone, Salz und Pfeffer

Dressing:

100 ml saure Sahne, 1 EL Meerrettich (geht auch Sahne-Meerrettich aussem Glas), 1 EL frischer Dill, Saft von einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Lachsfilets dünn mit Dijonsenf bestreichen und mit frischem , gehacktem Dill, geriebener Bio-Zitronenschale sowie Salz und Pfeffer bestreuen. Den Lachs mit der Haut nach unten auf das Gitter (hier das Gitter aus der großen Konics Backform vom großen Schweden) legen.

Dressing: Saure Sahne, feingeriebener Meerrettich oder Sahne Meerrettich, gehackten Dill, und Zitronensaft miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Grill, hier Q320 von Weber nur der äußere Ring auf ca. 160° bei indirekter Hitze vorheizen. Zum Räuchern hatte ich einen Holz-Shunk an der heißesten Stelle hingelegt. Sobald der Shunk an fängt zu rauchen das Gitter mit dem Lachs in die Mitte des Rosts legen. Den Lachs bei geschlossenen Deckel ca. 15 Min. lang garen oder so lange, bis eine KT von ca, 61° erreicht ist.

Lachs vom Grill nehmen, einige Minuten ruhen lassen und mit dem Meerrettich-Dressing servieren. Geht auch, Baguette etwas schräg geschnittene dickere Scheiben, leicht anrösteten, Lachs auf der Baguette-Scheibe verteilen und mit dem Dressing garnieren.

IMG_2043.JPG



IMG_2044.JPG



IMG_2046.JPG



IMG_2049.JPG



IMG_2050.JPG



IMG_2051.JPG



IMG_2052.JPG



IMG_2053.JPG



IMG_2057.JPG
 

Anhänge

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
Der Lachs ist garantiert nicht umsonst gestorben.......meine Hochachtung......:thumb1:

Ausser den genialen Bildern wären einige Details zu Kräutern und Sauce nicht schlecht :zaunpfahl:
 
OP
OP
Flügel

Flügel

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Lachs ist garantiert nicht umsonst gestorben.......meine Hochachtung......:thumb1:

Ausser den genialen Bildern wären einige Details zu Kräutern und Sauce nicht schlecht :zaunpfahl:
Kein Thema
Zutaten für 4 Personen:

4 Lachsfilets mit Haut, 1 El Dijonsenf, 4 El frischer Dill, Abrieb von einer Bio Zitrone, Salz und Pfeffer

Dressing:

100 ml saure Sahne, 1 EL Meerrettich (geht auch Sahne-Meerrettich aussem Glas), 1 EL frischer Dill, Saft von einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Lachsfilets dünn mit Dijonsenf bestreichen und mit frischem , gehacktem Dill, geriebener Bio-Zitronenschale sowie Salz und Pfeffer bestreuen. Den Lachs mit der Haut nach unten auf das Gitter (hier das Gitter aus der großen Konics Backform vom großen Schweden) legen.

Dressing: Saure Sahne, feingeriebener Meerrettich oder Sahne Meerrettich, gehackten Dill, und Zitronensaft miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Grill, hier Q320 von Weber nur der äußere Ring auf ca. 160° bei indirekter Hitze vorheizen. Zum Räuchern hatte ich einen Holz-Shunk an der heißesten Stelle hingelegt. Sobald der Shunk an fängt zu rauchen das Gitter mit dem Lachs in die Mitte des Rosts legen. Den Lachs bei geschlossenen Deckel ca. 15 Min. lang garen oder so lange, bis eine KT von ca, 61° erreicht ist.

Lachs vom Grill nehmen, einige Minuten ruhen lassen und mit dem Meerrettich-Dressing servieren. Geht auch, Baguette etwas schräg geschnittene dickere Scheiben, leicht anrösteten, Lachs auf der Baguette-Scheibe verteilen und mit dem Dressing garnieren.
 

Quali-Fire

Röstaromen-Romantiker
@Flügel
1000 Dank...:prost:...das wird sofort gebookmarked und in Kürze nachgebaut :cook:
 

Hualan

Mr. Caveman
Ganz stark gemacht und ausschauen tut's wirklich klasse :thumb2:
 

Bruco

Bauchveredler
Schaut super lecker aus :thumb2::thumb2: Klasse !!
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten