• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

KB5 einbauen in Tisch oder Servierwagen (Udden)

Bist Du Rechtshänder oder Linkshänder?
Ich als Linkshänder halte mit der rechten Hand den Wok und mit der linken Hand das Werkzeug (In dem Fall den Wokpfannenwender, Wokspatel, oder wie auch immer das heisst). Wenn ich die Temp regulieren muss, nehme ich dafür auch die linke Hand. Der Regler für die Gasflamme ist links angebracht. Wenn Du das ganze also entgegen dem Uhrzeiger um 90° versetzt einbaust, dann ist der Regler für die Flamme in Richtung Koch auf der rechten Seite des Tisches.
Stell Dich einfach mal davor und Wokke "imaginär". Dann wirst Du schnell erkennen, ob die Anordnung für Dich gut oder schlecht ist.
 
Bei mir ist die Vorfreude schon groß, da ich in den nächsten Tagen meine Wokbrenner sehnlichst erwarte.
Ich bin nun bald stolzer Besitzer eines TEPRO Shanghai UND eines Hanaya KB5 (Bilder folgen wenn Geräte vor Ort !)
Nun habe ich gerade beim stöbern nach einem passenden Servierwagen folgendes Angebot entdeckt :

http://www.ebay.de/itm/172408713126?ssPageName=STRK:MESINDXX:IT&_trksid=p3984.m1436.l2649

Ein Edelstahlservierwagen für 63,95 Euronen INKL. Versandkosten !.
Mich würde mal dringend Euere Meinung zu diesem Teil interessieren bzw. ob es mit diesem Modell irgendwelcher Vor- oder auch Nachteile gibt.
Der UDDEN von IKEA wurde ja schon ausführlich vorgestellt und wäre für mich kein Problem zu ergattern, da ich quasi gleich bei IKEA um die
Ecke wohne. Der Servierwagen aus dem obigen Link, hätte halt vielleicht den Vorteil, daß er etwas mehr Platz bietet. Oder was meint Ihr dazu ?
Da ich auf diesem Gebiet quasi noch ein absoluter Neuling bin, bin ich auf Euere Erfahrungswerte dringend angewiesen.
Vorab schon einmal meinen besten Dank und Gruß
Robert
 
Falls du seitlich Klappkonsolen/einen Klapptisch anbringen willst, solltest du einen mit einem 4-Kantrohrgestell nehmen und nicht einen mit Rundrohr.

Zum Beispiel: LINK (Modell BSW-2a). Siehe auch HIER.
Qualität sieht ähnlich aus. Preis-/Leistungsverhältnis ist ok.

IMG_20170303_095527.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170303_095527.jpg
    IMG_20170303_095527.jpg
    672,6 KB · Aufrufe: 1.813
Hallo FoodLuke,
besten Dank für die Information !. Habe mir genau das Modell aus Ebay gerade auf meine Beobachtungsliste gesetzt. Das mit den eckigen Rohren macht natürlich Sinn, gerade dann, wenn man die "Theke" nach links und/oder rechts mit Anbauteilen etwas erweitern will.
Somit kann man doch durchaus sagen : "Again what learn" :o) , oder auf Deutsch "wieder was gelernt".
Werde mir diesen Servierwagen dann mal bestellen um mein Sortiment zu komplettieren. Nochmals besten Dank und Gruß
 
ich möchte am liebsten eine 11kg Flasche da mit reinstellen
ich habe die Löcher für die Verschraubung vom Oberboden einfach ca. 50 mm höher neu gebohrt, und siehe da, die 11kg Flasche passt nicht nur rein, sie kann auch ordentlich bedient werden :-)
20170328_150129.jpg
20170328_150042.jpg
 

Anhänge

  • 20170328_150129.jpg
    20170328_150129.jpg
    258,5 KB · Aufrufe: 1.707
  • 20170328_150042.jpg
    20170328_150042.jpg
    257,5 KB · Aufrufe: 1.723
Habt Ihr ggf eine Idee für eine Aufbewahrungs- und Transportlösung der Kochzutaten?
Klar geht es die ganzen kleingeschnittenen Zutaten einzeln in Schälchen und Schüsselchen aus der Küche zum Ort des Geschehens zu transportieren, aber mir schwebt etwas mit drei bis fünf Behältern in einem gemeinsamen Tragesystem vor. Idealerweise so, dass man die Behälter leicht einzeln entnehmen kann und dann mit einem Schwung beim Kochen in den Wok gibt. Königsklasse wäre, wenn die Behälter nach getaner Arbeit auch á la Tupperdose verschlossen werden können, damit man ggf. Übriggeblienes auch mal bis zum nächsten Tag aufbewahren kann. Metall wäre aufgrund der nähe zur Wärmequelle natürlich zu bevorzugen. Vielleicht könnte man das auch mit einem Einhängesystem am Servierwagen kombinieren?

Cheers!
 
Was ist mit den Ikea Sunnersta Behälter. Kosten 0,49. Werde mir eine dünne Gewindestange an der Seite montieren und dann kann man die Behälter einhängen. Die sind auch geeignet um die Soßen reinzustellen und man hat die Arbeitsfläche frei. So meine Idee, umgesetzt habe ich es auch noch nicht. Aber die Sunnersta habe ich gekauft und denke die sind für den Zweck geeignet.
 
Habt Ihr ggf eine Idee für eine Aufbewahrungs- und Transportlösung der Kochzutaten?

...vielleicht eine flache, rechteckige Kunststoffbox z.B. vom Elch. Bestückt mit passenden Lock&Lock Dosen. Leicht, praktisch, Reste kannst mit den Dosen wieder in den Kühlschrank stellen.
 
So, hab mich auch gerade mal daran gemacht meinem KB5 ein neues zu Hause zu gönnen!
Vorher kurz die Räder an die Holzterrasse angepasst und dann hab ichs wie börnie gehalten.
Auschnitt knapp 27 cm mit der Stichsäge und Ofendichtband um die Schnittkanten.
Das Ganze wird dann jetzt noch mit Ofen-Kit eingeklebt. Vorher muss ich mir mit mir allerdings noch einig werden, ob der KB5 nicht doch noch schwarz gelackt werden soll.

Die Klappkonsolen folgen dann in der kommenden Woche! :v:

IMG_1199.JPG


IMG_1201.JPG


IMG_1211.JPG


IMG_1209.JPG


IMG_1210.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1199.JPG
    IMG_1199.JPG
    527,4 KB · Aufrufe: 1.591
  • IMG_1201.JPG
    IMG_1201.JPG
    560 KB · Aufrufe: 1.556
  • IMG_1211.JPG
    IMG_1211.JPG
    310,4 KB · Aufrufe: 1.581
  • IMG_1209.JPG
    IMG_1209.JPG
    336 KB · Aufrufe: 1.582
  • IMG_1210.JPG
    IMG_1210.JPG
    446,1 KB · Aufrufe: 1.676
:-) Dadurch bin ich erst drauf gekommen :whip:
 
....:D ich denke auch. Du hast ja damals gepinselt, überlege nun gerade ob Sprayversion nicht noch einfache wäre! Was meinst Du?
 
Zurück
Oben Unten