• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe bitte: kriege die Temperatur nicht gehalten

Gin Tonyx

Militanter Veganer
Hallo Forum,

Ich bin neu hier, weil ich mit meinem 57er Weber Kettle nicht klarkomme.

Ich will Pizza backen. Dafür habe ich nacheinander zwei Anzündkamine voll ProFagus Holzkohle auf den Kohlenrost gefüllt. Natürlich jeweils vollständig geglüht (dauert je etwa 30Min). Dann den Pizzastein auf den Rost und Deckel zu. Nach 1 Minute ist die Deckeltempeartur bei 260°C. Soweit so gut.

Nach 15 Minuten ist die Temperatur runter auf 200°C. Alle Luftlöcher oben und unten sind so weit offen wie's geht.

Warum geht die Temperatur runter? Was muss ich machen dass ich am Deckel konstant 250-300°C habe? Noch mehr Kohle? Mehr Luft kann ich ja nicht?

Wo ist der Fehler? Ich bin am verzweifeln, weil bei 200°C kann ich Pizza auch im Backofen machen.
 

Skar

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Den Pizzastein lege ich immer mit der ersten Fuhre (dem ersten AZK) schon mit auf damit der schon mit angeheizt wird. Ich habe so einen sehr dicken Pizzastein vom Ofenbauer mal fürn 10er geholt. Der brauch lange bis der aufgeheizt ist. Dann den Deckel leicht schräg legen für noch mehr Luft. Dann sollten 250-300 kein Problem sein. Eventuell noch Holz dazu dann sind >300 auch möglich.
 

DarkRoast

Dr. Fermento
5+ Jahre im GSV
Du brauchst in jedem Fall mehr Oberhitze und - zumindest wenn du mehrere Pizze machen willst - mehr Zeit bei hoher Temperatur. Ich benutze dafür einen Pizzaring, ca. 3cm Stein, sowie eine Mischung aus Briketts, Holzkohle und Hartholz. Damit kannst du mehr als eine Stunde lang Pizza bei 350-450°C backen, also richtige Pizza...

Einen großen AZK mit Briketts durchglühen, Holzkohle in die Kugel, Briketts dazu und Stein(e) darauf. Dieses Setup benötigt ca. 1h bis die Steine etwa 300°C haben, dann kommt das Holz hinten hinein und sobald es brennt, kannst du loslegen:
IMG_1490.jpg


Dieses Setup kann man auch ohne Pizzaring improvisieren, wie @Ostfrieslandgriller zeigt: Klick
 

Anhänge

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Oben die Luftabfuhr kleiner stellen, also die oberen Reglerlüftungslöcher etwas schließen.
Unten offen, oben regeln.
Dann bleibt die Heißluft im Grill/Pizzaraum, wäre mein Vorschlag.

Und warten, der Grill muß ja auch noch selbst heiß werden. ;)
 
OP
OP
Gin Tonyx

Gin Tonyx

Militanter Veganer
Vielen Dank für die schnellen und fundierten Antworten. Beim nächsten Mal probiere ich das mit dem schrägen Deckel. Den Pizzaring hat meine Finanzministerin ;-) leider abgelehnt.
 

DarkRoast

Dr. Fermento
5+ Jahre im GSV
Oben die Luftabfuhr kleiner stellen, also die oberen Reglerlüftungslöcher etwas schließen.
Unten offen, oben regeln.
Diese Methode funktioniert aber mit Holz nicht. Nach kurzer Zeit erstickt die Flamme und es qualmt nur mehr. Man braucht dafür reichlich Luft, auch von der Seite bzw. von oben.

...außer man steht auf g'selchte Pizza :D
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Diese Methode funktioniert aber mit Holz nicht.
Nutzt er nicht aufgrund seiner Beschreibung "ProFagus Holzkohle"?
Durchgeglüht im AZK???

Viel Luft van unten und oben etwas regeln.

Bei Brennholz, vulgo Holz, ist die Standardprozedur vermutlich etwas anders. ;)
Unten offen und Deckel schräg, wie bei Mutzbraten.
mz.jpg



mmh DarkRoast, reden wir vielleicht an aneinander vorbei?

Gruß
Peter
 

Anhänge

OP
OP
Gin Tonyx

Gin Tonyx

Militanter Veganer
Also ich denke auch, das Luft fehlt, nicht dass die Hitze zu schnell abfließt. Ich werd's einfach probieren nächstes Mal. Ich werde berichten...

Und vielleicht krieg ich "den" tatsächlich doch zum Geburtstag, ist ja nicht mehr lang hin...
 

