• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

KB5 einbauen in Tisch oder Servierwagen (Udden)

Ok ok .....Bestellung ist schon raus :D:D:D
Pinsel egal?
 
Ok ok .....Bestellung ist schon raus :D:D:D
Pinsel egal?

...ich hatte einen flachen, kleinen Lackierpinsel.
Farbschicht dünn auftragen, trocknen lassen, nochmal drüber, passte.
Vorher entrosten wäre ned schlecht.
 
Hi,

die Räder hab ich hier bei uns aus dem Bauhaus. Hier mal der Link zum Onlineshop (etwas teurer und aktuell darüber wohl auch nicht verfügbar).
KLICK MICH
 
Hi zusammen,

ich persönlich möchte euch für solche Räder etc. den sonderpreis-baumarkt empfehlen. Es ist dann halt nur die Standard-Baumarktqualität aber hier zahlt man für gewisse Sachen oft nicht mal die Hälfte vom regulären Baumarktpreis. Da gibt es die Lenkrollen in unterschiedlichen Größen und Materialien arretierbar oder nicht....
 
@pfannendoc, danke für die Empfehlung, der Lack kam gestern schon an. Der Brenner muss aber noch auf seinen Termin beim Schönheitschirurgen warten, da der Göga geblatene Nudeln velsplochen walen. :messer:
Am Wochenende sollte es dann aber was werden.
Sorry für das Schüsselmassaker :v:

IMG_1222.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1222.JPG
    IMG_1222.JPG
    178,3 KB · Aufrufe: 1.405
So, gestern hab ich endlich Zeit gefunden den Brenner schwarz zu lacken. Erstmal ein herzliches Dankeschön an den Onkel (Pfannen)dock für die Tips.
Hat alles super funktiniert mit dem Lack und der Kb5 erstrahlte in null komma nix in wundervollem Schwarz.
Die Farbe trocknet wirklich super schnell und ich hab dann zur Sicherheit noch nen zweiten und dritten Lackiervorgang eingelegt.

Danach den Brenner fix mit Kesselkit im Udden fixiert. Beim nächsten mal würd ich dafür wohl eher Ofensilikon nehmen aber der Kit war noch da. Mal schauen obs hält.

Dann den Brenner bis heute durchtrocknen lassen und gerade mal ordentlich eingeheizt!
Auch bei mir gabs weisslich-graue Verfärbungen am Brennerkopf, die sich aber mit etwas Leinöl auch super beseitigen liessen. Noch schnell den Rest eingerieben, Foto gemach, fertig und zufrieden!
:v::v::v::v:

IMG_1250.JPG


IMG_1251.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1250.JPG
    IMG_1250.JPG
    502,2 KB · Aufrufe: 1.319
  • IMG_1251.JPG
    IMG_1251.JPG
    456,8 KB · Aufrufe: 1.338
Also bei mir hält das K2 Bond Silikon bis jetzt. Allerdings Habe ich auch immer nur eine Wokladung gewokt, mal Gulasch oder Hack angebraten oder im Winter mal Glühwein erwärmt. Also niemals wirklich lange was auf dem Brenner gekocht oder ähnliches.

@Barbie-Q : Was hast Du denn genau mit Brenner gemacht als Dein Silikon verbrannt ist? Ich habe jetzt schon etwas Angst, dass mich das auch mal ereilt.
 
bis 1000° C, der ist null elastisch und bei mir wieder raus gebröckelt
das befürchte ich auch ein bisschen

bis 350° C, auch das ist bei mir in schwarzem Rauch aufgegangen...:hmmmm:
Es gibt von Soudal Ofensilikon das eine Temperaturbeständigkeit bis 1.500 grad haben soll. Gibts glaub ich bei Hornbach.

Danke :-)

...:mosh:...sieht doch besser als vorher aus, hat sich gelohnt..prüfe bitte noch mit einem Zahnstocher, ob alle Löcher farbfrei sind.
Danke sehr, find ich auch. Löcher hab ich alle schon überprüft :sun:
 
Soudal Ofensilikon
Zitat eines Käufers beim großen Fluss:

Der Dichtstoff härtet leider völlig aus, so dass er völlig unflexibel und spröde ist. Teilweise löste er sich direkt wieder ab, fiel heraus oder man konnte ihn leicht herausnehmen
 
Hier nochmal ein kurzes Update von mir.
Ja, der von mir benutzte Kit härtet aus, jedoch bröckelt bislang da nix und der Brenner ist auch noch bombenfest.
Ich rolle den Wagen häufig über die Holzterrasse und das rappelt ganz schön und er wird auch regelmässig genutzt. Sei es mit dem Wok, dem Pizzamopped, oder auch nur mit der Guss- oder Eisenpfanne für Bratkartoffeln. :D
 
Guten Tag,

Ich verfolge den Fred schon eine ganze Weile, hat jemand schon Erfahrungen mit den Dichtstoffen, die im KFZ-Motorenbau verwendet werden, gemacht?
Wie z.b.: Reinzosil, damit dichte ich einige Verschraubungen am Motor ab, lt. Hersteller bis über 300 bzw. 350°C beständig und dauerelastisch.

Gruß Kwolle
 
Guten Tag,

Ich verfolge den Fred schon eine ganze Weile, hat jemand schon Erfahrungen mit den Dichtstoffen, die im KFZ-Motorenbau verwendet werden, gemacht?
Wie z.b.: Reinzosil, damit dichte ich einige Verschraubungen am Motor ab, lt. Hersteller bis über 300 bzw. 350°C beständig und dauerelastisch.

Gruß Kwolle

wie bereits mehrfach geschrieben: K2 Bond Silikon
Das Ist auch eine Silikondichtmasse aus dem Fahrzeugbau bis 350°. Vorteil: Kostet wenig und hält bei mir einwandfrei.
Ich will dafür keine Werbung machen. Aber es funktioniert halt gut zum einkleben des Brenners und es hält. Was will man mehr?
 
Hi
Wie ich sehe, habt ihr alle zwischen dem Brenner und der Tischplatte etwas in der Art eines ?Ofendichbandes? Was ist das genau und wie wird es befestigt?
LG
 
Zurück
Oben Unten