Skar

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hatte auch meine ersten Versuche in der Kugel. Als diese Pizzen schon überzeugten gab es dann den Ring zum Geburtstag. Auch Männern kann man Ringe schenken
 

waltherman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Und vielleicht krieg ich "den" tatsächlich doch zum Geburtstag, ist ja nicht mehr lang hin..
Mit 15 Pizzen hat der Ring sich amortisiert. Lade ein paar Gäste ein und Du hast das in drei Tagen erzielt. Ein vernünftiger Edelstahl Ring hält Jahre.
 

DarkRoast

Dr. Fermento
5+ Jahre im GSV
mmh DarkRoast, reden wir vielleicht an aneinander vorbei?

Gruß
Peter
Ja, das ist gut möglich, Peter...

Mir ging's darum aufzuzeigen mit welchem Setup man in der Kugel - ganz oder zumindest beinahe - "richtige" Pizza, also so was wie eine verace pizza napoletana hinbekommt. Das habe ich mit Holzkohle alleine noch nie geschafft, erst als ich angefangen habe Holz dazuzunehmen ging es. Außerdem, bis ein dicker Stein richtig heiß ist, dauert es fast eine Stunde, da ist die Holzkohle alleine schon wieder am absteigenden Ast und du mußt nachlegen. Das ist entweder aufwändig, wenn du den heißen Stein wieder runternehmen mußt, oder du füllst nur von hinten nach, dann hast du bald sehr unterschiedliche Temperaturen vorne und hinten am Stein.

Mit zusätzlich Briketts hält die Unterhitze nach dem Aufheizen noch für eine Stunde oder etwas länger, d.h. man kann etwa 10 Pizze backen, ohne daß man Kohle oder Briketts nachlegen muß. Und das Holz für die Oberhitze läßt sich ja viel einfacher nachlegen.

Servus
Walter
 

hoscheck

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also ich mach meine Pizza immer ohne Ring und ohne Holz, aber mit Dancook 1400.
Ein AZK Voll mit Briketts Lüftungsschieber voll auf = ca. 350 Grad ich denk das reicht.
 

waltherman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also ich mach meine Pizza immer ohne Ring
Ich mag den Ring. Habe die Pizza immer im Auge. Ich benutze einen sehr kleinen Pizzaschieber zum Drehen... Das macht Spass. Probleme auf 350° plus zu kommen habe ich mit dem Moesta Pizzaring nicht.
 

DarkRoast

Dr. Fermento
5+ Jahre im GSV
Also ich mach meine Pizza immer ohne Ring und ohne Holz, aber mit Dancook 1400.
Ein AZK Voll mit Briketts Lüftungsschieber voll auf = ca. 350 Grad ich denk das reicht.
Naja, der Begriff "Pizza" ist ziemlich dehnbar und 350° sagt auch noch nix aus. Das kann eine gute Pizza sein, kann aber auch ein hartes Brett aus kross gebackenem Teig sein, das mit einem Pizza-ähnlichen Belag belegt ist...

Für eine richtige Pizza muß der Teig und der Belag passen und das Verhältnis von Oberhitze zu Unterhitze stimmen.
 

waltherman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Für eine richtige Pizza muß der Teig und der Belag passen und das Verhältnis von Oberhitze zu Unterhitze stimmen.
Ich sage: mit einem Moaesta Ring oder bauähnlichen kann man Oberhitze und Unterhitze sehr gut variieren...
 
OP
OP
Gin Tonyx

Gin Tonyx

Militanter Veganer
So, jetzt hab ich das auch im Griff.

1.: wenn ich den Deckel etwas schief auf den Grill setze, dann bekommt das Feuer mehr Luft und die Deckeltemperatur steigt. So komme ich auf ca. 250°C im Deckel.

2.: hab tatsächlich den Pizzaring zum Geburtstag bekommen. Heute ausprobiert. Ergebnis topp.

Was ich gemacht hab: einen AZK billige Holzkohle vom Hornbach (kauf ich nie wieder aber andere Geschichte) unten rein (auf die Restkohlen vom letzten Mal), einen kleineren Scheit Buchenholz vom Kachelofen hinten auf die Glut, Pizzastein auf den Rost, Ring und Deckel drauf. Dann gewartet bis das Holz richtig brennt und siehe da: die Temperaturnadel dreht weit über das Ende der Skala. Geil.

Wenn's geht poste ich gleich noch n Bild von der Pizza beim bruzzeln auf dem Stein. Sehr, sehr lecker, so.

Vielen Dank für die ganzen Tipps, auf jeden Fall!

Grüße
Gin
 

waltherman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn die Oberhitze bei 360°plus liegt, kann manche Pizzaria das auch nicht besser...
 
Oben Unten